Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 27.09.2017 - von Jörg

Das große Feuerwehrspiel




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2017

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
20 - 30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 5 Jahre

Durchschnittswertung:
5/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





Vorwort

Gerade waren wir noch auf dem Bauernhof und jetzt geht es sogleich zur Feuerwehr. Noris hat zwei ähnliche Spiele nur mit einem anderen Thema veröffentlich und nachdem wir mit dem Bauernhof das eine oder andere kleine Problem hatten sind wir gespannt was die Feuerwehr zu bieten hat.

Spielablauf:

Auch hier ist es Aufgabe der Spieler acht Karten zu sammeln, um eine Partie zu gewinnen. Auf einem Rundkurs mit diversen Feldern und angrenzenden Gebäuden werden fünf Einsatzkarten an die dazugehörigen Felder platziert. Hierzu orientiert man sich einfach an der Zahl.
Es wird reihum gespielt und gewürfelt und je nach Wert zieht der Spieler zum entsprechenden Feld weiter. Wird das Fragezeichen gewürfelt muss der Spieler eine Frage beantworten. Liegt er mit seiner Antwort richtig hat er schon die erste Karte gesammelt. Das Fragezeichen steht somit (auch auf Feldern) immer für eine Fragekarte.
Auf Feldern mit einem Fragezeichen löscht man als Spieler das dortige Feuer und darf die dort liegenden Karten vor sich ablegen. Liegt dort noch keine Karte, zieht man zwei neue Karten und positioniert diese wie angegeben. Denn auf Feldern ohne Beschriftung nimmt man sich ggf. nur die dort ausliegenden Karten.
Zum Schluss noch das Ausrufezeichen auf den Würfel, denn dann werden je nach Auslage weitere Karten platziert oder der Spieler zieht mit seiner Figur weiter.

s Meinung:

Ähnlich wie beim Spiel rund um den Bauernhof ist auch hier ein Spieler der Lesen kann mit von der Partie und die Fragen sind teilweise auch nicht so einfach wie man sich das vorstellt. Ansonsten wird gewürfelt und auf einem Rundkurs ein Feuer nach dem nächsten gelöscht. Hier geht es aber nicht darum alle Brände zu löschen, sondern Karten zu sammeln und acht davon sind erforderlich um eine Partie zu gewinnen.
Etwas mehr Fragekarten wären sicherlich ganz gut gewesen, denn nach gefühlten vier Partien wiederholt sich dann doch die eine oder andere Frage. Auch der Glücksfaktor durch Voranziehen der Figuren ist nicht zu unterschätzen, so dass am Ende bei uns immer der Spieler mit dem glücklichen Händchen und den einfachen Fragen gewonnen hat.
Anfänglich hatte das Spiel durchaus seinen Reiz, doch dieser hat sich mit der Zeit etwas gelegt.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
5/10
Mehr Feuerwehr und einfachere Fragen wären attraktiver gewesen.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder







Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Aktuell keine News vorhanden. Weiter zu allen News