Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 26.03.2017 - von Jörg

NMBR 9 – Take it to the next level




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2017

Anzahl der Spieler:
1 bis 4 Spieler

Spielzeit:
20 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 06.03.2017

Vorstellung: NMBR9 (Number 9) - ABACUSSPIELE

Vorwort

Was für ein komischer Name für ein Spiel und das Cover spricht mich anfangs auch nicht an. Auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hielt sich somit meine Euphorie doch sehr zurück, wobei ich es mir zumindest einmal anschauen wollte. Das Spiel war zum damaligen Zeitpunkt schon fertig produziert und so konnte man vor Ort das Ganze auch spielen.
Einige Wochen sind vergangen und es wird Zeit etwas genauer auf das Spiel einzugehen, wobei sich das Regelwerk in Grenzen hält.

Spielablauf:

In der Spielschachtel liegen die Zahlen von 0 bis 9 als Puzzleteile und zu Beginn werden die Zahlenkarten von 0 bis 9 (je zwei Mal vorhanden) gut gemischt. Von diesen Karten wird zu Beginn immer eine gezogen und jeder Spieler nimmt sich die entsprechende Zahl (Plättchen) aus dem Karton.

Ziel ist es die Zahlen eng aneinander und möglichst hoch zu bauen. Hierfür gibt es am Ende Punkte.

Die Zahlenplättchen müssen immer mit der Zahlenseite gelegt werden und zumindest im untersten Bereich zueinander liegen. Im Verlauf einer Partie baut somit jeder für sich. Geht es in die Höhe (Ebene) müssen mindestens zwei Plättchen darunterliegen und es dürfen unterhalb auch keine Löcher entstehen.

Nach 20 Zügen ist das Spiel zu Ende und jeder zählt seine Punkte. Dabei werden die Zahlen mit der jeweiligen Ebene multipliziert. Für den untersten Bereich (Ebene 0) gibt es allerdings keine Punkte.
Wer die meisten Punkte hat gewinnt und mit 100 und mehr Punkten darf man auf jeden Fall stolz auf sich sein.

s Meinung:

Schon mein erstes Highlight im Jahr 2017. Damit hätte ich nicht gerechnet, zumal sich meine anfängliche Begeisterung in Bezug auf Name und Cover in Grenzen hielt.
Numbers, wie es der Verlag auf seiner Homepage nennt, ist ein Spiel für „Jeden“. Es ist einfach, schnell erklärt und hat einen hohen Wiederspielreiz. Es ist schnell aufgebaut, schnell wieder verstaut und macht unabhängig von der Spieleranzahl sehr viel Laune. Klar kann man es auch alleine spielen schließlich geht es ja nur darum Zahlen aufeinander zu platzieren und hoffentlich viele Punkte (je nach Ebene) abzusahnen. Es hat aber durchaus seinen Reiz, denn natürlich will man die Zahlen möglichst eng aneinanderlegen und versuchen in Ebene 3 wenn nicht sogar 4 zu gelangen. Das einzige Manko sind die Zahlenplättchen, die auch mal gerne verrutschen können. Wenn man aber etwas aufpasst, wird man dieses kleine Manko aber kaum wahrnehmen.
NMBR9 bekommt von mir fast die höchste Punktzahl, denn es wurde über die letzten vier Wochen so oft gespielt wie kein anderes. Nach wie vor ist bei mir nach ca. 40 absolvierten Partien der Reiz es wieder zu spielen sehr hoch und so konnten auch viele meiner Bekannten und Freunde von diesem Spiel profitieren. Die meisten haben es im Anschluss gleich gekauft.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
9/10
Schnell erklärt, schnell gespielt und hoher Wiederspielreiz für Jung und Alt!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

"Take it easy" war schon vor meiner Cliquenabend.de Zeit ein sehr beliebtes Spiel in unseren Freundeskreis und wir haben es immer und immer wieder gespielt. NMBR 9 erinnert ein wenig an diese Spielsucht und den Spaß, denn auch hier hat jeder die selbe Ausgangslage und versucht das Beste aus seinen Plättchen zu machen. Das Spielmaterial ist hochwertig und die Regeln sind bei Jung und Alt schnell erklärt. Eine einfache, aber geniale Idee, die gerne bei uns auf den Spieltisch landet. Da es immer wieder neue Herausforderungen bietet und die Herausforderung noch mehr Punkte zu bekommen immer in der Luft liegt.

Eines der wirklich guten Familienspiele im Jahr 2017, wobei es bei mir selbst aktuell noch nicht "Take it easy" vom Thron stößt. Wer solche Spiele aber mag sollte es unbedingt probieren, denn ihr werdet damit sicherlich lange Freude haben.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Gutes Familienlegespiel für Jung und Alt mit hohem Spaßfaktor.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder













Videos

preview vom 23.02.2017

ABACUSSPIELE Neuheiten Übersicht / Nürnberg 2017


Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 26.03.2017

3 neue Spielberichte

Nachricht von 10:25 Uhr, Jörg, - Kommentare

Was für eine verspielte Woche und bevor wir uns gleich auf die nächsten Spiele stürzen und heute Mittag die Sonne genießen gibt es noch drei Berichte für Jung und Alt. Wer... ...

Montag 06.03.2017

Vorstellung: NMBR9 (Number 9) - ABACUSSPIELE

Nachricht von 13:15 Uhr, Jörg, - Kommentare

Für mich eine der positiven Überraschungen zu Beginn des Jahres 2017! ‚Passt die ‚‚2’’ vielleicht so? Und bekomme ich da gleich noch eine ‚‚9’’... ...

Donnerstag 23.02.2017

ABACUSSPIELE Neuheiten Übersicht / Nürnberg 2017

Nachricht von 19:54 Uhr, Smuker, - Kommentare

Auch beim ABACUSSPIELE Verlag waren wir zu Gast und haben uns auf der Nürnberger Spielwarenmesse die Neuheiten vorstellen lassen. In diesem Video stellen wir euch alle Neuheiten zusammen kurz... ...

Weiter zu allen News