Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 08.09.2016 - von Jörg

Monkey Beach




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2016

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 3 Jahre

Durchschnittswertung:
5/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





Vorwort

Da sind sie wieder die Piraten und gerade mit solchen Themen begeistert man die Kinder nach wie vor. In Anbetracht der Altersangabe (3 – 7 Jahre) handelt es sich um ein Kinderspiel mit sehr überschaubaren Regeln und einem sehr ungewohnten Spielfeld!

Spielablauf:

Vorsicht der Vulkan bricht aus und Aufgabe der Spieler ist es die Schätze von der Insel zu retten. Bevor man überhaupt beginnt müssen die einzelnen Kartonteile in die Halterung gedrückt werden. Dieser einmalige Vorgang sollte von einem Erwachsenen erfolgen. Die 12 Schätze in unterschiedlicher Form steckt man in den Sack (Vulkan) des Spielfelds, denn das ganze Feld ist wie ein Krabbelsack mit mehreren Öffnungen, aus dem im weiteren Verlauf die Schätze herausgezogen werden.
Bevor man beginnt, bildet man noch einen Stapel mit den blauen Schatzkarten und den Kärtchen für Öffnungen/Vulkane.
Ein Spieler startet in die Runde und dreht ein blaues und grünes Kärtchen um. (Hoffen wir mal es ist nicht eines der vier Vulkanplättchen.)
Im Anschluss legt der Spieler seine Hände auf die Stoffinsel und fühlt dadurch die Schätze. Der Spieler versucht den Schatz, der auf dem blauen Kärtchen angezeigt wird, zu erfühlen und ihn zur angezeigten Öffnung gem. Kärtchen herauszuschieben.
Ist der herausgeschobene Schatz korrekt, darf der Spieler ihn behalten. Ist der Schatz falsch, stülpt man ihn wieder in den Vulkan und legt die beiden Kärtchen unter die jeweiligen Stapel.

Wie oben erwähnt kann es durchaus passieren, dass ein Vulkanplättchen gezogen wird. Dieses legt man zur Seite und handelt es sich um das vierte Plättchen, endet die Partie.
Ansonsten endet das Spiel wenn alle 12 Schätze gezogen wurden. Der Spieler mit den meisten Schätzen gewinnt.

s Meinung:

Ein Krabbelsack mit vielen Schätzen in unterschiedlichen Formen. Aufgabe ist es den angeforderten Schatz zu erfühlen und aus der passenden Öffnung der Stoffinsel zu ziehen.
Klingt simpel ist es auch, sofern die Kinder etwas spielerfahren sind.
Das Spiel ist für Kinder zwischen 3 und 7 Jahre, doch aus meiner Sicht sind es eindeutig die jungen Kinder zwischen 3 und maximal 5 Jahre, die man mit einem solchen Spiel Freude bereiten kann. Es ist nur ärgerlich oder sagen wir lieber frustrierend, wenn man den richtigen Schatz (Form) erfühlt und das Bild nicht zum angegebenen Schatz passt. Etwas Glück gehört somit auch dazu!

Das Spiel gefällt den jungen Kindern in der Anfangsphase durchaus, doch der Reiz es öfters zu spielen hält sich in Grenzen. So verliert beispielsweise mein Sohn mit vier Jahren schnell Lust daran und nach fünf Partien, verteilt über mehrere Tage, zeigt er kaum noch Interesse daran. Seine kleine Schwester und andere jüngere Spieler hatten hier doch etwas mehr Motivation, doch nach einigen Wochen hielt sich auch hier der Wiederspielreiz in Grenzen.
Schade, denn ausgehend vom Cover und dem Sack als Insel ein durchaus interessantes Spiel, bei dem sicher allerdings der Ablauf ständig wiederholt. Kennt man erst einmal die einzelnen Formen, fallen die Spannung und der damit verbundene Spaßfaktor ab.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
5/10
"Fühlspiel mit einer Stoffinsel und diversen Schätzen! Spielspaß lässt mit der Zeit (deutlich) nach!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder

















Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Donnerstag 08.09.2016

Neue Spielberichte online

Nachricht von 20:52 Uhr, Jörg, 8 Kommentare

Der erste Schwung der noch offenen Spielberichte schalte ich hiermit frei. Einige sind auch mit einem Video hinterlegt, so dass man sich gleich ein (noch besseres) Bild von diesem Spiel machen kann.... ...

Weiter zu allen News