Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 17.10.2017 - von Jörg

tummple!




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2016

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 05.09.2017

tummple! (Game Factory) - ab 8 Jahre - Teil 205

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Eigentlich hat man auf einer Spielemesse kaum Zeit richtig Spiele zu spielen. Zumindest geht es mir so, da ich eher viele Neuheiten sehen und ggf. kurz antesten will. Auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 wurde aus einer kurzen Partie tummple gleich vier Partien hintereinander, denn das Spiel gefiel mir auf Anhieb. Mittlerweile sind ein paar Wochen und Monate vergangen und viele weitere Partien vergangen. Ob mir das Bauspiel immer noch so gut gefällt?

Spielablauf:

Neben den üblichen Holzblöcken, die man sicherlich aus Jenga kennt sind hier auch tumps in den Farben weiß und gelb enthalten.

Aufgabe der Spieler ist es einen Turm zu bauen und dabei sollten keine Holzblöcke herunterfallen.

Zu Beginn werden erst einmal die beiden Holzplättchen nebeneinander platziert. Sie bilden quasi die Basis und darauf wird der Turm gebaut.
Reihum wird gewürfelt und das gewürfelte Symbol bestimmt wie man bauen muss.

So muss man beispielsweise einen Holzblock auf eine lange und schmale Seite oder beispielsweise auf eine kurze Seite platzieren. Bei dem tummple-Symbol hat man freie Wahl. Ist ein tumps Symbol zu erkennen, muss man je nach Farbe diesen auf einen Holzblock setzen. Weiße tumps blockieren nachfolgende Spieler beim Bauen (auch auf Basis-Plättchen!) und gelbe tumps blockieren den kompletten Holzblock, so dass hier nicht mehr gebaut werden darf.
Früher oder später fällt der Turm oder ein Teil des Turmes. Heruntergefallene Holzblöcke muss der Spieler zu sich nehmen.

Ein schräges Bauen ist nicht erlaubt.

Das Spiel endet sobald alle Holzblöcke verwendet wurde und wer am Ende die wenigsten Blöcke besitzt, gewinnt.

s Meinung:

Irgendwie erinnert mich das Spiel an den Klassiker Jenga, doch hier wird mit sehr gutem Holzmaterial ein Turm errichtet. Selten habe ich so perfekt verarbeitete Holzblöcke gesehen und die Verpackung ist für das Spiel perfekt konzipiert. Die Regeln sind schnell verinnerlicht und schon beginnt das Bauen abhängig vom Würfelwurf. Geschickt muss man Blöcke aber auch tumps platzieren und gerade diese weißen und gelben Marker blockieren die Mitspieler beim weiter bauen. Logisch, dass es zu Einstürzen kommt und dabei zählen die heruntergefallenen Blöcke als Minuspunkte am Ende.

Das Spiel macht mir nach wie vor sehr viel Spaß und der aktuelle Preis ist wirklich der Hammer! Hier bekommt man nicht nur gute Qualität, sondern auch ein sehr gutes Spiel geliefert was nicht nur Jung und Alt, sondern auch Gelegenheits- und Vielspieler sehr viel Spaß bereitet!
Es ist eines der Spiele, die ich direkt neben dem Klassiker Jenga im Regal stehen habe, doch mittlerweile hat tummple einfach die Nase vorn. Es funktioniert unabhängig von der Spieleranzahl und ist je nach Spielerfahrung auch für Kinder unter 8 Jahren zu empfehlen.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
Könnte auf Dauer den Klassiker Jenga verdrängen! Tendenz zu höherer Wertung!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Es ist faszinierend wie sehr man sich manchmal nur rein vom Lesen eines Spiels sowohl zum positiven oder negativen täuschen kann. "tummple!" klang für mich zu Beginn tatsächlich nur nach einer Jenga Variante und ich hatte nicht alzu viel erwartet. Was habe ich mich getäuscht, es ist soviel mehr als eine Variante. Ja wir verbauen Holzsteine und sie dürfen nicht fallen und da hören die Gemeinsamkeiten schon auf. Durch die unterschiedliche Bauweise, die mir der Würfel vorgibt und die tumps kommt tatsächlich eine gänzlich andere Dynamik auf den Spieltisch und es gibt auch einige taktische Finessen. Die Spannung war in all unseren Partien immer greifbar und die Gebilde des Holzkonstrukts sind immer wieder aufs neue Faszinierend. Gerade wenn schon extrem viel tumps verbaut sind und man denkt, da kann nichts mehr verbaut werden, überraschen einem die Mitspieler immer wieder und es gibt viel Gelächter und eine unglaublich spannende Atmosphäre.

Wer Holz-Geschicklichkeitsspiele bzw. Bauspiele mag sollte sich unbedingt "tummple!" ansehen. Ja es sieht wie ein "Jenga"-Klon aus, ist aber im so viel mehr und tatsächlich unglaublich Spaßig. Lasst euch nicht blenden und probiert es aus - Suchtgefahr.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
Saugutes Holzbauspiel für jedermann. Schon jetzt ein Klassiker zu einem Top-Preis-Leistungsverhältnis.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder





Videos

vorstellung vom 01.08.2017

tummple! (Game Factory) - ab 8 Jahre - Teil 205

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden
vorstellung vom 15.02.2017

tummple! (Game Factory) / Neuheit Vorschau / Nürnberger Spielwarenmesse / Nürnberg 2017

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Mittwoch 15.02.2017

4 Videos - Alle Neuheiten von Game Factory

Nachricht von 13:04 Uhr, Jörg, - Kommentare

Auch dieses Jahr waren wir bei der Game Factory und haben uns die Neuheiten angeschaut. Das eine oder andere Spiel konnte ich dabei bereits vor Ort bzw. am Vorabend ausprobieren und mit Sicherheit... ...

Weiter zu allen News