Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 31.08.2014 - von Jörg

Talo




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2013

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
20-30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





Vorwort

Auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2014 gab es bekanntlich viele Neuheiten und einige davon hinterließen bei mir einen positiven Eindruck. Eines davon war Talo, welches ich auf der Messe bereits anspielen konnte und einige Monate später zu Hause ausgiebig testen konnte.

Spielablauf:

Auffallend sind die 55 verschieden lange Holzsteine, die in Jenga Manier gebaut werden. So einfach ist es aber nicht, denn der aktive Spieler würfelt und nimmt sich zur gewürfelten Zahl entweder einen oder zwei Holzsteine, welche zusammen die gewürfelte Zahl ergeben.
Mit den Steinen wird jetzt gebaut und Aufgabe ist es die eigene Spielfigur in Treppchenmanier (Stufe für Stufe) auf die oberste Ebene 10 zu führen. Wie man auf den beigefügten Bildern erkennt ergeben sich in jeder Partie neue Konstruktionen bei denen man darauf achten muss, dass alles stabil gebaut wird.
Im Verlauf einer Runde kann es passieren, dass alle Holzsteine einer Länge verbaut sind und unter Umständen muss man bis zu 3x würfeln, um neue Steine nehmen zu können.

s Meinung:

Wie bereits erwähnt ist das Material sehr gut und die Figuren als Kegel groß und stabil. Auch die Anleitung lässt keine Frage offen, so dass man nach kurzer Einlesezeit mit einer Partie beginnen kann.
Unabhängig von der Spieleranzahl funktioniert das Ganze sehr gut wobei es zu viert am meisten Spaß macht Ebene für Ebene aufzusteigen.
Gerade in Familienrunden kam das Spiel am besten an, da es gerade jungen Spieler Spaß macht, zu bauen und mit ihrer Figur zu klettern.

Ich sehe das natürlich aus einem anderen Blickwinkel was auch daran liegt, dass ich viele vergleichbare Spiele kenne. Bestes Beispiel sind die Spiele Turmbauer, aber insbesondere Die Aufsteiger. Auch hier wird gebaut und geklettert und wenn ich jetzt die Spiele etwas vergleiche, gefällt mir Die Aufsteiger nach wie vor am besten. In Punkto Schwierigkeit und Einstiegshürde hat aber Talo die Nase leicht vorne was mit Sicherheit auch daran liegt, dass es von Lehrern und Schülern entwickelt und zusammen mit den Autoren verfeinert wurde. Man hat somit nichts dem Zufall überlassen.
Natürlich spielen der Würfel und das Glück eine wichtige Rolle, doch insgesamt gesehen steht der Spaß im Vordergrund. Je nach Wurf und Bauweise gibt es mal sehr spannende aber manchmal auch sehr schnelle und unspektakuläre Partien. Insgesamt gesehen ist es aber reizvoll und nimmt neben den o.g. beiden Spielen einen festen Platz in meinem Spielregal ein.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Ähnlich wie Turmbauer und Die Aufsteiger! Allerdings leichte Einstiegshürde und ideal für Familien.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder















Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 31.08.2014

Neue Spielberichte online

Nachricht von 22:24 Uhr, Jörg, - Kommentare

Nach längerer Pause gibt es wieder eine große Reihe neuer Spielberichte. Für Familienspieler empfehle ich unbedingt Voll Schaf und für Vielspieler Naufrages. Allerdings gibt es... ...

Weiter zu allen News