Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 27.07.2014 - von Jörg

Polterfass




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2013

Anzahl der Spieler:
3 bis 6 Spieler

Spielzeit:
20-30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 17.01.2014

Essen 2013 Video: Polterfass (Zoch Verlag)

Essen Video 2013: Polterfass (Zoch Verlag) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort

Wieder so ein Würfelspiel, aber der Blick auf die Würfel, in Form von Fässer zeigt schon auf den ersten Blick, dass es hier wohl etwas feuchtfröhlicher zur Sache gehen muss.
Für das erste Spiel habe ich somit schon einmal meine Spieler mit kühlen alkoholischen Getränken und leckeren Dingen aus Schottland im Vorfeld vorglühen lassen. Zur späten Stunden landete dann dieses Spiel auf den Tisch, denn die Stimmung war gut. Nach dieser und noch vielen weiteren Partien will ich euch das Spiel an dieser Stelle genauer vorstellen.

Spielablauf:

Jeder Spieler besitzt Spielkarten einer Farbe mit den Werten 0 bis 7 und einen Bierdeckel. Auf diesem Bierdeckel findet reihum das Würfeln mit Zahlenfässer/Spezialfässer und Würfelbecher statt. Reihum ist somit jeder Spieler Wirt und zeigt den Gästen wo der Nagel hängt. Ziel der Spieler ist es 75 Krüge zu ergattern, um das Spiel zu gewinnen.
In Phase 1 wird der Wurf durch den Wirt durchgeführt. Die stehenden Fässer stellt man neben den Bierdeckel.
In Phase 2 wählen die Mitspieler 1-2 Karten ihrer Hand aus und legen diese verdeckt vor sich ab.
In Phase 3 ist wieder der Wirt am Zug und entscheidet sich den Ausschank zu beenden (es folgt die Auswertung) oder weiter zu würfeln. Würfelt er weiter, dürfen allerdings stehende Zahlenfässer (Spezialfässer schon) nicht zurück in den Becher geworfen werden. Beim erneuten Würfeln muss es ihm aber gelingen, weitere Fässer „stehend“ zu würfeln, denn sonst geht man direkt zur Zeche über. Früher oder später wird er aber, hoffentlich rechtzeitig, den Hahn zudrehen.
In Phase 4 folgt die Auswertung der Fässer. Die Zahlen werden zusammenaddiert und je nach Spezialfass kann man Werte verdoppeln oder Werte streichen. Dies bestimmt der Wirt und am Ende steht ein.

Es folgt die Auflösung und dazu decken die Spieler ihre Karten auf. Ist der Wirt gescheitert (durch wiederholte Würfeln keine Fässer aufrecht), bekommt jeder Spieler so viele Krüge auf dem Block gutgeschrieben, wie es seiner eigenen Bestellung (Kartensumme) entspricht. Der Wirt bekommt keine Punkte.
Ansonsten wird geprüft, ob die Spieler und Gäste des Wirts mehr bestellt haben, als der Wirt gewürfelt und somit ausgeschenkt hat.
Reicht es für alle, erhält jeder Spieler so viele Krüge (Punkte) wie er bestellt (Kartensumme) hat. Der Wirt bekommt ggf. noch die Differenz.
Sind die Gäste zu gierig, erhält der Wirt die gesamte ausgeschenkte (erwürfelte) Menge. Der Spieler mit dem höchsten Kartengesamtwert war hier zu gierig und bekommt diesen Wert als Minuspunkte. Der Spieler mit der niedrigsten Bestellung bekommt diesen Wert als Pluspunkte.
Zum Schluss wird der nachfolgende Spieler zum Wirt und eine neue Runde beginnt, bis ein Spieler in einer Runde mindestens 75 Krüge (Punkte) oder mehr erreicht.

s Meinung:

Vor uns liegt ein wirklich cooles Würfelspiel und dazu passen einfach die Würfel in Form von Fässern ideal. Hinzu gesellt sich das Thema mitsamt beigefügten Bierdeckeln, auf denen gewürfelt wird. Herrlich!
Allerdings muss man erst einmal die eine oder andere Proberunde absolvieren, um die Möglichkeiten des Wirts und die der Mitspieler zu verstehen. Spätestens dann schnellt der Spielspaß in die Höhe, zumindest war es in unseren Runden der Fall. Auch ohne Alkohol im Vorfeld macht Polterfass in diversen Runden allen Mitspielern Spaß. Schönes hochwertiges Material, leider mit nicht klar deutlichen Zahlenwerten auf den Karten und eine Spielidee, die Polterfass auch auf Dauer mehr als nur interessant erscheinen lässt. Natürlich spielt Glück beim Würfeln eine Rolle und das Auslegen von hohen oder niedrigen Kartenwerten erfordert etwas Mut. Doch mit der Zeit und vielen weiteren Partien läuft das Spiel wirklich flott und eine Runde folgt der nächsten. Freunde von Zocker- und Würfelspielen finden hier genau das Richtige und auch bei uns wird das Spiel auch in Zukunft nicht nur als Absacker gerne genutzt.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Reizvolle Spielidee toll umgesetzt! Für Zocker und Würfelfans genau das Richtige!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Ein Würfelspiel mit Fässern, da ist sofort für Interesse gesorgt und nahezu jeder von unseren Testspielern wollte das Spiel ausprobieren. Rein von der Optik und Haptik hat der Zoch Verlag also hier schon mal alles richtig gemacht. Das Spiel selbst gliedert sich in die sehr glücksbetonten Zockerspiele mit ein wenig "Can't stop Mechanismus" ein. Das heißt ich überlege während meines Zuges ständig ob ich weiter machen soll und so vermutlich mehr Geld (Siegpunkte) erhalte oder ob ich aufhöre. Überspanne ich den Bogen dabei zu sehr, erhalte ich auch mal in einer Runde gar keine Punkte, also nicht zu viel riskieren....

Einziges Manko beim Spiel sind die Spielregeln. Ein wenig Mathematik ist am Ende jedes Durchgangs nötig. Das gefällt nicht all unseren Testspielern, wobei der beiliegende Spielblock (der auch ausreichend dick ist!) hier eine sehr gute Unterstützung bietet.

Wer ausgeflippte, glücksbetonte Zockerspiele mag sollte hier unbedingt zugreifen.

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Ein ausgeflipptes Zockerwürfelspiel mit Fässern statt Würfeln.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder









Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 27.07.2014

Neue Spielberichte online

Nachricht von 22:03 Uhr, Jörg, - Kommentare

Wieder eine bunte Mischung mit zum Teil auch knallharten Urteilen, denn genau so wünschte man sich das ja auch als Leser/Zuschauer unserer Seite. Für Jung und Alt, für Wenig- und Vielspieler,... ...

Freitag 17.01.2014

4 Essen 2013 Videos: Schmatz Spatz, Sauschwer, Polterfass, Finger weg! (Zoch Verlag)

Nachricht von 08:10 Uhr, Smuker, - Kommentare

Auch dieses Jahr haben wir uns in Essen natürlich die Neuheiten des Münchener Zoch Verlages angesehen. Das folgende Spiel weißt schöne Holzvögel auf die ihre kleinen Füttern... ...

Weiter zu allen News