Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 07.02.2017 - von Jörg

Bananagrams Party




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2016

Anzahl der Spieler:
2 bis 8 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 10 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 12.11.2016

Vorstellung Essen 2016: Bananagrams Party (Game Factory)

Vorstellung Essen 2016: Bananagrams Party (Game Factory) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort

Es liegt schon einige Jahre zurück, damals noch unter Kosmos, ist das Spiel aktuell bei der Game Factory erhältlich. Locker und flockig hat Euch damals Andreas die Grundzüge des Spiels erklärt und aus den weißen Steinen wurden jetzt schwarze. Das Spiel bzw. der Mechanismus sind aber gleichgeblieben, denn die Spieler versuchen gleichzeitig Buchstaben in einem Wortgitter zu verbauen. Und das möglichst schnell!

Spielablauf:

Bei dieser Party Version sind 14 Steine mit unterschiedlichen Symbolen dabei. Wie bisher auch erhalten die Spieler (je nach Anzahl) 11 bis 21 Steine und versuchen damit so schnell wie möglich gültige Begriff als Raster vor sich zu verbauen. Mit dem Verbauen des letzten Buchstabens nimmt auf ein Kommando hin jeder Spieler einen weiteren Buchstaben. Ein Zurücklegen eines Steins/Buchstabens ist erlaubt, doch dafür muss der Spieler drei Steine nehmen. Gespielt wird solange bis beim Nachziehen weniger Steine als Mitspieler ausliegen.
Das Besondere dieser Ausgabe sind die Partysteine, denn je nach Symbol müssen die Spieler beispielsweise die ganze Zeit auf einem Fuß stehen, ohne Daumen spielen, mit einer Hand und noch viel mehr. Übel wird es mit den Bomben (als Symbol), denn mit dem Ziehen einer zweiten Bombe darf man das vorhandene Wortgitter eines Mitspielers zerstören.

s Meinung:

Ich bleibe dem normalen Bananagrams treu, denn damit habe ich nach wie vor meine Freude. Das gleichzeitige Bauen von Wortgittern sorgt für keinerlei Downtime und macht Spaß. Durch immer neue Buchstaben wächst das Gitter und jeder will möglichst schnell alles verbauen.

Wie das Wort „Party“ bereits verrät geht es hier etwas verrückter zur Sache, denn durch Ziehen von Partysymbolen sind die Spieler gezwungen bestimmte Handlungen auszuführen. Am schlimmsten ist für mich das Symbol der Bombe, denn wer hat es schon gerne wenn ein Mitspieler die eigene Auslage zerstört. Das nervt und frustriert und je nach Gruppe sollte man vielleicht diese Symbole aus dem Spiel nehmen. Das ist aber auch mit anderen Steinen möglich und schon hat man quasi eine Standards Ausgabe von Bananagrams.
Aus dem bisher bekannten und konzentrierten Legen wird in dieser Version ein verrücktes Spiel und Erlebnis, bei dem auch der Glücksfaktor steigt. Wer so etwas mag, ist hier genau richtig. Ansonsten empfehle ich doch eher die Grundversion.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
"Stark schwankend und abhängig von der Gruppe! Die Standardversion gefällt mir allerdings besser."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder







Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Dienstag 07.02.2017

3 neue Spielberichte

Nachricht von 12:51 Uhr, Jörg, - Kommentare

Bunte Mischung und mit First Class von Hans im Glück kommt ein gutes Kennerspiel auf dem Tisch, welches allerdings noch etwas Luft nach oben besitzt. Armageddon von Queen Games ist dafür... ...

Samstag 12.11.2016

Vorstellung Essen 2016: Bananagrams Party (Game Factory)

Nachricht von 11:05 Uhr, Jörg, - Kommentare

Bananagrams Party – das Kultspiel mit der Banane ist wieder da! Nachdem es jahrelang vergriffen war, bringt der Verlag Game Factory das super-schnelle Wort-Mix-Spiel Bananagrams wieder in die... ...

Weiter zu allen News