Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Wichtige Info zum Schwerkraft Verlag

allgemein   |   Mi. 19.10.2016, 23:05 Uhr   |   Jörg   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Unkommentiert folgende Pressemitteilung, die mit Sicherheit viele Spieler interessiert (Quelle: Schwerkraft Verlag):
 

Das war die Spiel 2016 - Teil 1:

Was für eine großartige Messe für den kleinen Schwerkraft-Verlag. Unsere gute Vorarbeit hat sich gelohnt. Alle unsere Neuheiten konnten angespielt werden. Es ist auch mit dem Platz alles gut gegangen und wir konnten insbesondere stets 8 Spieler parallel in #TerraformingMars einführen. Überraschenderweise hat sogar #OBENundUNTEN trotz Messelärmpegel gut funktioniert. Wir mussten lediglich den Supporter mit dem lautesten Stimmorgan auswählen, damit die kleinen Geschichten aus dem „Buch der Begegnungen“ einigermaßen stimmungsvoll vorgetragen werden konnten. Unser Gast Shem Phillips aus Neuseeland hat sich als echtes Arbeitstier erwiesen und unser neues „Räuber der Nordsee“ unermüdlich mit und ohne Prototyp der ersten kommenden Erweiterung vorgeführt. Er möchte sich auch bei allen Besuchern für den warmen Empfang bedanken und kommt nächstes Jahr wieder an unseren Stand mit neuen Spielen aus der #NordseeSaga.

Die Nachfrage nach einigen Neuheiten war höher als wird erwarten konnten. Insbesondere bei "Terraforming Mars" konnten wir bei Druckbeginn im Mai nicht absehen, dass uns die „BGG Hotness“-Liste, die Fairplay-Scout-Aktion und natürlich die Dreifach-9 in der spielbox Monate später so nach vorne katapultieren würde. Wir wären so gerne durch die Zeit zurück gereist und hätten damals mehr Exemplare in Auftrag gegeben. Unser Herz blutet mit jedem Spieler, der nun leer ausging. Wir hoffen mit der Idee, die verfügbare Menge auf die 4 Tage zu verteilen, für etwas Gerechtigkeit unter allen Messebesuchern gesorgt zu haben.

Leider gibt es auch Schattenseiten bei so einem Erfolg. Dazu gehören mit Sicherheit die hohe zweistellige Zahl an Beschwerde-Emails mit variierendem Tonfall, die wir in den letzten Tagen erhalten haben. (Diese werden auch noch alle beantwortet.)
Im Kern geht es den Verfassern darum, ihren Unmut darüber zu äußern, dass sie kein Exemplar von "Terraforming Mars" mehr ergattern konnten.
Daher wollen wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir das Spiel bereits nachdrucken. Und für diesen Nachdruck im Januar eine Vorbestellaktion anbieten werden, die neben einer Promokarte allen noch einmal den Messepreis zugänglich macht. Bitte kauft das Spiel nicht überteuert bei irgendwelchen Beutelschneidern auf einschlägigen Auktionsplattformen. Schneller als Januar geht es nicht, da die Ressourcenmarker in China produziert werden müssen.

