Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Spielworxx bringt 2024 eine überarbeitete Version des Spiels Québec heraus

spiel   |   So. 02.01.2022, 18:00 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Der Verlag Spielworxx hat angekündigt in 2024 eine überarbeitete Version des Spiels Québec von den Autoren Philippe Beaudoin und Pierre Poissant-Marquis herauszubringen. Die in dieser News verwendeten Bilder sind noch von der Ursprungsversion, die 2011 bei Le Scorpion Masque und Ystari erschienen ist.

Québec stellt die Spieler:innen an die Spitze reicher Familien, die mit dem Bau der Stadt Québec in die Geschichte eingehen möchten. Das Spiel umfasst vier Jahrhunderte, in denen sie die prestigeträchtigsten Gebäude und Orte der Stadt errichten. Bauen allein reicht jedoch nicht: sie müssen auch für ihre Präsenz in den großen Machtsphären sorgen. Es liegt an ihnen, Québec City in den eigenen Farben zu bauen!

Ein Spiel spielt sich über vier Jahrhunderte hinweg ab. Jede Person spielt durchschnittlich fünf bis sieben Runden pro Jahrhundert. In jedem Zug wählen die Spieler:innen eine dieser Aktionen:

- Mit dem eigenen/der eigenen Architekt:in ein neues Gebäude bauen

- ein Gebäude komplettieren

- eine/n Arbeiter:in in eine Einflusszone schicken

- eine Anführer:innenkarte nehmen

Durch ihren Beitrag zu den zahlreichen Gebäuden gewinnen die Spieler:innen Einfluss bei den Autoritäten der Zeit: Religion, Politik, Handel und Kultur. Die Spieler:innen helfen auch beim Bau der berühmten Zitadelle. Am Ende jedes Jahrhunderts gibt es eine Wertungsrunde, in der die Spieler:innen Siegpunkte für die Arbeiter:innen erhalten, die sie in die fünf Einflusszonen geschickt haben. Québec führt eine interessante Mehrheitsregel ein. Die Person mit der Mehrheit in einer Zone lässt die Hälfte der eigenen Arbeiter:innen weiterziehen, indem sie diese in die nächste Zone bewegt. Auf diese Weise bewegte Arbeiter:innen ermöglichen es einer Person, noch mehr Punkte zu erzielen. Hat eine Person immer noch die Mehrheit in der nächsten Zone, ziehen die Arbeiter:innen erneut weiter. Dieser Mechanismus veranschaulicht die Wechselbeziehung zwischen den großen Einflusszonen. Die Spieler:innen müssen nicht nur um Mehrheiten kämpfen, sondern auch die prestigeträchtigsten Gebäude errichten.

Das Spiel endet nach dem vierten Jahrhundert. Die Spieler:innen erhalten dann Punkte für die Gebäude, die sie fertiggestellt haben. Die Person mit den meisten Punkten gewinnt.

Hier findet ihr noch ein Video aus dem Jahre 2021, welches Smuker aus Nürnberg mit dem Verlag Le Scorpion Masque veröffentlicht hat.


Quelle:  Spielworxx

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren