Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 01.10.2014 - von Jörg

Limes




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2014

Anzahl der Spieler:
1 bis 2 Spieler

Spielzeit:
20 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 07.03.2014

Vorstellung: Limes (ABACUSSPIELE) - Nürnberg 2014

Vorstellung: Limes (ABACUSSPIELE) - Nürnberg 2014 from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Limes ist keine Neuheit sondern eine Überarbeitung des bereits in 2008 erschienen Spiel Cities (damals beim Heidelberger Spieleverlag erschienen).
Mit etwas nüchterner und nicht unbedingt ansprechender Grafik hat es aber taktische Finesse und erreichte bei mir im damaligen Bericht den Status „reizvoll“. Die attraktive Spielweise führte letztendlich auch dazu, dass Cities auf die Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2009 gesetzt wurde.
Der Verlag ABACUSSPIELE hat sich diese, nennen wir sie mal kleine Schwächen bei der Grafik und Regel, zunutze gemacht und präsentiert das Spiel unter dem Namen Limes in neuem Gewand.

Spielablauf:

Aufgabe der Spieler ist es eine Landschaft aus 16 Karten (4x4 Raster) zu bilden und die dafür vorgesehenen Arbeiter so geschickt zu platzieren, dass am Ende möglichst viele Punkte entstehen.
Anfangs hat jeder Spieler 24 nummerierte Landschaftskarten vor sich. Ein Spieler zieht eine Karte von seinem verdeckten Kartenstapel und nennt die darauf ersichtliche Nummer. Der Mitspieler verwendet somit die gleiche Karte. Allerdings kann jeder selbst entscheiden, wie die Karten als 4x4 Raster nach 16 Runden ausliegen. Beim Anlegen muss lediglich beachtet werden, dass eine neue Karte an eine Kante einer bereits ausliegenden Karte gelegt werden muss.
Das klingt recht einfach und das ist es auch.
Nach dem Legen hat der Spieler die Möglichkeit, einen seiner Arbeiter auf eines der Felder der gerade gelegten Karte zu platzieren, oder einen Arbeiter in der Auslage auf ein angrenzendes Gebiet zu bewegen.
Wie gut man seine Arbeiter auf Felder platziert hat, zeigt sich in der Schlussabrechnung. So bringt beispielsweise ein Bauer einen Siegpunkt für jedes Feld seines Ackergebiets. Oder ein Fischer bringt einen Siegpunkt für jede Fischerhütte, die direkt an das Ufer seines Wassergebietes angrenzt.
Wer nach den Wertungen aller Arbeiter die meisten Siegpunkte vorweisen kann, gewinnt.

Entscheidet man sich für ein Solospiel, zeigt die Punkteskala in der Anleitung wie gut oder ausbaufähig die Spielrunde war. Mit 49 und mehr Punkten gilt man als „herausragend“.

Wer immer noch nicht genug von Limes hat kann sich aber auch den beiden Varianten widmen, bei denen man beispielsweise auch diagonal anlegen darf.

s Meinung:

Nicht nur uns sondern auch den Autor Martyn F freut es, dass sein „alter Klassiker“ Cities, der es 2009 auf die Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres schaffte, bei ABACUSSPIELE mit leichten Änderungen neu aufgelegt wurde.
Dabei sind im Gegensatz zu Cities jetzt nur noch Solopartien oder Partien zu zweit möglich. Bei Cities war es aufgrund des vorhandenen Materials möglich, mit bis zu vier Spielern eine Partie zu spielen.
Naja, wenn man sich zwei Ausgaben von Limes kauft, sind auch Spielrunden zu viert möglich.

In einer etwas zu großen Schachtel sind die beiden Kartensätze und Arbeiterfiguren enthalten. Auffallend ist dabei die komplett überarbeitete Illustration, die aus unserer Sicht auch erforderlich war. Zudem gab es kleine Regelanpassungen und Änderungen, wobei das Spielprinzip erhalten blieb.

So ist das Spiel gerade für Gelegenheitsspieler aber auch Solospieler zu empfehlen, die in knapp 15 Minuten Spielzeit ein schönes und schnelles taktisches Spiel bevorzugen.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Neuauflage von Cities mit grafischen und kleine regeltechnischen Anpassungen. Nach wie vor reizvoll zu spielen.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder










Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 24.05.2015

Herner Spielewahnsinn / Medienschau (Smuker, Bernadette, Mario, Nicole) - Podcast #19

Nachricht von 11:26 Uhr, Smuker, 1 Kommentare

Vier Cliquenabendler waren auch 2015 wieder auf dem Herner Spielewahnsinn. Vor Ort haben wir schon ein paar der kommenden Brettspielneuheiten gespielt und auch gedreht. Im Podcast versuchen wir dieses... ...

Mittwoch 01.10.2014

Neue Spielberichte online

Nachricht von 21:31 Uhr, Jörg, - Kommentare

Es wird mal wieder Zeit für neue Berichte, denn neben den Planungen für die anstehenden Messe wird bei uns weiterhin viel gespielt. Auch dieses Mal ist die Auswahl der Spiele bunt und es... ...

Freitag 07.03.2014

Vorstellung: Limes (ABACUSSPIELE) - Nürnberg 2014

Nachricht von 22:03 Uhr, Jörg, - Kommentare

Vor 2000 Jahren: An den Grenzen des römischen Reiches scheint das Leben seinen gewohnten Gang zu gehen. Doch jenseits der Grenze lauern die Barbaren. Und so müssen die Spieler nicht nur die... ...

Weiter zu allen News