Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Vorstellung Essen 2016: Pecunia non Olet (Noris)

allgemein   |   Sa. 05.11.2016, 19:17 Uhr   |   Jörg   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Der eine oder andere kennt mit Sicherheit die alte Auflage und hier widmen wir uns der neuen Edition.

Das Spiel der Throne - Geld stinkt noch immer nicht! Als römischer Latrinenbesitzer hat man es nicht leicht mit seinen Kunden, sind sie doch alle sehr penibel. Senatoren bringen natürlich viel Geld, wollen aber nicht neben Sklaven sitzen. Römerinnen sind natürlich am liebsten mit ihren Freundinnen am stillen Örtchen und normale Römer brauchen vielleicht länger, als man das gerne hätte. Wer seine Warteschlage am besten im Blick hat und den Mitspielern die ungeliebten Kunden weitergibt, wird das Spiel gewinnen und der reichste Römer sein. In dieser Neuauflage des beliebten Spiels von Christian Fiore und Knut Happel sind fünf Erweiterungsmodule enthalten, die beliebig kombiniert werden können. Der Auftritt von VIPs bringt wichtige Charaktere der römischen Geschichte in die Warteschlange. Latrinenausbauten erlauben den Spielern, ihr Geschäft noch effizienter zu gestalten. Und auf der Karriereleiter wollen die Spieler nicht nur Geld machen, sondern auch Aufgaben erfüllen um so auch das prestigeträchtigste Abort zu werden. Ein Haufen Spaß für die ganze Familie! (Quelle: Noris)

vorstellung vom 05.11.2016

Vorstellung Essen 2016: Pecunia non Olet (Noris)

Vorstellung Essen 2016: Pecuniia non Olet (Noris) from Cliquenabend on Vimeo.


<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren