Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 03.04.2016 - von Andreas

Time Stories: Die Drachenprophezeiung (T.I.M.E Stories - 2. Erweiterung)




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2016

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
240-380 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 12 Jahre

Durchschnittswertung:
9/10 bei 3 Bewertungen



Bestellen





Vorwort

Das dritte T.I.M.E Stories Abenteuer spielten wir nun einige Wochen nach dem ersten und waren schon gespannt was für ein Setting dieses Mal vor uns liegt. Logischerweise werden sich die Abenteuer hoffentlich sowohl vom Setting, als auch von den Rätseln und den Regeln immer wieder unterscheiden. Da wir die Grundregeln schon erklärt haben gehen wir im Spielablauf auf das Setting ein. Wer also kein SPOILER lesen möchte, da er es noch nicht gespielt hat, sollte diesen Abschnitt (der auch speziell markiert ist überspringen. Das Fazit ist dann wieder SPOILER FREI.

Spielablauf:

#################################################################
#                                                                                                              #
#                                           SPOILER WARNUNG                                  #
#                                                                                                              # 
#########################################################

Diesesmal befinden wir uns nicht auf der Erde, sondern auf einen ganz anderen Planeten. Außerdem handelt es sich um ein Fantasysetting mit Magiern, Dieben, Waldläufern, Alchemisten, etc... Die Spieler müssen wieder mal die Zeit korrigieren, aber was wir genau verhindern wollen erfahren wir erst später. Zuerst versuchen wir möglichst viele Runen zu erhalten und innerhalb der Zeit Zugang zur Burg zu erlangen. Dies ist gar nicht so einfach und wieder gibt es Sackgassen und natürlich auch Charakterkombinationen die bestimmte Möglichkeiten erleichtern. Aber wie so oft führen viele Wege nach Rom und es ist möglich die Burg mit Kampf, mit Magie oder auch mit Geschicklichkeit zu betreten. Mitgeführtes Gold, Waffen, Gegenstände und Magische Zutaten kann man dann Zwischenspeichern, denn sobald man die Burg betritt beginnt nochmal ein weiteres Kartenset mit einem weiteren kleinerem Abenteuer.

Die Charakterwahl, Reihenfolge der Orte und das Absprechen untereinander ist hierbei wiederum sehr wichtig und sogar unserer Meinung nach etwas wichtiger als zuvor. Im Spielverlauf findet man außerdem Anspielung auf schon gespielte Abenteuer und die verschiedenen Labyrinthe und Sonderkarten sind wirklich sehr Stimmungsvoll und gut durchdacht.

#################################################################
#                                                                                                              #
#                                           SPOILER ENDE                                          #
#                                                                                                              # 
#########################################################

s Meinung:

Auch der dritte Fall hat einen Thematisch wieder sehr stark eingefangen und wieder mussten wir nicht zwischenspeichern, da wir das Spiel in diesem Fall einfach aufgebaut über 2 Tage liegen gelassen haben. Die Partie dauerte dieses mal etwas länger und wir waren nach 5 ½ Stunden mit 48 Punkten durch. Im vorliegenden Fall war die Spannung allgegenwärtig und wir haben ziemlich lange benötigt um die richtigen Kombinationen und Möglichkeiten zu durchschauen. Auch konnten wir diesmal nicht alles ideal austarieren, unter anderem weil meine liebe Mitspielerin eine Karte nicht genau gelesen hat. Das hat den Spaß aber nicht im geringsten gemildert und wir hatten ein schönes Erlebnis wie schon zuvor bei Abenteuer 1 und 2.

Auch dieses Szenario fühlt sich komplett anders an und man sieht es gibt verschiedene Herangehensweisen mit dem System auch in Zukunft viel Neues zu erleben. Die Liebe zum Detail von den Entwicklern ist überall zu spüren und das ausspielen der Rollen hat für den richtigen Flair gesorgt.

Von der Thematik hat mich bisher Szenario 1 am meisten angesprochen. Aber Szenario 2-3 haben uns trotzdem sehr gut unterhalten und eingefangen. Ich bleibe begeistert und bin gespannt wie sich das Spiel noch in den nächsten Jahren entwickelt.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

Auf geht’s… bald kommt Szenario 3 und 4… ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.

GESAMT-
WERTUNG:
10/10
Etwas länger als Szenario 1 und 2 und genauso gut.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Nachdem mir die ersten beiden Szenarien extrem gut gefallen haben, konnte ich es kaum erwarten auch Szenario 3 endlich spielen zu können. Es lag schon ein paar Tage bei uns rum und wir kamen nicht dazu es zu spielen. Es war wirklich eine wahre Qual immer an der Spieleschachtel vorbei zu gehen und darauf zu hoffen, dass endlich Ostern ist, damit wir mal genügend Zeit haben das nächste Abenteuer zu bestehen. Und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Das Setting ist komplett anders und man hat viele neue und kreative Geheimnisse und Rätsel, die man während der Partie lösen bzw. erkunden muss. Das Spiel ist und bleibt super und ich freue mich schon riesig auf die nächste Erweiterung.

GESAMT-
WERTUNG:
10/10
Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Grundspiel und die erste Erweiterung gefielen wir bereits sehr gut wobei sich meine Euphorie insgesamt aber in Grenzen hält. Die Partie absolvierten wir wie auch Andreas und Berna in ca. 5 Stunden wobei wir endlich auch mal sehr viel Würfelglück hatten und zum richtigen Zeitpunkt die Karte X bzw. Y in den Händen hielten. Das hier vorliegende Thema gefällt mir aber nicht so gut wie in den vorherigen Abenteuern. Gut, das ist Geschmacksache....
Was mich aber auch störte ist die extreme Verschachtelung in dieser Erweiterung bzw. Geschichte. Dem einen oder anderen mag es ja gefallen, aber mir war das Ganze schon fast einen Tick zu viel.
Erstmals hatte ich auch das Gefühl diese Erweiterung besser zu dritt bzw. zu viert spielen zu wollen bzw. müssen, da es doch sehr viele Dinge zu beachten gab und man sich durchaus viel merken musste.
Insgesamt gesehen ein durchaus attraktives Abenteuer und ich hoffe, dass die nächste Erweiterung meinen Spielreiz wieder etwas anhebt.

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Sehr verschachtelte Story. Die vorherigen Ausgaben gefielen mir besser!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder









Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 03.04.2016

Neue Spielberichte online

Nachricht von 11:19 Uhr, Jörg, - Kommentare

Nach so vielen Videos wird es wieder Zeit euch schriftlichen Infos und Bewertungen zu einzelnen Spielen zu geben. Viel Spaß beim Lesen! ...

Weiter zu allen News