Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 09.09.2013 - von Jörg

Zombies!!! 9:Asche zu Asche




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2012

Anzahl der Spieler:
2 bis 6 Spieler

Spielzeit:
60 - 120 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 16 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





Vorwort:

Wow, mittlerweile sind wir bei Nr. 9 der Zombies Reihe angekommen. Wie auch wir fragten sich die Autoren, woher diese ganzen Toten eigentlich kommen und die Antwort lautet Friedhof. So war es logisch, dass auch dieses Set früher oder später als Erweiterung oder eigenständiges Spiel genutzt wird. Gehen wir also, wie es so schön heißt, ins Eingemachte und schauen, was uns an, was dieses Spiel liefert.

Ziel des Spiels:

Dieses Ziel dürfte wohl jedem einleuchten, wobei man unterscheiden muss in welcher Form man spielt. Zusammen mit dem Basisspiel gibt es drei Siegbedingungen (Hubschrauberfeld, 25 Zombies töten oder alle Zombies auf dem Krematorium-Kartenteil töten).
Nutzt man nur diese Ausgabe, gewinnt der Spieler, welcher als erster den letzten Zombie von allen Friedhof-Kartenteilen tötet, nachdem das letzte Kartenteil ausgelegt wurde.

Spielaufbau / Spielablauf:

Als eigenständiges Spiel beginnen die Spieler auf dem mittleren Feld des Friedhofseingangs, spielt man mit dem Basisspiel, wird diese Karte erst im weiteren Spielverlauf gezogen, so dass die Stapel gemäß Vorgabe getrennt werden.

Interessant ist neben der möglichen Spielweise auch der neue Kartentyp „automatisch“ (auf der Karte angezeigt). Gibt der Kartengeber einem Mitspieler eine oder mehrere solcher Karten, zieht er so lange Karten nach, bis er drei Nicht-Automatisch-Karten besitzt. Der Effekt dieser Karten trifft sofort ein.

Die mitgelieferten Zombieskinder-Figuren können als normale Zombies verwendet werden.

Strategie:

Etwas Strategie, man mag es kaum glauben, ist durchaus vorhanden. Denn spätestens mit Ausgabe 9 sollte man wissen, dass hirnlose Konfrontationen mit Zombies nicht zum Ziel führen. Karten und Wege sollte man weiter geschickt und effektiv nutzen.

Interaktion:

Zombies sind zwar die Gegner, doch auch hier kann man es mit den Mitspielern ganze schön bunt treiben. Hierzu bieten die Karten wieder viele Möglichkeiten, um andere zu ärgern. Das gehört einfach dazu!

Glück:

Weiterhin spielt das Würfeln aber auch das Ziehen der Karten einen gewissen Glücksfaktor.

Packungsinhalt:

Grafisch wie immer sehr gelungen und teilweise ziemlich makaber! Auch hier orientiert man sich an den bisherigen Ausgaben. Die Qualität der Karten ist gut und auch die mitgelieferten Zombies können sich sehen lassen. Knapp über 10 Euro sind auch hier ein guter Preis!

Spaß:

Nicht jeder mag Zombies und da wir mittlerweile bei Nummer 9 angelangt sind, weiß wohl (fast) jeder, dass wir auch gerne Zombies spielen. Das können viele gar nicht glauben, doch nach wie vor landet das Spiel gerne auf unserem Tisch. Natürlich nicht als „Solospiel Nr. 9“, was hier natürlich möglich ist, sondern immer in Kombination mit dem Basisspiel. Dabei funktionieren ja bekanntlich schon Partien ab zwei Spieler gut, doch in unseren Runden sind wir nach wie vor zu Dritt oder zu Viert. Hier muss man nicht all zu lange warten bis man wieder am Zug ist und die Karten entfallen durchaus ihre Stärke.

s Meinung:

Schon wieder so eine Zombies Erweiterung? Natürlich und diese Edition lässt sich auch ohne Basisspiel spielen. Naja, mehr Spaß macht es in Kombination mit anderen Sets und wieder einmal hatten wir unsere Freude, anderen und damit zählt man Mitspieler dazu, an die Gurgel zu springen. Nach wie vor ein einfaches und simples Spiel, welches uns seit Jahren Spaß bereitet.
Das nicht jeder mit einem solchen Spiel zurecht kommt ist klar, zumal auch die Illustrationen makaber sind. Genau so wollen wir Zombies Spieler das aber, denn sonst würden wir nicht auch die 9. Ausgabe dieser Reihe präsentieren. Zombies und Friedhöfe passen dabei gut zusammen und für Fans der Reihe ist nicht nur aufgrund der mitgelieferten neuen Zombiefiguren ein Kauf quasi Pflicht. Zombies geht danach bestimmt nicht in Rente, denn durch das Jubiläum gibt es neben den jetzt neuen „automatischen“ Karten sicherlich noch weitere tolle Effekte, die das Spiel bereichern.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Pegasus Spiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
3 von 10
Hirnloses Anrennen bringt nichts!
INTERAKTION
7 von 10
Nicht nur Zombies nerven!
GLÜCK
7 von 10
Würfeln und Ziehen von Karten glücksbetont.
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Makaber wie immer!
SPAß
7 von 10
Zombies auf dem Friedhof! Jiha!!
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
"Zombies auf den Friedhöfen! Das passt, macht Spaß und ist makaber!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder













Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Montag 09.09.2013

Spieltest: Zombies 9 (Pegasus)

Nachricht von 21:54 Uhr, Jörg, - Kommentare

Wow, mittlerweile sind wir bei Nr. 9 der Zombies Reihe angekommen. Wie auch wir fragten sich die Autoren, woher diese ganzen Toten eigentlich kommen und die Antwort lautet Friedhof. So war es logisch,... ...

Weiter zu allen News