Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 14.03.2016 - von Jörg

Steam Time




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2015

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
90 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 12 Jahre

Durchschnittswertung:
6.5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 31.10.2015

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Kurzübersicht (Kosmos)

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Kurzübersicht (Kosmos) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Rein optisch sprechen mich der Name und das Cover überhaupt nicht an. Die bereits veröffentlichten Videos von Andreas machen mich aber neugierig, zumal es sich hier nicht um ein Familienspiel sondern eher um ein Kennerspiel aus dem Hause Kosmos handelt.

Gleichzeitig soll es auch unabhängig von der Spieleranzahl sehr gut funktionieren. Doch macht es auch Spaß?

Spielablauf:

Auf der Suche nach verlorenem Wissen, alten Kulturen und verborgenen Schätzen fliegt jeder Spieler mit einem Luftschiff und versucht dabei seinen Mitspielern immer eine Länge voraus zu sein.

Es handelt sich aber nicht um ein Wettrennen, viel mehr agieren die Spieler in diesem Workerplacement Spiel auf diversen Spielplänen bzw. Tafeln und hier werden auch abhängig von der Spieleranzahl mehr oder weniger Optionen vorhanden sein.

Jeder Spieler ist mit einer eigenen Luftschifftafel ausgestattet und mit seinen drei Luftschiffen (Figuren) wählt er dann diverse Optionen aus, um insbesondere Kristalle für sich zu gewinnen. Mit Kristallen an Bord verstärkt man quasi seine ausgewählten Aktionen.

Gespielt wird über fünf Runden und dabei unterteilt sich jede Runde in drei Phasen:

>Einkommensphase
Abgesehen von der ersten Runde erhalten die Spieler Geld, Punkte bzw. Kristalle durch erworbene Upgrades.

>Aktionsphase
In seiner Aktion hat der Spieler die Möglichkeit, die Startspielerkarte zu nehmen oder ein Luftschiff einzusetzen und die damit verbundene Aktion auszuführen.
Nimmt ein Spieler die Startspielerkarte, kann er erworbenes Steam (Markerleiste für Steam) in Ansehen (Punkte) umwandeln oder ein Steam in einen Kristall umwandeln.

Der Einsatz eines Luftschiffes bedeutet das Ausführen einer Aktion. Erst jetzt wird überhaupt klar, was Sinn und Zweck in diesem Spiel ist.
Der Spieler setzt eines seiner Luftschiffe auf ein Aktionsfeld. Er führt die Aktion aus und erhält zudem einen Bonus. Welcher Bonus dies ist hängt vom Farbfeld der Aktion und dem gleichfarbigen Feld seiner Luftschifftafel ab. Hat ein Spieler mehr Kristalle auf dem jeweiligen Feld der Tafel bekommt er einen höheren Bonus (z.B. Geld).
Jedes weitere Luftschiff muss der Spieler auf höhere (unbesetzte) Positionen platzieren.

Der Spieler kann als Aktion eine Auftragskarte erwerben, um am Ende je nach Anforderung weitere Punkte zu bekommen. Er kann aber auch eine Aktion Begegnung auswählen, die ihm Kristalle oder Tauschmöglichkeiten offeriert. Aber auch der Kauf von Kristallen gegen Geld, der Erwerb eines Upgrades (gegen Kristalle), der Erhalt von Gold oder das Ausführen von Expeditionen (abhängig vom Bonusfeld) sind möglich.

Insgesamt 6 Aktionen die jeweils mit 6 Boni harmonieren.
Der Spieler will natürlich immer eine für ihn attraktive Aktion ausführen und gleichzeitig einen hohen Boni einstreichen. Zu weit oben will er aber auch nicht agieren, schließlich müssen weitere eigene Schiffe oberhalb platziert werden.

>Nachschubphase
In dieser Phase werden die Vorbereitungen für die nächste Runde getroffen. Die Tafeln in der Auslage werden neu platziert und Material neu befüllt.

Nach fünf Runden werden die erfüllten Aufträge der Spieler zu den bisherigen Punkten hinzu gerechnet und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Wem die nicht reicht, widmet sich den Modulen. So kann man mit dem Modul Sabotage zu Beginn Saboteurplättchen auf Aktionen platzieren. Damit wird es für Spieler, die solche Felder nutzen wollen, teurer (Abgabe von Kristallen).

Mit dem Modul Spezialisten erhalten die Spieler 9 Spezialistenkarten und zwei davon suchen sie sich zu Beginn gleich aus. Im Spielverlauf kann der Spieler eine oder zwei Karten ausspielen und offen vor sich legen. Diese (offen zu sehende) Fähigkeit wird aktiv. (Am Ende zieht der Spieler wieder Karten nach.)

s Meinung:

