Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Three Sisters von Motor City Gameworks kann auf Kickstarter unterstützt werden

spiel   |   Mo. 15.03.2021, 15:25 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Der Verlag Motor City Gameworks hat eine Kickstarter-Kampagne zum Spiel Three Sisters gestartet, welches von den Autoren Ben Pinchback und Matt Riddle entwickelt worden ist, die unter anderem auch die Spiele Fleet - The Dice Game oder Piepmatz entworfen haben.

Der Name dieses Spiels beruht auf einer indigenen Landwirtschaftstechnik, wo  drei verschiedene Kulturen dicht beieinander gepflanzt werden, da sie voneinander profitieren. In diesem Fall sind dies Kürbisse, Mais und Bohnen. So kann der Mais ein Gitter bilden, an welchem die Bohnen klettern können. Diese holen dann den Stickstoff aus der Luft in den Boden und dies wird durch die natürliche Mulchbodenbedeckung durch die Kürbisse unterstützt. Dies führt zu weniger Unkraut und hält Schädlinge besser fern.

Im Spiel werden alle Ernten, Früchte, Blumen und Bienenstöcke durch kleine Reihen dargestellt. Die Elemente sind mit anderen Elementen im Spiel verbunden und bieten unterwegs verschiedene Boni. Viele Pflanzen erzeugen zudem Waren, mit welchen Bonusaktionen freigeschaltet werden. Grundsätzlich bietet das Vorrücken auf diesen unterschiedlichen Reihen aber auch einfach Punkte.

Das Spiel wird über acht Runden gespielt und in jeder Runde werden Würfel basierend auf der Anzahl der Mitspielenden gewürfelt, nach Anzahl gruppiert und jede Gruppe wird auf einen Abschnitt des Aktionsrondells gelegt. Die Mitspielenden suchen sich dann abwechselnd einen Würfel aus und verwenden ihn. Sind alle dran gewesen können noch alle den übrig gebliebenen Würfel verwenden.

Das Nehmen eines Würfels, führt zu zwei Dingen -  die eigene Farm basierend auf dem Wert des Würfels  bearbeiten und dann die Aktion des Abschnitts ausführen, aus dem man den Würfel genommen hat. Auf der eigenen Farm kann man entweder Pflanzen oder Wässern, mit den Aktionen des Rondells kann man zudem unter anderem mit anderen Bereichen wie dem Schuppen, dem Obstanbau oder den Bienenstöcken interagieren.

Am Ende gibt es dann je nach Nummer der Runde noch unterschiedliche Bonusaktionen. Zum Schluss gewinnt, wer die meisten Punkte gemacht hat. Das Spiel besitzt auch einen Solo-Modus, im welchen das Spiel auch Würfel nach einem festen Mechanismus nimmt und damit Bereiche auf dem Plan der/des Spielerin/Spielers blockiert.

Die Kampagne ist bereits komplett finanziert, kann aber noch bis zum 01. April 2021 unterstützt werden. Eine Auslieferung der Spiele ist im September 2021 geplant. Für 25,- € zuzüglich 5,- € Versand nach Deutschland bekommt man eine Kickstarter-Version des Brettspiels. Wer sogar 108,- € zuzüglich Versand bezahlen möchte, erhält nach Abschluss der Kampagne einen signierten Prototypen des Spiels und später dann die Kickstarter-Version.


Quelle:  Kickstarter-Kampagne

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren