Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 04.07.2012 - von Jörg

Carcassonne Mini: Die Fähren (Nr.3)




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2012

Anzahl der Spieler:
2 bis 6 Spieler

Spielzeit:
45 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





review vom 03.04.2012

Nürnberger Spielwarenmesse 2012: Carcassonne Minis (Hans im Glück)

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort:

„Die Minis bieten 6 ganz neue kleine Erweiterungen für das beliebte taktische Legespiel Carcassonne. Jede Erweiterung steckt in einer kleinen quadratischen Schachtel, durchnummeriert, verschiedenfarbig und wie die Karten, mit einem Symbol gekennzeichnet. Enthalten sind jeweils 8 Karten, verschiedene Holzteile und die Spielregeln, mit denen die Welt von Carcassonne um jeweils einen neuen spielerischen Kniff ergänzt werden kann. … Zusätzlich gibt es gratis in jedem Mini eine Karte der Erweiterung „Die Kornkreise“. Man muss nicht alle Karten dieser Erweiterung besitzen um die Erweiterung zu spielen, da man jede Anzahl von Kornkreiskarten dem Grundspiel hinzufügen kann.“ (Quelle: Hans im Glück)

In diesem Testbericht wollen wir uns der dritten Erweiterung widmen.

Ziel des Spiels:

Das Spiel weicht nicht vom bisherigen Ziel des Grundspiels ab.

Spielaufbau:

8 Fähren aus Holz sowie 8 Landschaftskarten, jeweils markiert durch ein Schiff, ergänzen das bisherige Grundspiel. Die neuen Landschaftskarten werden unter die bisherigen Karten gemischt.

Spielablauf:

Es wird nach den bekannten Caracassonne Regeln gespielt.

Sobald ein Spieler eine Karte mit einem See zieht, legt er sie nach den bekannten Regeln an. Setzt er einen eigenen Gefolgsmann auf die Straße, muss er ihn auf eine der drei oder vier Straßenenden stellen. Dann muss er sich eine Fähre aus dem Vorrat nehmen und zwei Straßenenden miteinander verbinden. Diese Fähre verbindet die Straßenenden zu einer durchgehenden Straße. Denn ein Straßenende ohne Fähre an einem See schließt eine Straße ab.
Legt der Spieler im weiteren Verlauf eine Landschaftskarte an eine Straße an, die eine Fähre als Teil hat, darf er diese Fähre umlegen. Dabei darf nur die erste Fähre im Straßenverlauf verändert werden.  Eine Fähre kann immer nur einmal pro Zug umgelegt werden. Legt man beispielsweise eine neue Karte an eine Straße mit Fähre, bringt man zuerst eine Fähre ins Spiel und darf anschließend eine Fähre umlegen.

Strategie:

Die strategischen Faktoren sind mit dieser Erweiterung begrenzt, zumal man nicht weiß, ob man im Spielverlauf überhaupt ein solches Kärtchen zieht. Zudem hofft man erst auf eine solche Karte, wenn bereits einige Kärtchen mit langen Straßen bzw. einigen Fähren ausliegen. Dadurch lassen sich dann durchaus 5 bis 10 mehr Punkte generieren.

Interaktion:

Die Interaktion ist bereits ohne Erweiterung entsprechend hoch. Durch diese Erweiterung steigt der Interaktionsfaktor allerdings nichts.

Glück:

Carcassonne ist schon lange kein Glücksspiel mehr, denn auch wenn man Kärtchen zieht hat man durchaus viele Möglichkeiten.
In dieser Erweiterung steckt allerdings auch viel Glück. Zum einen weiß man nicht ob man überhaupt eine dieser Karten zieht und falls ja, ob man in dieser Situation überhaupt einen Nutzen davon hat. Je nach Spielverlauf bringen einem solche Plättchen nicht viel und sorgen nur bei bereits großen Straßen und vielen Fähren für Aufsehen.

Packungsinhalt:

Viel Material beinhaltet diese Erweiterung nicht, doch das war jedem Spieler schon im Vorfeld klar. Wichtig ist allerdings, dass die Erweiterungskarten mit einem Symbol markiert sind, um sie anschließend wieder aus dem Grundspiel zu nehmen.

Der Preis der Box beträgt ca. 4 Euro, kauft man gleich alle 6 Minis bezahlt man ca. 20 Euro. Ein guter Preis, sofern für einem der Spaß im Vordergrund steht.
Die Regeln dieser Erweiterung sind schnell erklärt und dank einem Beispiel sollte es auch keine offenen Fragen geben.

Spaß:

Wer bereits im Grundspiel eine Vorliebe für Straßen hatte, wird mit den Fähren mit Sicherheit Vergnügen haben. Die Idee ist witzig gemacht und je nach Situation kann es durch umgelegte Straßen bzw. Fähren auch viele Punkte geben. In unseren Runden hatten die Fähren in einer Partie auch auf das Endergebnis großen Einfluss. Alles hängt natürlich davon ab, wann solche neue Karten gezogen werden und inwieweit gleich mehrere solcher Karten mit Straßen verbunden sind.

s Meinung:

Die Idee mit den Fähren und den somit immer wieder anders verlaufenden Straßen ist interessant und anfangs auch ganz witzig. Alles hängt natürlich davon ab, wann diese neuen Karten gezogen werden und inwieweit sie überhaupt Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen. So verliefen auch unserer Partien sehr unterschiedlich, doch vernachlässigen sollte man die Fähren nicht. Je nach Ausprägung der Straßen kann es viele Punkte geben, so dass man sich den einen oder anderen Gefolgsmann für die Straßen durchaus reservieren sollte. Der Spielspaß liegt aus unserer Sicht leicht über dem Durchschnitt, da man diese Erweiterung auch gut in andere Erweiterungen einfließen lassen kann.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Hans im Glück für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
2 von 10
Aufgrund vieler Einflussfaktoren gering!
INTERAKTION
5 von 10
Keine Veränderung zum Grundspiel.
GLÜCK
5 von 10
Stark abhängig davon wann die neuen Karten ins Spiel kommen.
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Preis und Leistung stimmen!
SPAß
6 von 10
Stark abhängig wann die neuen Karten gezogen werden.
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Durch die Fähren verändert sich der Straßenverlauf. Witzige Idee, die je nach Spielverlauf für Überraschungen sorgen kann.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder












Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Mittwoch 04.07.2012

Spieltest: Carcassonne Mini: Die Fähren (Nr.3) / Hans im Glück

Nachricht von 11:13 Uhr, Jörg, - Kommentare

„Die Minis bieten 6 ganz neue kleine Erweiterungen für das beliebte taktische Legespiel Carcassonne . Jede Erweiterung steckt in einer kleinen quadratischen Schachtel, durchnummeriert, verschiedenfarbig... ...

Weiter zu allen News