Steam Time ist ein Spiel, bei dem der Workerplacement-Mechanismus stark zum Vorschein kommt und das Ganze drum herum wie Thema und Begriffe zur Nebensache werden. Genau dieses drum herum gefällt mir überhaupt nicht, denn es wirkt künstlich, unspektakulär und unpassend.
Der Autor Rüdiger Dorn verstand es bereits in Vergangenheit gute Workerplacement-Spiel zu entwickeln und auch hier bin ich „nach den ersten Partien“ begeistert. Diese Begeisterung lässt allerdings in weiteren Partien deutlich nach, denn als Vielspieler kenne ich viele solcher Spieler und neue oder innovative Elemente findet man hier nicht. Neben taktischen und strategischen Möglichkeiten spielt oft auch die Auslage (insbesondere Aufträge) eine wichtige und oft (zu) glücksbetonte Rolle, so dass man nicht alles im Spiel vorausplanen kann. Einige Elemente erinnern mich an Agricola oder Terra Mystica (Zeitportal), wobei man hier von einer Weiterentwicklung nicht sprechen kann. In jeder Runde nimmt man ähnliche Aktionen in Angriff. Man verschafft sich Kristalle, um diese zum richtigen Zeitpunkt effektiv auszugeben. Die Abläufe ähneln sich in jeder Partie und das auch unabhängig von der Spieleranzahl, da zu zweit beispielsweise weniger Aktionen zur Verfügung stehen.
Hat man Steam Time etliche Male gespielt ist man als Vielspieler gesättigt und ist dankbar, dass einige Module für etwas mehr Abwechslung sorgen.
Für die erste Partie rate ich auch zum Download der FAQ auf der Verlagsseite, da sich doch einige Hinweise und Regelfehler eingeschlichen haben.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Unspektakuläres Workerplacementspiel mit aufgesetztem Thema.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Steam Time ist ein reines Workerplacement Spiel und besitzt leider eine recht aufgesetzte Thematik. Grafisch und Materialtechnisch ist das Spiel aber ganz groß Umgesetzt und die Spielertableaus sind der Hammer und unterstützen den Spielmechanismus sehr gut. Durch die verschiedenen Reihenfolgen der Aktionen und der Aufträge sowie die zwei Module ist jede Partie anders und der Vielspieler hat auch auf Dauer viel zu entdecken.

Wer dem Worker Placement Spielen sehr angetan ist wird auch mit Steam Time einige Zeit seine Freude haben. Allerdings sorgt die aufgesetzte Thematik und die fehlende Mechanische Steam Time Umsetzung (z.B. was schönes mit Zahnrädern oder ähnliches) für einen Punkt abzug in der B-Note, was es nicht in die Königsliga der Worker Placement Spiele zulässt.

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Schönes Worker Placement Spiel mit hochwertigem Spielmaterial.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder























Videos

review vom 31.10.2015

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Detailerklärung (Kosmos)

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Detailerklärung (Kosmos) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden
preview vom 31.10.2015

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Gameplay (Kosmos)

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Gameplay (Kosmos) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden
preview vom 01.10.2015

Essen 2015 Videovorschau: Kosmos Neuheiten 2015 - Matthias und Smukers Ersteindrücke - Essen 2015

Essen 2015 Videovorschau: Kosmos Neuheien 2015 - Matthias und Smukers Ersteindrücke - Essen 2015 from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Montag 14.03.2016

Neue Berichte online

Nachricht von 22:48 Uhr, Jörg, - Kommentare

Es wird mal wieder Zeit für einige Spielberichte und wer unsere Seite fleißig verfolgt kennt vielleicht auch das eine oder andere Spiel aufgrund eines bereits veröffentlichten Videos.... ...

Donnerstag 04.02.2016

Gewinner stehen fest (Update 4.2.2016) - cliquenabend Gewinnspiel: Die Legenden von Andor: Chada & Thorn und Steam Time

Nachricht von 19:05 Uhr, Smuker, 13 Kommentare

Update 4.2.2016: Wir danken für die Teilnahme auf unserer Seite und auch für die Teilnahme auf Facebook. Wir haben zufällig einen Gewinner unter den Kommentaren dieser News ausgewählt... ...

Samstag 31.10.2015

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Kurzübersicht (Kosmos)

Nachricht von 10:09 Uhr, Smuker, - Kommentare

Bei Steam Time geht es um Zeppeline, Dampf und vor allem das Reisen im Zeitstrudel, wer dabei klever seine Kristalle zum Ausbau des Zeppelins nutzt ist weit vorne. Im folgenden Video stellen wir euch... ...

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Detailerklärung (Kosmos)

Nachricht von 10:05 Uhr, Smuker, - Kommentare

Bei Steam Time geht es um Zeppeline, Dampf und vor allem das Reisen im Zeitstrudel, wer dabei klever seine Kristalle zum Ausbau des Zeppelins nutzt ist weit vorne. Im folgenden Video stellen wir euch... ...

Essen 2015 Neuheit: Steam Time - Gameplay (Kosmos)

Nachricht von 10:02 Uhr, Smuker, - Kommentare

Im folgenden Video könnt ihr Bernadette und Andreas (Smuker) über die Schultern schauen während sie eine 2er Partie "Steam Time" vom Kosmos Verlag spielen. So bekommt ihr einen... ...

Donnerstag 01.10.2015

Essen 2015 Videovorschau: Kosmos Neuheiten 2015 - Matthias und Smukers Ersteindrücke

Nachricht von 09:39 Uhr, Smuker, - Kommentare

Der Kosmos Verlag hat uns dieses Jahr wieder zum großartigen Pressetag vor der Messe eingeladen und so konnten wir die gesamten Neuheiten noch vor der Messe kennenlernen und spielen. Am Morgen danach... ...

Weiter zu allen News