Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Krass Kariert von Amigo erhält den À la Carte-Kartenspielpreis 2018 der Fairplay

spiel   |   Fr. 02.11.2018, 11:00 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Kurz vor der Messe haben wir Euch bereits über die Sieger des Deutschen Spielepreises informiert und in meinem Bericht zur Messe habe von der Preisverleihung zum innoSPIEL 2018 geschrieben, doch es gab noch eine deutsche Preisverleihung am Rande der SPIEL 2018: Den À la Carte-Kartenspielpreis der Spielezeitschrift Fairplay. Die Expertenjury hat sich in diesem Jahr für das Erstlingswerk der Autorin Katja Stremmel, Krass Kariert, entschieden, welches bei AMIGO erschienen ist.

Die Preisverleihung des À la Carte, welcher schon seit 1991 vergeben wird, fand am Donnerstag der SPIEL 18 am Messestand der Fairplay statt. Dort konnten sich Uwe Mölter als zuständiger Redakteur und Katja Stremmel als Autorin über den Preis freuen, der von Chefredakteur Wolfgang Friebe verliehen wurde.

Bei Krass Kariert erhalten die Spielerinnen und Spieler drei Lebenschips, zwei Reservekarten und Handkarten. Letztere dürfen in ihrer Reihenfolge nicht verändert werden und im Verlauf des Spiels können Kombinationen bestehend aus bis zu drei Karten gespielt werden. Dies können wahlweise Zwillinge, Drillinge oder Straßen sein, Hauptsache sie befinden sich nebeneinander auf der Kartenhand. Nachfolgende Mitspieler sind dann gefragt diese Kombinationen zu überbieten. Wer nicht kann, nimmt erst Reservekarten auf und gibt danach dann Lebenspunkte ab. Das Spiel endet, wenn eine Person keinen Chip mehr abgeben kann.


Quelle:  Amigo

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren