Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 12.09.2017 - von Jörg

Tief im Riff




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2017

Anzahl der Spieler:
2 bis 6 Spieler

Spielzeit:
20 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 5 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





preview vom 12.10.2017

Tief im Riff (Amigo Spiele) / Essen 2017

Vorwort

Entdeckt die Tiefe des Meers bzw. das Riff, denn Korallen sind einfach nur wunderbar. So tauchen wir ein in diese bezaubernde Landschaft und agieren dabei kooperativ.

Spielablauf:

Aufgabe der Spieler ist es alle verdeckt liegenden Meerestiere zu entdecken, so dass man mit den vier Fischen möglichst eng beisammen durch die Schluchten zieht.
Zu Beginn liegen die Plättchen noch auf ihrer Rückseite und zeigen lediglich an wie viele Fische erforderlich sind um das Plättchen umzudrehen.

Beginnend auf einem gemeinsamen Startfeld würfelt ein Spieler und der Wert bestimmt, wie weit er mit einem Fisch ziehen muss. Es gibt unterschiedliche Wege, so dass man sich gemeinsam bespricht. Abhängig von der Anzahl weiterer Fische auf dem (Ziel-)Feld darf der Spieler ein Plättchen umdrehen. Man kann auch mehrere Plättchen umdrehen bzw. tauschen, am Ende muss die Anzahl nur mit den Fischen auf dem Feld übereinstimmen.

Zum Glück gibt es 12 Felder auf denen Kraken hinterlegt sind und steht ein Fisch auf einem dieser Felder und würfelt ein Spieler eine 6 darf er diesen Fisch zwischen einem und sechs Felder bewegen.

Bevor alle vier Fische wieder im Zielfeld angekommen sind, müssen die Spieler alle Plättchen umgedreht haben um eine Partie zu gewinnen.

s Meinung:

Tief im Riff ist ein kooperatives Spiel, in dem wir vier Fische durch ein Riff steuern. Unterwegs gilt es Plättchen umzudrehen, doch damit das möglichst viele sind sollte auch viele unserer vier Fische immer gemeinsam auf Feldern sein. Gar nicht so einfach, denn gerade durch hohe Würfelergebnisse kann der eine oder andere Fisch schnell davon schwimmen so dass zum Gewinnen auch etwas Glück gehört. Niedrige Würfelergebnisse sind durchaus gewinnbringend und dank der Kraken Felder kann man zumindest bei einer gewürfelten 6 etwas Einfluss auf die Reichweite nehmen.

Dank unterschiedlicher Wege versucht man gemeinsam aufgrund der gewürfelten Zahl den besten Weg zu finden und legt sich oft gemeinsam auf das Zielfeld fest. Um die Chancen das Spiel zu gewinnen zu erhöhen, kann man natürlich zu Beginn auch Plättchen aus dem Spiel entfernen, doch das haben wir in unseren Partien nie gemacht. So mussten wir dann doch die eine oder andere Partie als Verlierer das Riff verlassen. Dann probiert man es einfach noch einmal und früher oder später klappt es auch. Schön war es zu sehen, dass trotz einiger gewonnener Partien der Reiz es erneut zu spielen nicht verloren geht und mit weiteren Spielpartien können es Kinder auch gut zusammen mit anderen Spielern absolvieren.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Reizvolles kooperatives Tiefseeabenteuer.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder












Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Donnerstag 12.10.2017

4 Amigo Neuheitenvorstellungen per Video

Nachricht von 15:55 Uhr, Smuker, - Kommentare

Kurz vor der Messe in Essen stellen wir euch auch die Amigo Neuheiten ausführlich vor. Christian Hildebrand war nämlich bei uns zu Gast und hatte alle Neuheiten im Gepäck. Im ersten... ...

Weiter zu allen News