Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 28.09.2017 - von Jörg

Spiel des Wissens




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2017

Anzahl der Spieler:
2 bis 6 Spieler

Spielzeit:
45 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 11.10.2017

Vorstellung: Spiel des Wissens (Jumbo) Neuauflage / Essen 2017

Vorwort

Die junge Generation der Spieler kann mit diesem Spiel mit Sicherheit nicht viel anfangen und sehen das Ganze eher als Frage- und Antwort Spiel.
Dabei ist das Spiel ein Klassiker, den ich bereits Ende der 80er Jahre immer wieder gespielt habe. Die Auswahl der Spiele war einfach nicht so groß wie heute und bei diesem Spiel waren uns früher oder später auch die Fragen bzw. Antworten bekannt. Die Fragen von damals sind allerdings heute nur schwer zu beantworten und so freue ich mich auf jeden Fall auf diese Version mit einer kleinen Ergänzung und natürlich neuen Fragen.

Spielablauf:

Die Aufgabe der Spieler ist damals wie heute gleichgeblieben, denn man muss als erster alle sechs Weltenringe sammeln und das Zielfeld Galaxia erreichen.
Neu ist allerdings die Möglichkeit eine von beiden Spielplanteilen zu nutzen, so dass man kürzer bzw. länger spielen kann.

Beginnend auf einem Startfeld wird gewürfelt und um den entsprechenden Wert weitergezogen (Ausnahme: Planeten).

Zuvor einigen sich die Spieler ob sie leichte oder schwere Fragen in einer Partie oder Runde gestellt bekommen und abhängig vom Feld bekommt dieser Spiele eine allgemeine Frage oder eine aus den Bereichen

>Märchen und Geschichten
>Helden und Schurken
>Spaß und Unterhaltung
>Wort und Sprache
>Tiere und Pflanzen
>Sport und Spiel

Der aktive Spieler sagt nur 1 oder 2 (es gibt jeweils zwei Fragen aus dem Bereich einfach und schwer) und bekommt dann die Frage von einem Mitspieler gestellt.

Beantwortet der Spieler die Frage auf einem großen Planetenfeld richtig, bekommt er den jeweiligen Ring und kann dadurch auch weiterziehen. Denn der Spieler muss auf einem Planeten immer erst die Frage richtig beantworten um weiterziehen zu dürfen.

Je nach Feld darf er sogar vorrücken und erneut würfeln. So nähert man sich langsam dem Zielfeld, wobei auf den letzten Feldern nicht mehr gewürfelt wird. Um ein Feld weiterzuziehen muss allerdings eine Frage beantwortet werden.

s Meinung:

Ein Klassiker erscheint in einer neuen Auflage!
Nicht jeder kennt das Spiel welches mich schon ca. 25 Jahre begleitet. Der eine oder andere würde es auch als Frage-Antwort-Spiel bezeichnen, in dem es darum geht möglichst viele Fragen richtig zu beantworten um das Ziel zu erreichen.
Je nach Feld gibt es Fragen aus dem allgemeinen Bereich oder Fragen, die Bezug auf bestimmte Themen nehmen.

Neu ist in dieser Ausgabe ein doppelseitiger Spielplan und hier kann man sich aufgrund der kurzen bzw. langen Wege für ein Spiel mit kurzer bzw. langer Spielzeit entscheiden.
Das Spiel funktioniert damals wie heute unabhängig von der Spieleranzahl, wobei ich es mit drei bzw. vier Spielern am liebsten Spiele. Es ist einfach ein geselliges einfaches Spiel mit insgesamt 252 doppelseitigen Karten. Die Spieler einigen sich nur zu Spielbeginn ob sie einfache oder schwierige Fragen gestellt bekommen.
Und genau hier gibt es damals wie auch heute Kritik: Der eine oder andere empfindet die Frage schwer der andere viel zu leicht und das zieht sich einfach durch das ganze Spiel. Ehrlich gesagt bin ich bei der einen oder anderen Frage auch dieser Ansicht und schiebe meine Niederlage oft auf die viel zu schweren Fragen.

Zumindest in unseren Partien sorgte das nicht für schlechte Laune!
Der Spaßfaktor ist allerdings doch sehr unterschiedlich. Da ich die alten Ausgaben kenne und auch mit dem Spiel groß geworden bin finde es nach wie vor reizvoll, da man grafisch vieles von den alten Ausgaben übernommen hat. Jüngere Spieler die in der Welt der vielen Brettspiele groß geworden sind finden das Spiel ganz ok und sehen darin nur ein Frage-Antwort-Spiel ohne Höhen und Tiefen.
Es hängt einfach davon ab mit wem man dieses Spiel absolviert und das sind aus meiner Sicht nicht die Jugendlichen, sondern eher die Erwachsenen ab 30/35 Jahre. Falls ich jetzt dem einen oder anderen damit unrecht getan habe, hinterlasst einfach einen Kommentar.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Nach wie vor reizvoll, aber ich kenne auch bereits die erste Ausgabe und hab diese unendlich mal gespielt!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder



Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Mittwoch 11.10.2017

Vorstellung: Spiel des Wissens (Jumbo) Neuauflage / Essen 2017

Nachricht von 13:19 Uhr, Jörg, - Kommentare

Ein Klassiker mit doppelseitigem Spielplan und vielen neuen Fragen! Die Älteren unter uns kennen mit Sicherheit noch eine der ersten Ausgaben und jetzt gibt es ein Update und somit eine neue Version! ... ...

Weiter zu allen News