Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 24.04.2011 - von Jörg

Geistesblitz




Details


Verlag/Autoren/Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2010

Anzahl der Spieler:
2 bis 8 Spieler

Spielzeit:
20 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
6.5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





regelerklaerung vom 29.12.2010

Spiel 2010: Geistesblitz (Zoch Verlag)

Vorwort:

Einfach und witzig, so kennen wir die Spiele von Jacques Zeimet, der beispielsweise mit „Kakerlakensuppe“ die Massen begeistern konnte! Auch Geistesblitz soll durch einfache Regeln überzeugen und mit einer Mischung aus Mausgeflippt und Jungle Speed die Reaktionsgeschwindigkeit unter den Spielern anheizen. Wie, ihr kennt die beiden Spiele nicht? Diese haben wir euch doch bereits vorgestellt... Tse, tse, tse. Schämt euch!

Das neuste Werk des Autors "Geistesblitz" liegt nun vor uns. Welche Mechanismen hier zum Einsatz kommen und welche Situationen für Stress unter den Spielern sorgen, verraten wir euch im folgenden Bericht.

Ziel des Spiels:

Eine verzauberte Kamera macht viele Bilder von Gegenständen, doch leider oft in den falschen Farben. Da Balduin als Hausgeist oft viele Dinge verschwinden lässt, weiß er jetzt gar nicht mehr genau, was vorhanden ist und welches Element auf dem Photo fehlt. Reaktionsschnell müssen die Spieler dabei immer zum richtigen Gegenstand greifen. Doch Vorsicht! Manchmal stimmen Gegenstand und Farbe auch überein!

Spielaufbau:

Die fünf Spielfiguren (Geist, Sessel, Flasche, Buch und Maus) werden in die Tischmitte gestellt. Die 60 Karten (=Photos) werden gemischt und als verdeckter Stapel bereit gelegt. Los gehts....

Spielablauf:

Ein Startspieler beginnt und deckt die oberste Karte auf, so dass alle Spieler das Photo erkennen. Jeder Spieler versucht nun mit seiner Hand die gesuchte Figur zu schnappen, die auf der Karte „farbig richtig“ abgebildet ist (z.B. roter Sessel). Oft ist dies allerdings nicht der Fall, so dass die Spieler nach der Figur greifen, die nicht abgebildet und deren Originalfarbe auf der Karte nicht zu sehen ist.

Wer die richtige Figur nimmt, erhält auch die Karte und legt diese als Belohnung vor sich ab. Anschließend deckt dieser Spieler die nächste Karte auf. Jeder Spieler darf dabei immer nur nach einer Figur greifen und wer die falsche Figur nimmt, muss als Strafe eine eigene Karte (sofern im Besitz) abgeben.

Das Spiel ist zu Ende, sobald der Kartenstapel aufgebraucht ist. Der Spieler mit den meisten Karten gewinnt.

In einer Variante wird das Ganze noch etwas verkopfter, denn nun muss man den Gegenstand beim Namen rufen, wenn ein Buch abgebildet ist.

Strategie:

Strategie spielt hier überhaupt keine Rolle, denn nur die Reaktionsgeschwindigkeit steht im Vordergrund.

Interaktion:

Ein Interaktionsfaktor ist nicht vorhanden, schließlich müssen die Spieler selbst entscheiden und das möglichst schnell, welche Figur hier gefragt ist.

Glück:

Etwas Glück gehört dazu, denn oftmals erkennen die Spieler fast zeitgleich, welcher Gegenstand zu ergreifen ist. Gerade in großer Runde wird dies sehr turbulent.

Packungsinhalt:

Die Karten sind in guter Qualität und auch in der Anzahl ist ausreichend. Ein Highlight in der kleinen Box sind aber die Figuren in Holz. Sie lassen sich nicht nur gut greifen, sondern sind auch sehr stabil. Die Anleitung ist sehr übersichtlich und mit einem Preis von 10 Euro kann man auch zufrieden sein.

