Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 26.03.2014 - von Jörg

Cartagena (Neuauflage)




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2014

Anzahl der Spieler:
2 bis 5 Spieler

Spielzeit:
45 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 09.04.2014

Vorstellung: Cartagena (Ravensburger)

Vorstellung: Cartagena (Ravensburger) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort

Cartagena ist eine Neuauflage, so viel steht fest, denn das Spiel erschien im Jahr 2000 bei Winning Moves und war dort eine erfolgreiche Spielserie. Es folgte Cartagena 2 im Jahr 2006, Cartagena – Die Goldinsel (2008) und zuletzt Cartagena – Die Meuterei (2009).
Bekanntlich hat der Verlag Winning Moves sein Konzept geändert und veröffentlicht keine Autorenspiele mehr. Schade, doch Ravensburger profitiert und veröffentlicht jetzt 14 Jahre später eine Neuauflage von Cartagena.
Da ich selbst alle vier Ausgaben besitze ist neben der Erklärung des Ablaufs im Folgenden auch ein Vergleich zur alten Ausgabe möglich. Ob das Spiel auch nach all den Jahren bei Spielern gut ankommt, verraten wir euch natürlich auch.

Spielablauf:

Aufgabe der Spieler ist es als Piratenfigur vom Startplatz ins Ruderboot zu ziehen. Dank der unterschiedlichen Spielplanteile mit Vorder- und Rückseite wird die Auslage des Dschungelpfades (5 von 6 Plättchen nutzen) immer anders ausgelegt.
Die Symbole sind auch auf den jeweiligen Spielkarten hinterlegt und davon erhält jeder Spieler anfangs fünf Karten.
Die Aktion eines Spielers besteht darin zwei Aktionen durchzuführen: Als Aktionen stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

>Es wird eine Karte ausgespielt und ein eigener Pirat wird zum nächsten freien Symbol (je nach Karte) gezogen. Unter Umständen auch direkt ins Boot, sofern alle Symbole bis zum Ziel mit Figuren besetzt sind.

>Es wird ein eigener Pirat rückwärts gezogen und je nach Feld (1 Pirat bzw. 2 Piraten dort) zieht der Spieler eine bzw. zwei Karten vom Nachziehstapel.

Da die Spieler keine Karten nachziehen (Aktion 1) sind sie im Spielverlauf gezwungen, auch Aktion 2 zu nutzen. Das Spiel ist zu Ende, sobald ein Spieler alle seine Piratenfiguren (4) auf dem Boot stehen hat und damit das Spiel gewinnt.
Im Fortgeschrittenen Spiel verwendet man alle Spielplanteile (6) und jeder Spieler verwendet 5 statt 4 Piraten. Zusätzlich stehen jedem Spieler drei Aktionen zur Verfügung, die man auf beliebige Aktionen verteilen kann.

s Meinung:

Ein Klassiker im neuen Gewand! Wie im Vorwort angesprochen gab es das Spiel bereits im Jahr 2000 und nicht nur grafisch hat man hier Hand angelegt.
Die Spielschachtel ist jetzt größer, so dass auch das Cover im Stil eines Ölgemäldes genial zur Geltung kommt. Auch das Innenleben der Spielschachtel wurde aufgemöbelt und die Anleitung im Vergleich zur alten Winning Moves Ausgabe farbig und mit Beispielen ausgestattet.
Bei den Plättchen und Figuren gab es vereinzelt Anpassungen (jetzt mit Startfeld, 90 statt bisher 103 Karten, 25 statt 30 Piraten) und auch dem Ablauf hat man neuem Schliff verliehen.
Gemäß Ablaufbeschreibung der neuen Auflage hat ein Spieler jetzt zwei Aktionen anstatt 1 bis maximal 3 Zugmöglichkeiten und die Varianten der ursprünglichen Ausgabe wurden gestrichen. Dafür gibt es jetzt eine Fortgeschrittenen Version, die sich stark an der ursprünglichen Auflage orientiert.

Insgesamt gesehen bleibt das Ganze aber beim Alten. Das Ziehen der Figuren ist einfach und funktioniert mit Karten. Die Besonderheit liegt daran, dass man keine Karten nachzieht sondern Wege zurückgehen muss, um neue Karten zu bekommen. Das war bereits damals reizvoll und macht auch in heutigen Partien mit der neuen Ausgabe Spaß. Spaß der allerdings seine Grenzen hat, denn zu Zweit dümpelt das Spiel vor sich hin. Erst ab drei Spieler, noch besser Vier macht es mehr Spaß. Allerdings sollte man es als klassisches Familienspiel ansehen, denn in reinen Vielspielerrunden ist Cartagena bei Weitem nicht so reizvoll. Mit Kinder bzw. Jugendlichen funktioniert es einfach besser und macht dann auch mir viel mehr Spaß.
Zum Schluss fragt sich nur wie es mit der Cartagena Reihe weitergeht. Da lässt sich auch Ravensburger nicht in die Karten schauen und vieles hängt mit Sicherheit auch davon ab, wie sich diese neue Ausgabe verkauft. Besitzer der alten Ausgabe werden sich sicherlich genau überlegen, ob sie insbesondere nur aufgrund der grafischen Anpassung eine neue Edition kaufen und als Sammler trennt man sich ja sowieso ungern von einer ganzen Serie.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
"Neuauflage mit grafischen Highlights und fast identischen Regeln! Reizvoll aber nur mit Familien ab drei Spielern!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder







Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Mittwoch 09.04.2014

Vorstellung: Cartagena (Ravensburger)

Nachricht von 12:35 Uhr, Jörg, - Kommentare

Das Spiel Cartagena dürfte dem einen oder anderen vielleicht bekannt vorkommen, denn das Spiel gab es vor einigen Jahren bei Winning Moves. Jetzt gibt es eine Neuauflage bei Ravensburger und genau... ...

Mittwoch 26.03.2014

Neue Spielberichte online

Nachricht von 13:01 Uhr, Jörg, - Kommentare

Hui, schon wieder eine Woche rum und es wird Zeit eine neue bunte Mischung an Spielberichten online zu stellen. Auf der Hauptseite wie auch in der rechten Spalte dieser News sind die Spiele hinterlegt.... ...

Weiter zu allen News