Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 17.06.2014 - von Jörg

Dimension




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2014

Anzahl der Spieler:
1 bis 4 Spieler

Spielzeit:
30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
6.5/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 22.02.2014

Vorstellung: dimension (Kosmos) - Nürnberg 2014

Vorstellung: dimension (Kosmos) - Nürnberg 2014 from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Gut erinnern können wir uns noch an das Jahr 2011, als das Spiel Uluru nicht nur uns sondern insbesondere in vielen Familienrunden sehr oft und gerne gespielt wurde. Zuletzt habe ich es sogar einigen Kollegen empfohlen, die genau eine solche Spielweise mögen. Nach vier Jahren präsentiert uns der Autor und der gleiche Verlag eine Neuheit mit dem Namen dimension und irgendwie haben wir schnell den Eindruck, dass sich das Ganze ähnlich spielt wie Uluru.

Spielablauf:

Zu Spielbeginn erhält jeder ein Tableau mit verschiedenfarbigen Kugeln sowie eine Übersichtstafel, um die beigefügten Aufgaben mit Symbolik nachzuvollziehen.
Im Spielverlauf ist die Spielfläche, auf der die Kugeln platziert werden entscheidend dafür, wie viele Punkte bzw. Bonuschips (abhängig von den Aufgaben) ein Spieler bekommt.
Es wird gleichzeitig auf Zeit (Sanduhr) gespielt und so werden zu jeder neuen Runde sechs Aufgabenkarten offen nebeneinander platziert. Die Spieler müssen jetzt so schnell wie möglich die Kugeln gemäß Vorgaben richtig auf dem eigenen Tableau platzieren. Dabei muss insbesondere auf Zuordnung und Anzahl geachtet werden. Ist die Zeit abgelaufen erfolgt die Punkterechnung, in der die Spieler Punkte für jede Kugel auf dem Tableau, Punktabzüge für jede nicht erfüllte Karte, Bonuschips für alle verwendeten Kugelfarben und die wenigsten verwendeten Kugeln bekommen.
In jeder neuen Runde, gespielt wird über insgesamt sechs Runden, werden neue Aufgabenkarten aufgedeckt. Nach allen gespielten Runden werden entsprechend der Anzahl an Bonuschips Punkte verteilt und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

s Meinung:

Wer Uluru mag, wird auch mit dimension (gleicher Autor und Verlag) seine Freude haben. Zumindest dachten wir das anfangs, denn anstatt Karten sind es jetzt Kugeln die man nach diversen Vorgaben auf seinem Tableau und innerhalb eines Zeitfensters platzieren muss.
Mit jeder weiteren Partie sinkt der Reiz es erneut zu spielen recht schnell. Das liegt insbesondere daran, dass die Aufgaben im Vergleich zu Uluru viel einfacher (viel zu einfach) sind und so viel schneller gelöst werden. Auch Familienspieler in unseren Runden hatten nach mehreren Abenden und den damit verbundene Partien irgendwie genug.
Schlecht ist dimension keinesfalls, doch mit der Zeit verliert es an Reiz und Spaß. Auch das übertriebene Punktesystem mit Mehrheiten und Bonuschips hätte man durchaus einfacher oder sagen wir mal straffer gestalten können, denn nach 20 Sekunden Spielzeit verliert man sich in voller Runde oft viel länger bei der Punktevergabe.
Insgesamt bin ich so doch etwas enttäuscht, wobei sich meine Enttäuschung in Grenzen hält, habe ich doch mit Uluru ein vergleichbares Spiel, welches auch nach vier Jahren nicht an Reiz verliert.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Vergleichbar mit Uluru, nur nicht so gut!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Puzzelspiele sind sehr beliebt und als UBONGO herauskam folgten einigen Nachfolger und auch viele ähnliche Spiele, die allerdings in den Feinheiten der Rätsel doch immer anders sind. Jedes Spiel hat den Vorteil, das man mehrere Monate damit Spaß hat und normalerweise auch das Spielmaterial und die Regeln an die man sich beim auffüllen, bauen, etc. halten muss sehr Variabel sind.
dimension schlägt in die gleiche Kerbe und die Karten sorgen dafür das die Regeln immer anders sind. Allerdings gibt es sicherlich auch Spiele die etwas mehr Variabilität bieten (z.B. Xalapa von Huch! & friends). Auf jeden Fall ist das Spielmaterial wirklich sehr schön und Durchdacht und wir hatten damit einige sehr spaßige Runden. Wer noch gar keins dieser Spiele besitzt, sollte zugreifen und diesen neuen Reiz mal kennen lernen (wir empfehlen vor allem auch den KLASSIKER "Ubongo" - der von der Variablität vergleichbar ist) und wer generell diese Rätsel faszinierend findet ist hier auch richtig. Besitzt man schon 2 Genrevertrer, kommt es drauf an wie sehr man diese Spiele mag. Aus Unserer Sammlung verschwindet es definitiv nicht, denn wir mögen solche Puzzleaufgaben sehr und die verschiedene Abwechslung (durch verschiedene Spiele) ist sehr erfrischend.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Sehr schönes Material und ein gutes 3D Baurätsel.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder







Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Dienstag 17.06.2014

Neue Spielberichte online

Nachricht von 22:23 Uhr, Jörg, - Kommentare

Es wird auch mal wieder Zeit für eine News! In den letzten Wochen (vor der WM) wurde schon fast täglich bei uns gespielt und jetzt steht zumindest bei uns im Badischen der Fußball im... ...

Samstag 22.02.2014

Vorstellung: dimension (Kosmos) - Nürnberg 2014

Nachricht von 21:53 Uhr, Jörg, - Kommentare

Orientiert an den Spielen Uluru und Ubongo präsentiert Kosmos ein weiteres interessantes Spiel mit dem Namen "dimension". Als Material dienen dabei Kugeln, um einzelne Aufgaben zu lösen.... ...

Weiter zu allen News