Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 28.10.2011 - von Jörg

Mein Mäuschen-Farbspiel




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2011

Anzahl der Spieler:
1 bis 3 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 2 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





Vorwort:

“ministeps macht Kindern Spaß, schärft die Sinne, fördert das Erkennen von Farben und Formen und ermutigt zum Krabbeln und Sprechen. ministeps sorgt dafür, dass jeder kleine Schritt zu einem großen Fortschritt in der geistigen und körperlichen Entwicklung der Kinder wird. Angefangen mit kuschelsanftem Babyspielzeug für die ersten drei Monate, über Sachen zum Fühlen und Begreifen bis hin zu spaßigen Produkten zur Förderung von Sprache, Motorik, Kreativität und Gedächtnis – ministeps hat für jede Entwicklungsstufe des Kindes das passende Produkt.

Deshalb ist ministeps mit über 90 abwechslungsreichen Spielen, Büchern, Puzzles und Babyspielzeug-Produkten auf dem besten Weg zum Klassiker. Denn ministeps® ist ganz besonders bei denen anerkannt, die es wissen müssen: Nach einer repräsentativen Umfrage empfehlen mehr als 90 Prozent aller Mütter ministeps weiter.“ (Quelle: Ravensburger)

Nach der Vielzahl an Kinderspielen ab 4 Jahren wollen wir das Rad der Zeit noch etwas weiter zurückdrehen und schauen, was Ravensburger für die Kinder ab etwa 2 Jahre im Angebot hat. Da wir die Autoren Thomas Daum und Violette Leitner aus erfolgreichen Spielen wie „Die kleinen Zauberlehrlinge“ oder „Geistermühle“ bereits kannten, fiel unsere Wahl auf Mein Mäuschen-Farbspiel. Bei einigen sehr jungen Kindern aus dem Freundeskreis haben wir uns dieses Spiel einmal genauer angeschaut.

Ziel des Spiels:

Es wird ein Picknick für die Farbmäuse vorbereitet und die Spieler suchen im Raum die passenden Mäuse, um sie durch das Loch zum Essen zu bringen.

Spielaufbau:

Der Mauselochbogen wird am Spielplan befestigt und je nach Kenntnisstand und Spieleranzahl wird mit beliebig vielen Mäusen gespielt. Laut Verlagsangabe empfiehlt sich eine Anfangsrunde mit drei Mäusen. Je nach Farbe der Maus wird ein passendes Plättchen benötigt. Diese Futterplättchen werden gemischt und als verdeckter Stapel neben den Spielplan platziert.

Spielablauf:

Ein Spieler beginnt und würfelt:

  • Symbol: Teller
    Das oberste Futterplättchen wird aufgedeckt und der Spieler benennt dessen abgebildete Speise und Farbe. Dieses Plättchen legt man auf den Teller mit der passenden Farbe.
  • Symbol: Mäuschen
    Der Spieler nimmt sich eine Maus und sucht im Zimmer ein Versteck in der Lieblingsfarbe dieser Maus. „Wo möchte sich beispielsweise die gelbe Maus verstecken?“

Die Mitspieler passen dabei gut auf und merken sich das jeweilige Versteck.

Wurden alle Plättchen verteilt und sind alle Mäuse in ihrem Versteck, wird zum Picknick gerufen. Ein Spieler nach dem anderen sucht im Zimmer nach einer beliebigen Maus und holt sie durch das Mauseloch zurück. Die Maus setzt der Spieler an den gedeckten Tisch mit der passenden Farbe.

Strategie:

Strategie spielt keine Rolle.

Interaktion:

Es wird viel kommuniziert, denn neben der Farbe müssen die Kinder auch die Plättchen bzw. das Essen beim Namen nennen.

Glück:

Gerade mit vielen Mäusen wird es für das eine oder andere Kind schon schwieriger, sich jedes Versteck zu merken. So gehört durchaus auch etwas Glück dazu.

Packungsinhalt:

Flauschige Mäuse und ein großer kindgerechter Würfel sind ein guter Einstieg und auch die Plättchen bzw. Bilder sind klar und deutlich illustriert. Lediglich beim Anbringen des Tores ist die Hilfe eines Erwachsenen erforderlich. Die Anleitung hätte man durchaus etwas besser strukturieren können, da sich hier viele Inhalte wiederholen. Preislich liegt das Spiel bei knapp 20 Euro und geht aus unserer Sicht in Ordnung.

Spaß:

Wenn man sich diesen Test als Erwachsener durchliest fällt einem auf, dass die Abläufe und Möglichkeiten zum Spielen doch sehr begrenzt sind. Zumindest hat es den Anschein! In diesem Spiel geht es aber um den pädagogischen Mehrwert und so wird man als Außenstehender erst beim Spielen mit Kindern merken, was es alles zu bieten hat.
Neben der Farbenlehre stehen Merkfähigkeit, Fantasie, räumliche Orientierung, Kommunikation und kooperatives Spielverhalten im Vordergrund. Die Kinder waren in unseren Runden schnell begeistert und so konnten die Eltern den Kindern auch neue farblich passende Begriffe näher bringen. Schließlich sucht das Kind immer wieder ein neues Versteck, für die farblich passende Maus.

s Meinung:

Das Spiel hat mehr zu bieten als man Anfangs glaubt. Nachdem wir es mit kleinen Kindern ausprobiert haben, waren viele von den süßen Mäusen begeistert und auch Eltern hatten mit dem Spiel ihre Freude, da es sehr viele Lernmöglichkeiten bietet. Die Abläufe sind schnell erklärt und Kinder kommen durchaus auf ihre Kosten.
Zurecht wurde Mein Mäuschen-Farbspiel im Jahr 2010 mit dem Goldenen Schaukelpferd (Familie & Co.) ausgezeichnet und landete noch im selbigen Jahr auf der Empfehlungsliste zum Kinderspiel des Jahres. Ein attraktives Spiel, welches wir Eltern mit kleinen Kindern empfehlen!

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Ravensburger für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
0 von 10
Nicht vorhanden!
INTERAKTION
8 von 10
Es wird viel kommuniziert!
GLÜCK
3 von 10
Wo hat sich nur die Maus versteckt?
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Flauschige attraktive Mäuse!
SPAß
8 von 10
Spielspaß auf Dauer!
GESAMT-
WERTUNG:
8/10
"Das Spiel wurde nicht nur von der Fachwelt ausgezeichnet sondern spielt sich auch so! Viele unterbewusste Lernfaktoren und einfache Regeln sorgen für hohen Spielspaß."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder










Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Donnerstag 16.05.2013

Top-Listen – Kinder Spiele (Version 1)

Nachricht von 21:38 Uhr, Jörg, - Kommentare

Jörg’ Wertungen: Note 10/10: Topspiel tiptoi Reihe (Bücher, Spiele, einfach nach tiptoi unter Spielen suchen, beispielhaft hier "Mein großer Weltatlas) (Ravensburger)... ...

Weiter zu allen News