Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 22.06.2016 - von Jörg

Leo muss zum Frisör




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2016

Anzahl der Spieler:
2 bis 5 Spieler

Spielzeit:
30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Durchschnittswertung:
8.5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 25.05.2016

Vorstellung: Die Nominierten zum Kinderspiel des Jahres 2016

Vorstellung: Die Nominierten zum Kinderspiel des Jahres 2016 from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Wenn man das beigefügte gameplay Video mit Elias anschaut, weiß man bereits wie gut das Spiel ist, so viel sei gleich im Vorfeld verraten.

Anfangs war ich sehr skeptisch, zumal der Name des Spiels recht ungewöhnlich, wenn nicht sogar seltsam klingt.
Dem Autor Leo Colovini dürfte es aber insbesondere gefallen, dass sein Vorname im Titel des Spiels und das durchaus groß integriert wurde.
Mittlerweile sind nach dem veröffentlichten Video weitere Wochen vergangen, so dass ich auch auf diesem Wege Infos zum Spiel geben will.

Spielablauf:

Aufgabe und Ziel der Spieler ist es gemeinsam mit Leo zum Friseur zu gehen. Der Weg zum Ziel(plättchen) ist allerdings nicht ganz einfach, denn die verdeckten Plättchen muss man erst einmal clever nutzen, um voran zu kommen.

Das klingt seltsam, doch schnell wird klar, dass unter den verdeckten Plättchen Wegweiser und Tiere (in unterschiedlicher Farbe) sind. Die Plättchen sind dabei mit unterschiedlicher Stundenzahl (0 bis 5 Stunden) versehen. 5 Tage und somit maximal fünf Runden haben die Spieler Zeit es ins Ziel zu schaffen und mit Hilfe einer beigefügten Uhr werden die verwendeten Stunden angezeigt.

Die Bewegungskarten mit Werten 1 bis 5 und den Tieren auf den Plättchen werden gemischt und an die Spieler verteilt.

Es wird reihum gespielt und dabei spielt der aktive Spieler immer eine Karte und zieht mit der Figur Leo um die angegebene Anzahl (Wert) weiter. Dort angekommen wird die Karte umgedreht. Zeigt die Karte das gleiche Tier, geht der Zeiger (beginnend bei 8 Uhr) nicht weiter. Ist aber ein anderes Tier hinterlegt, geht der Zeiger um die Anzahl der Stunden (angezeigt auf dem Plättchen) weiter. Die Plättchen bleiben offen und die Zeit verrinnt, denn 12 Stunden haben die Spieler Zeit ihr Ziel zu erreichen.

Schaffen die Spieler das nicht, beginnt eine neue Runde, doch zuvor versuchen sich die Spieler die offenen Plättchen zu merken, die für eine neue Runde umgedreht werden. Nach dem erneuten Verteilen von Bewegungskarten geht es in eine neue Runde und die Spieler können mit jeder weiteren Runde besser planen, sofern sie sich die zuvor aufgedeckten Karten merken können. Dazu muss man aber auch die passenden Karten besitzen, so dass man kurze bzw. lange Wege einkalkulieren muss.
Doch wie werden die neuen Runden angezeigt? Hierfür wird immer ein (weiteres) Puzzleteil an das Plättchen des Leo angefügt und nach fünf Runden und damit verbunden fünf Tagen haben es die Spieler (vielleicht) auch geschafft.

Je nach Alter der Kinder kann man mit offenen Karten spielen oder beispielsweise sich darauf einigen nicht miteinander zu sprechen.

s Meinung:

Schon wieder der Hinweis auf das gameplay Video mit Elias, doch hier erkennt man gut den Ablauf und den verbundenen Spaß. Den hatte nicht nur Elias, denn das Kinderspiel überzeugt bereits in der ersten Partie jedes Kind. Durch die immer neue variable Auslage der Plättchen in jeder Partie und einigen Varianten für jüngere und ältere Kinder bleibt das Spiel auch dauerhaft attraktiv. Als kooperatives Spiel hat es diverse Spielmechanismen zu bieten, die mit viel Spaß aber auch Spannung verbunden sind. Gemeinsam versucht man Leo zum Friseur zu führen und dabei haben die Spieler maximal fünf Runden Zeit. Sie versuchen sich Karten und Zeiten zu merken, so dass eine Partie bereits zu Beginn an Fahrt gewinnt.
Die Spieler sind hier gefordert und müssen sich gemeinsam absprechen, um ihr Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.
Die Abläufe sind dank übersichtlicher Anleitung und einigen Bildern schnell verinnerlicht und dabei überzeugt das Spiel unabhängig von der Spieleranzahl. Es ist zwar offiziell erst ab sechs Jahre, doch Elias kann mit seinen vier Jahren und der Variante (offene Karten) sehr gut mithalten. Das Spiel ist somit nicht nur für die angesprochene Altersklasse ab 6 sondern durchaus auch für Kinder ab 4 Jahre geeignet.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
9/10
Tolles Spielerlebnis mit hohem Wiederspielreiz!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

