Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 06.05.2013 - von Jörg

Meine ersten Spiele - Kleine Baumeister




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2012

Anzahl der Spieler:
1 bis 3 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 2 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 19.12.2012

Essen 2012 Neuheit: Meine ersten Spiele (Haba)

Essen 2012 Neuheit: Meine ersten Spiele (Haba) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort:

Man sieht es der Verpackung und den Angaben des Spiels bereits an, denn bei „Kleine Baumeister“ im Bereich „Meine ersten Spiele“ steht freies Spielen im Vordergrund. Laut Verlag geht es aber auch um erstes Regelverständnis und Wir-Gefühl.
Wir haben uns das Spiel mit jungen Spielern angeschaut.

Ziel des Spiels:

Die Spieler befinden sich auf Brunos Großbaustelle und hier gibt es Pläne für bunte Häuser und noch viel mehr. Doch ein Arbeitstag ist zeitlich begrenzt und so haben die Spieler die Aufgabe, zeitnah die Häuser zu errichten.

Spielaufbau:

Den Schachtelboden legt man als Baustelle in die Tischmitte und platziert darauf die Bausteine entsprechend der Form. Die Sonne steckt man auf den Schachtelrand und die Baupläne werden sortiert. Jeder Spieler hat einen Plan vor sich liegen.

Spielablauf:

Ein Startspieler beginnt und würfelt.
Entsprechend dem Symbol wird die Aktion ausgeführt:
Symbol Lastwagen: Der Spieler „fährt“ mit dem Lastwagen zum Eingang des Steinbruchs, ladet dort einen Stein auf und fährt damit zum eigenen Bauplatz.
Symbol Tanksäule: Jetzt heißt es erst einmal tanken bevor sich der Spieler einen Baustein nimmt.
Symbol Sonne: Die Sonne wird um ein Feld weiter gezogen. Erreicht die Sonne das letzte Feld, ist das Spiel zu Ende.

Hat ein Spieler seinen letzten Baustein abgelegt, hilft er anschließend seinem Mitspieler.
Gelingt es allen Spielern die Bauaufträge zu erfüllen, bevor die Sonne das letzte Feld erreicht, haben alle gewonnen.

Strategie:

Nicht vorhanden!

Interaktion:

Durchaus vorhanden, denn ist ein Spieler fertig, hilft er seinem Mitspieler.

Glück:

Um das Spiel zu gewinnen benötigt man etwas Glück. Nach den Regeln des Grundspiels müssen die Würfelergebnisse aber dauerhaft schlecht ausfallen, um das Spiel zu verlieren.

Packungsinhalt:

Die Verpackung ist groß und auch die Bausteine sind aufgrund der Größe und Form ideal für Kinderhände. Etwas erinnert uns das Ganze an Bob den Baumeister :-)
Die knapp über 20 Euro sind auch im Hinblick auf die schöne und einfach gehaltene Illustration ein angemessener Preis.

Spaß:

Gerade bei Spielen ab zwei Jahren ist es durchaus schwer, die Kinder ständig bei Laune zu halten, doch bei diesem Spiel kommen da durchaus zwei bis drei Partien in Folge zustande, zumindest bei einem Spieler im Alter von drei Jahren. Aber auch weibliche Spielerinnen hatten ihre Spaß und begleiteten die Aktionen mit „Brumm Brumm“ Geräuschen. Gerade als freies Spielen sorgte das Spiel für Freude.
Dabei besteht die Schwierigkeit darin, den Quader auch einmal hochkant oder flach hinzulegen. Je nach Alter der Kinder durchaus eine Herausforderung. Insgesamt gesehen kann man so durchaus auch freie Spielregeln ergänzen und so bleibt das Spiel auf Dauer reizvoll.

s Meinung:

Wo ist Bob? Nein, auch wenn hier ein Baumeister im Vordergrund steht ist es nicht Bob sondern Bruno, der hier im Vordergrund steht. Es geht um das Erschaffen von Häusern, mithilfe von Baumaterial. Je nach Würfelwurf kommt man mit den Transport und Bau der Steine schnell voran, denn bei dem Sonnensymbol neigt sich der Tag langsam dem Ende. Ob mit oder ohne Regeln und somit als freies Spiel gefällt den Kinder das Spiel durchaus, zumal die Regeln einfach sind und auch die Aufmerksamkeit der Kinder auf maximal 10 bis 15 Minuten begrenzt wird, denn länger dauert eine Partie nie. Spaß am Bauen, gerade im Hinblick auf die Farben, Formen und der Bauvorgabe haben dabei alle Kinder und lernen sogar noch etwas dabei. Ein durchaus reizvolles Spiel für Kinder im Alter ab zwei Jahre. Je nach Spielerfahrung erst ab drei Jahre zu empfehlen.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Haba für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
0 von 10
Nicht vorhanden!
INTERAKTION
6 von 10
Steigt, sobald man mit seinen Aktionen fertig ist, um anderen zu helfen.
GLÜCK
3 von 10
Trotz Würfel stehen die Chancen zu gewinnen recht hoch!
PACKUNGSINHALT
8 von 10
Handliche Bausteine!
SPAß
7 von 10
Freies Spielen durchaus erwünscht!
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Einfaches Transport- und Bauspiel. Gefällt nicht nur den jungen männlichen Spielern!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder









Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Montag 06.05.2013

Spieltest: Meine ersten Spiele - Kleine Baumeister (Haba)

Nachricht von 21:13 Uhr, Jörg, - Kommentare

Man sieht es der Verpackung und den Angaben des Spiels bereits an, denn bei „Kleine Baumeister“ im Bereich „Meine ersten Spiele“ steht freies Spielen im Vordergrund. Laut Verlag... ...

Mittwoch 19.12.2012

Essen 2012 Neuheit: Meine ersten Spiele (Haba)

Nachricht von 20:31 Uhr, Jörg, - Kommentare

In diesem Video bekommen wir gleich zwei Neuheiten der Reihe "Meine ersten Spiele" zu sehen. Diese sind insbesondere für Kinder ab 2 Jahre gedacht. Viel Spaß mit einigen Infos... ...

Weiter zu allen News