Spaß:

Entweder man mag solche Reaktionsspiele oder eben nicht. Uns gefällt diese Art von Spiel, die abwechslungsreich und für schnelle Runden ideal ist. Als Spiel für Zwischendurch oder auch als Spiel für Familien ist Geistesblitz auf jeden Fall eine Alternative und macht viel Spaß. Runden mit bis zu 8 Personen sind hier machbar, ob man da allerdings oft zum Zuge kommt stellen wir mal in Fragen. In den von uns getesteten Runden zu Zweit, zu Dritt und zu Viert hat das Spiel auf jeden Fall überzeugt.

s Meinung:

Noch so ein Reaktionsspiel mit einfachem Mechanismus und gutem Material.
Es geht darum, Gegenstände und Farben auf einer Karte zu begutachten, um dann zum richtigen Gegenstand, der entweder in der richtigen Farbe oder überhaupt nicht zu sehen ist, zu greifen.
Als Spiel für Zwischendurch konnte Geistesblitz bei uns punkten und ist gerade für Familien mit Kindern mehr als nur einen Blick wert. Zu groß sollten die Mitspielergruppen allerdings nicht sein, denn hektisch ist das Spiel bereits in kleiner Runde.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Zoch Verlag für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
0 von 10
Spielt hier keine Rolle!
INTERAKTION
0 von 10
Spielt hier keine Rolle!
GLÜCK
8 von 10
Wer greift schneller nach dem gesuchten Gegenstand!
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Gute Qualität der Gegenstände!
SPAß
6 von 10
Schnell und einfach, macht einfach Spaß!
GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Schnelle Reaktionen, verpackt in einfache Abläufe. Als Spiel für kurze Runden in möglichst nicht all zu großer Gruppe kann das Spiel seine Stärke beweisen.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Reaktionsspiel gibt es auf dem Markt schon einige und sie sind immer wieder gern gefragt. Ob als Absacker, kurzes Zwischendurchspiel oder auf Reisen. Bei dem uns vorliegenden Spiel sind die Regeln ratz fatz erklärt und das Spielmaterial ist optisch sehr schön. So haben alle unsere Spieler bereits vor Beginn große Lust auf das Spiel gehabt. Die Frage ist konnte diese Erwartung beim Spielspaß gehalten werden? Ja, konnte Sie. Unsere Runden mochten das Reaktionsspiel - egal ob in einer großen oder kleinen Runde. Wobei die Hektik natürlich nicht jedem liegt und es sich hierbei in keinster Weise um ein abendfüllendes Spiel handelt. Dem Genre "kurze Reaktionsspiele" wird es aber vollkommen Recht und sollte von allen Liebhabern ausprobiert werden.

STRATEGIE
0 von 10
Nur Reaktion zählt.
INTERAKTION
2 von 10
Seid schneller als die Mitspieler.
GLÜCK
7 von 10
1 Sekunde zu langsam.
PACKUNGSINHALT
8 von 10
Sehr süsses Spielmaterial aus Holz.
SPAß
7 von 10
Reaktionsfans kommen voll auf ihre Kosten.
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Geistesblitz ist für Zwischendurch ideal geeignet, ob auf Reisen oder beim Spieleabend.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder











Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 24.04.2011

Spieltest: Geistesblitz (Zoch)

Nachricht von 11:02 Uhr, Jörg, - Kommentare

Einfach und witzig, so kennen wir die Spiele von Jacques Zeimet, der beispielsweise mit „Kakerlakensuppe“ die Massen begeistern konnte! Auch Geistesblitz soll durch einfache Regeln überzeugen und mit... ...

Mittwoch 29.12.2010

Spiel 2010: Geistesblitz (Zoch Verlag)

Nachricht von 13:38 Uhr, Smuker, - Kommentare

Der Zoch Verlag ist für seine verrückten Spielethemen und schönes Spielmaterial bekannt. Dieses Jahr präsentierte der Verlag 7 Spielneuheiten. Das ist soviel wie noch nie zuvor. Wir haben uns alle angesehen... ...

Weiter zu allen News