"Leo muss zum Frisör" verbindet schöne Illustrationen & einfache Spielregeln gut miteinander und zeigt auf, dass es durchaus möglich ist ein spannendes kooperatives Brettspiel zu entwickeln, welches sowohl Kinder als auch Erwachsene sehr gut unterhält. Durch verschiedene kleine Stellschrauben kann man außerdem den Schwierigkeitsgrad von Partie zu Partie anpassen.

Leo wird bei unseren Spielern auch scherzhaft als das "kleine T.I.M.E Stories" bezeichnet, da man den Weg Stück für Stück erkundet und immer wieder von neuem beginnt. Zwar hat es keine narrativen Elemente, aber der Vergleich sorgt immer wieder für schmunzeln und nicken in unseren Gruppen.

Der Spielspaß ist in allen Konstellationen gegeben, egal ob man es in reinen Erwachsenen oder Familienrunden mit Kindern spielt. Die Spieler unterhalten sich und versuchen sich gemeinsam die Farben zu merken und Leo möglichst schnell zum Frisör zu begleiten, dabei irrt man sich auch des öfteren mal oder die Kartenhand ist einfach nicht gut. Allerdings kann man dem mit Diskussionen und Absprachen untereinander entgegen wirken, denn wenn ich schon kein Feld betreten kann das man kennt, kann es vielleicht durch mich dann der nächste Mitspieler.

Leo muss zum Frisör ist auf jeden Fall eine absolute Kaufempfehlung für Familien und kooperative Spieleliebhaber.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
Sehr schön umgesetztes kooperatives Familienspiel.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder












Videos

vorstellung vom 02.05.2016

Elias Gameplay TEIL 62: Leo muss zum Friseur (ABACUSSPIELE)

Elias Gameplay TEIL 62: Leo muss zum Friseur (ABACUSSPIELE) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden
vorstellung vom 28.01.2016

Nürnberger Spielwarenmesse 2016: Alle Neuheiten (ABACUSSPIELE)

Nürnberger Spielwarenmesse 2016: Alle Neuheiten (ABACUSSPIELE) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Mittwoch 22.06.2016

Neue Berichte online

Nachricht von 22:39 Uhr, Jörg, - Kommentare

Aktuell versorgen wir euch wie gewohnt mit vielen Videos und eine Vielzahl der kommenden Essen-Neuheiten gibt es demnächst noch als Video zu sehen. Zwischendurch darf der eine oder andere Bericht... ...

Mittwoch 25.05.2016

Vorstellung: Die Nominierten zum Kinderspiel des Jahres 2016

Nachricht von 23:14 Uhr, Jörg, - Kommentare

Dank Elias und Alina und vielen weiteren Kindern kann ich regelmäßig auch die Kinderpiele unter die Lupe nehmen. So kann ich auch zu den drei nominierten Spielen etwas sagen und zwei von... ...

Montag 23.05.2016

Spiel des Jahres Nominierte stehen fest

Nachricht von 09:53 Uhr, Smuker, 1 Kommentare

Jedes Jahr kribelt bei jedem Spieleenthusiasten kurz vor Ende Mai die Haut und die Szene wartet mit viel Spannung die Nominierten Liste der Spiel des Jahres Jury ab. Zwar ist der Preis nicht für... ...

Montag 02.05.2016

Elias Gameplay TEIL 62: Leo muss zum Friseur (ABACUSSPIELE)

Nachricht von 22:13 Uhr, Jörg, - Kommentare

Auf der Nürnberger Spielwarenmesse gab es am Stand von ABACUSSPIELE lediglich ein Video mit allen Neuheiten. Zeit, einmal genauer auf das eine oder andere Spiel zu blicken und in diesem Fall ist... ...

Weiter zu allen News