Was wir jedoch nicht verstehen, ist die Kritik an unserer Verkaufsphilosophie. Wir haben die Spiele am Donnerstag, Freitag und Samstag natürlich schon vor dem öffentlichen Einlass verkauft.
Der Erfolg der Spielmesse insgesamt begründet sich mit dem Einsatz unzähliger Parteien, denen allen ein besonderer Dank für dieses großartige Ereignis gebührt: der Stadt Essen, dem Merz-Verlag als Veranstalter, den Verlegern, Händlern, Pressevertretern und Besuchern. Aber eine Gruppe leistet den mit Abstand größten Beitrag: Die Supporter, die mit scheinbar nie versagender Stimme, wieder und wieder Spiele erklären, die sie zum Teil erst kurz vor der Messe erlernt haben. Dabei haben sie selten selber einen Sitzplatz, helfen zudem beim Auf- und Abbau der Stände mit, bekommen eine lausige Entlohnung, sind schon um 8:00 Uhr da, gehen erst nach 12 Stunden und „bespaßen“ dazwischen zum Teil mehrere Spielrunden parallel. Diese Supporter sind die Schultern auf denen die ganze Messe aufbaut. Ohne sie würde nichts gehen. Ihnen gebührt ein besonderer Dank.
Das Gros der Kunden vor 10:00 Uhr besteht mehrheitlich aus ebendiesen hilfsbereiten Erklärern anderer Verlage. Mit ihren blauen, roten und gelben Shirts stehen sie bei uns vorm Stand und wollen aus eigenem Interesse auch nur ein Spiel haben, das sie mögen, bevor sie um kurz vor 10:00 Uhr wieder an ihrem Arbeitsplatz sein müssen. Wir werden diese Spieler auch in Zukunft nicht wegschicken. Schließlich werden auch unsere Jungs und Mädels mit den schwarzen Shirts an anderen Ständen stets kollegial behandelt, denn nur wer selber mal Erklärer war, weiß was hier geleistet wird.
Dann um 9:30 Uhr lässt die Messe Besucher mit Presseausweis in die Hallen. Auch diese Spieler können nicht ignoriert werden. Sie tragen maßgeblich zum Erfolg der Messe und des Schwerkraft-Verlags bei. Schließlich zwischen 9:45 und 9:50 Uhr macht die Messe die Tore für alle auf. Und dann dauert es bedauerlicherweise nur wenige Minuten, bis ein stark gesuchtes Spiel ausverkauft ist.

Lediglich am Sonntag sind wir eingeknickt und haben mit dem Verkaufsstart bis 10:00 Uhr gewartet. Und so traf das Rationale dann auf das Emotionale. Wir hatten eine Warteschlange, die bis zur Mitte der Halle 3 reichte. Am Anfang der Schlange standen dann Kunden bereits seit 9:00 Uhr an und wurden von uns genötigt für eine scheinbare Gerechtigkeit bis 10:00 Uhr eine Stunde vor dem Stand auszuharren. Uns hat das geholfen, wir hatten nun am Sonntag keine Beschwerden mehr, obwohl wir wieder nach 3 Minuten ausverkauft waren. Fragt sich jedoch, wem das am Ende der Schlange geholfen haben soll…

Aber unsere diesjährigen Neuheiten waren nicht das einzige was uns in Essen beschäftigt hat. Carsten hatte sehr viele Meetings mit ausländischen Verlagen. Dabei wurden ein paar echte Perlen entdeckt und wir haben 2 neue Partnerverlage gewonnen und mit 2 anderen sind wir noch in Folgegesprächen. In den nächsten Monaten werden wir einige interessante Neuigkeiten präsentieren können. Natürlich auch neue Spiele von bereits bestehenden Verlagspartnern! Wir hoffen, somit perfekt für 2017 aufgestellt zu sein. Und mit etwas Glück erlaubt uns der Merz-Verlag, den Stand auf der Spiel 2017 an derselben Stelle zu vergrößern, damit wir Euch mehr Spielfläche anbieten können.

Eins sei schon jetzt verraten: Die Acryl-Overlays zu "Terraforming Mars" fanden so guten Anklang (trotz des sehr hohen Preises), dass wir sie in Bälde regulär ins Sortiment aufnehmen werden. Dann natürlich auch die Overlays zu anderen Spielen.

Es folgen noch ein paar Fotos und ein Video von unserem Stand in einem eigenen facebook-Posting. An dieser Stelle bitten wir alle noch um etwas Geduld bei unseren Liefer- und Antwortzeiten, es gibt noch sehr viel nachzuarbeiten.

Vielen Dank an ALLE Besucher unseres Messestands. Ihr seid großartig!

 

 

 


<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren