Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 29.06.2014 - von Jörg

Brügge - Die Stadt am Zwin




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2014

Anzahl der Spieler:
2 bis 5 Spieler

Spielzeit:
60 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 10 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 03.03.2014

Vorstellung: Brügge - Die Stadt am Zwin (Hans im Glück) - Nürnberg 2014

Vorstellung: Brügge - Die Stadt am Zwin (Hans im Glück) - Nürnberg 2014 from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Mit einer Bewertung von 9/10 katapultiert sich das Spiel Brügge in die Top Spiele meiner Sammlung. Als Kenner- und Vielspielerspiel zog es in den vergangenen Jahren die Massen gerade zu an. Das lag zum einen am bekannten Verlag, aber auch am Autor Stefan Feld, welcher in der Spielewelt nicht mehr wegzudenken ist.

Aufgrund der Vielzahl an Neuheiten gerät ein Spiel aber auch mal in Vergessenheit, nein, sagen wir lieber, es liegt ein paar Monate unbespielt im Spieleschrank. So etwas ist immer schade, zumal man ja gerade dieses Spiel mag, gleichzeitig aber auch neue mögliche Perlen spielen will. Da kommt uns diese Erweiterung für Brügge gerade recht, welches jetzt auch Platz für einen fünften Spieler bietet.

Spielablauf:

Keine Sorge, den Spielablauf werden wir hier sicherlich nicht noch einmal wiedergeben, denn über das Grundspiel Brügge haben wir bereits ausführlich berichtet.
In der Erweiterung stecken vier voneinander unabhängige Module:

Modul 1: Neue Bürger (zusätzliche Karten und eine neue Personengruppe)
22 neue Personenkarten gesellen sich hier dazu, denn zu jeder der 11 Personengruppen aus dem Grundspiel gibt es zwei neue Karten. Hinzu kommen 11 neue Karten „Reisende“ bei denen beispielsweise eine Karte aus dem Ablagestapel herausgesucht werden darf.

Gleichzeitig wird dieser Erweiterung eine „aktualisierter Graveur“ Karte beigefügt (jetzt 1 statt 2 Punkte), welchen man mit der gleichen Personenkarte des Grundspiels austauscht. Grund hierfür ist die Ansicht vieler Spieler, dass diese Karte im Grundspiel viel zu stark ist.

Modul 2: 5. Spieler (Platz und Material für einen weiteren Spieler)
Hier braucht man wohl nicht all zu viel zu sagen, denn dem Spiel liegt ein zusätzlicher Spielplan bei, auf dem die Marker platziert werden. Hinzu gesellen sich weitere Plättchen und Figuren.

Modul 3: Das Zwin (Zusätzliche Aktionen beim Kanalbau)
Die Aktion des Kanalbaus wird attraktiver, denn nutzt ein Spieler diese, kann er sich sofort durch die Boote zusätzliche Funktionen erkaufen. Die Funktionen sind auf den Schiffsplättchen dargestellt und ändern sich jede Runde. Somit ist zu Spielrundenbeginn die Würfelzahl 3 und 4 entscheidend dafür, welche Schiffe (in welcher Farbe) auf den Anlegeplatz gelegt werden.

Modul 4: Die Börse (Verbesserte Aktionen)
Hierfür benötigt man die 12 Börsenkarten und sechs Aktionsmarker. Nach dem Ziehen von Karten deckt ein Spieler die oberste Börsenkarte auf und platziert entsprechend dem Wert Aktionsmarker darauf. Auf dieser Karte ist neben dem Text auch ein Aktionssymbol hinterlegt, so dass ein Spieler, sobald er diese Aktion nutzt, die auf der Börsenkarte angegebene Verbesserung ausführt. Anschließend entfernt er einen Aktionsmarker.

s Meinung:

Braucht man diese Erweiterung unbedingt?
In Anbetracht unseres sehr guten Berichtes zum Basisspiels könnte man meinen, dass man an dieser im Spiel enthaltenen Modulen und der Möglichkeit, es jetzt auch zu Fünft zu spielen nicht vorbeikommt.

Jeder sollte sich einmal die Frage stellen wie oft er/sie Brügge spielt, denn in Anbetracht der Vielzahl an Karten im Grundspiel dauert es viele Partien bis man alle Möglichkeiten und Kombinationen kennt.
In der Praxis haben wir es insbesondere zu Fünft ausprobiert und hier waren u.a. auch Neulinge am Tisch, welche Brügge noch nicht kannten. Die Erklärung dauerte somit auch etwas länger und gerade mit den Modulen fällt es neuen Spielern schwer, die Verzahnungen an Karten und insbesondere Farben zu verstehen. Unabhängig davon hat aber jedem Spieler am Tisch das Spiel gefallen, auch wenn die Spielzeit in Runden zu Fünft locker an die 120 Minuten verschlingt. Die Neuerungen, insbesondere das Modul 3 mit den Schiffsplättchen gefällt mir sehr gut und gibt dem Spiel neuen Schwung. Dagegen ist Modul 4 mit den Börsenkarten nettes Beiwerk was man zu einer Partie ergänzen kann aber nicht muss.
Das Gesamtmaterial und damit verbunden auch der ergänzende Plan für den fünften Spieler harmonieren aber insgesamt sehr gut zum Basisspiel, denn das Grundregelwerk bleibt bestehen.
So komme ich insgesamt gesehen durchaus zu einem positiven Fazit, auch wenn ich nach einer Partie zu Fünft das Material mühselig zwischen Erweiterung und Grundspiel wieder trenne. Notwendig ist das zwar nicht, aber zumindest die Karten der Erweiterung möchte ich von den übrigen Karten getrennt aufbewahren.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
4 neue Module, nur für Fans ein Muss!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder







Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 29.06.2014

Neue Spieleberichte online

Nachricht von 20:17 Uhr, Jörg, - Kommentare

Quasi in der Halbzeit zwischen zwei WM Spielen gibt es eine geballte Ladung neuer Berichte zum Lesen. Wieder einmal eine bunte Mischung für junge aber auch erfahrene Spieler ist dieses Mal dabei!... ...

Montag 03.03.2014

Vorstellung: Brügge - Die Stadt am Zwin (Hans im Glück) - Nürnberg 2014

Nachricht von 11:10 Uhr, Jörg, - Kommentare

Infos zur Erweiterung des zum Kennspielpreis nominierten Spiels Brügge bekommt man in diesem Video. Die einzelnen Module stellt uns Reiner Haberl etwas genauer vor. Viel Spaß! #video:zwin# ...

Weiter zu allen News