Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 17.10.2017 - von Jörg

Tara Wolf Im Tal der Könige




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2017

Anzahl der Spieler:
2 Spieler

Spielzeit:
30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 12 Jahre

Durchschnittswertung:
5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





preview vom 16.08.2016

Mallorca 2016 Video: Tara Wolf (asmodee) - Essen 2016 - Nürnberger Spielwarenmesse 2017

Mallorca 2016 Video: Tara Wolf (asmodee) - Essen 2016 - Nürnberger Spielwarenmesse 2017 from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Ich weiß gar nicht mehr wie der Typ am Stand von asmodee auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hieß, aber er hat mir viele der Neuheiten richtig schmackhaft gemacht. Mittlerweile kann man durchaus von der einen oder anderen Perle sprechen, andere Spiele sind dagegen bei mir durchgefallen. Jetzt geht es Tara Wolf an den Kragen aber schon allein der Blick auf Grafik, Verpackung und Inlay lässt meine Gefühle hoch kochen. Auf den ersten Blick richtig cool, doch bleibt diese hohe Messlatte auch oben liegen?

Spielablauf:

Als Spieler sind wir fest entschlossen die Geheimnisse von Grabstätten zu lüften und Schätze zu bergen, doch leider ist der Spieler nicht alleine, so dass Begleiter in Anspruch genommen werden. Doch reicht das aus um Fallen und anderen Gefahren aus dem Weg zu gehen? Schafft man es gegnerische Charaktere zu beseitigen?
Vier Schätze müssen geborgen werden, um als Sieger hervorzugehen.

Jeder Spieler wird zu Beginn mit einem Abenteurer und einer damit verbundenen Sonderaktion ausgestattet. Mit weiteren Karten auf der Hand und dem Werfen des Medaillons wird bestimmt wer beginnen darf. Der Träger des Medaillons hat dadurch wie sein Abenteurer (Karte) angibt besondere Fähigkeiten, doch zuerst geht es in die Lagerphase, bei der die Spieler sich entscheiden wie viele Münzen bzw. Karten sie ziehen wollen. Oft ist es eine Kombi (2 Münzen, 2 Karten), doch das hängt vom Spielverlauf und der Kartenhand ab.

Im Anschluss spielt der Spieler Karten aus. Effekte, Stärke und Kosten sind darauf hinterlegt und am Ende muss der Spieler auf das Limit an Karten und Münzen achten. Es folgt der nächste Spieler bevor man gemeinsam in die Grabphase übergeht. Das bedeutet nichts Anderes, als dass ein Spieler eine Karte vom Grabstapel zieht und offen auslegt. Ist ein Effekt hinterlegt wird dieser ausgeführt. Jetzt geht es um den Kampf und dem Betreten des Grabes. Die Spieler senden quasi von ihrer Auslage Charakter in das Grab (Karten nach vorne rücken). Hindernisse werden ausgespielt und im Anschluss Fallen ausgelöst. Auch hier noch einmal der Hinweis, dass durchzuführende Aktionen genau auf den Karten hinterlegt sind.
Jetzt ist es aber auch Zeit den Kampf auszuwerten und hier geht es um die Stärke und der Gewinner erhält die Grabkarte als Belohnung. Bei einem Gleichstand gewinnt der Spieler mit dem Medaillon.

s Meinung:

Optisch gelungen, tolles Design, gute Kartenqualität und eine Anleitung, die man nach kurzem Lesen der Regeln schnell zur Seite legen kann.
Im Spiel geht es darum Gräber zu plündern, wobei der Mitspieler genau das gleiche plant. So sind bestimmte Charakter aber auch Fallen erforderlich, um am Ende die Nase vorne zu haben.
Klingt nach einem schnell gespielten 2-Personenspiel, doch leider ist das Ganze gar nicht so einfach.

Die Abläufe zu erklären ist das kleinste Problem, doch man muss erst einmal die Karten und damit verbundenen Auswirkungen kennen. Das dauert einige Runden und diese Zeit muss man sich nehmen. Das führt gerade in den Anfangspartien zu kleinen Unterbrechungen.

Leider spielt der Glücksfaktor zudem eine große Rolle, so dass bereits bei der Auswahl an Münzen oder Karten man gar nicht recht weiß was mehr Sinn macht. Über die Sonderaktionen der Charakter kann man sich zudem streiten, doch diese kommen ja nicht dauerhaft zum Einsatz.
Das Spiel ist ansonsten schnell gespielt, ich würde eher sagen „runter gespielt“, denn hier fehlt das gewisse Etwas, um die Spannung oben zu halten. Da habe ich mit einem vergleichbaren Kartenduell a la Revolver mehr Spaß.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
5/10
Mit geübten Spieler durchaus interessant zu spielen …. für Zwischendurch.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Interessante 2-Personenspielthematik, die in meinen Augen ein paar kleine Mankos in der Spielmechanik besitzt. Zum einen sehe ich die Einstiegsproblematik genauso wie Jörg, erst nach mehren Partien sind die Karten so verinnerlicht, dass ein flüssiges Spiel möglich wird. Grundsätzlich ist das nichts schlimmes, da gerade Vielspieler damit normalerweise kein Problem haben. Hinzu kommen aber die großen Glücksfaktoren bei der Auswertung und dem Einschätzen des Gegners. Das beißt sich etwas mit den vielen verschiedenen Sonderaktionen in meinen Augen und ist eher kontraproduktiv, da es das Spiel unnötig verkompliziert, obwohl es sich im Endeffekt um ein "Ich denke was du denkst" Spiel handelt. Grundsätzlich kann man das Spiel einige Male spielen und hat auch seinen Spaß, aber es handelt sich im Großen und Ganzen nur um ein durchschnittliches Spiel dieses Genres, da gibt es bessere Genrevertreter, wie z.b. das von Jörg schon genannte Revolver (was wirklich großartig ist).

Andreas Buhlmann

GESAMT-
WERTUNG:
5/10
Durschschnittliches Mehrheiten und Kampfspiel mit zu vielen Sonderfähigkeiten.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder









Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Dienstag 16.08.2016

Mallorca 2016 Video: Tara Wolf (asmodee) - Essen 2016 - Nürnberger Spielwarenmesse 2017

Nachricht von 16:02 Uhr, Smuker, - Kommentare

Auf unserem Mallorca Event lernten wir auch das kommende 2-Personenspiel im Fantasy-Ägypten Setting "Tara Wolf" kennen. Natürlich haben wir auch die Zeit genutzt und stellen euch... ...

Mittwoch 10.08.2016

Mallorca Podcast 2016 (Smuker, Bernadette, Nicole, Matthias) - Das 4er Gespann erzählt von den kommenden Spielen … Podcast #24

Nachricht von 09:27 Uhr, Smuker, 4 Kommentare

Wir sind mal wieder aus Mallorca zurück und haben uns Online an einem virtuellen 4er Tisch zusammengesetzt um unseren epischen Podcast für euch aufgenommen in denen wir euch erzählen... ...

Weiter zu allen News