Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 10.01.2011 - von Jörg

Tag und Nacht




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2010

Anzahl der Spieler:
1 Spieler

Spielzeit:
10 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 2 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 25.09.2016

Cliquenabend Elias Gameplay TEIL 91: Tag und Nacht (Smart Games / Jumbo)

Cliquenabend Elias Gameplay TEIL 91: Tag und Nacht (Smart Games / Jumbo) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort:

Lt. Verlagsangabe fördert „Tag und Nacht“ das logische Denken, strategische Planen sowie die optische und räumliche Vorstellungskraft eines Kindes. Das ist eine ganze Menge und eigentlich für Eltern aufgrund dieser Worten ein Kaufgrund. Doch zwischen Theorie und Praxis liegen oft Welten, so dass wir dieses Spiel mit 2-, 3- und 5-jährigen ausprobiert haben. Dabei waren oft auch die Eltern dabei, um genau zu beobachten, wie das Kind die einzelnen Aufgaben dieses Solospiels meistert. Alles weitere erfahr ihr im folgenden Kinderspieltest.

Ziel des Spiels:

Mithilfe von 10 Bauteile muss das Kind die einzelnen Aufgaben nachbauen. Schafft es eine Aufgabe, kann man zur Nächsten übergehen.

Spielaufbau:

Zuerst einmal legt man die 10 Bauteile und das Gestänge vor sich ab.
Anschließend entscheidet man sich für eine der 48 Aufgaben. Bei den Tag-Aufgaben (1 bis 24) sind alle Details der Bausteine zu sehen, bei den Nacht-Aufgaben sind nur noch die Umrisse zu erkennen. Kein Wunder also, dass dieser Bereich erst ab Aufgabe 25 beginnt.

Folgende Unterteilungen gibt es:
1-12 Starter
13-24 Junior
25-36 Expert
37-48 Master

Anfänger und insbesondere junge Kinder ab 2 oder 3 Jahre sollten mit Aufgabe 1 beginnen.

Spielablauf:

Es sieht oft einfacher aus als es ist!
Die Bausteine werden so in die drei Stangen gelegt, dass man das Bild der jeweiligen Aufgabe nachbildet. Je nach Aufgabe werden die Bausteine somit aufeinander gestapelt.
Hat man die Aufgabe geschafft, vergleicht man das eigene Bauwerk genau mit dem Bild, bevor man sich eine neue Ausgabe heraussucht.
Abhängig vom Alter der Kinder helfen einem beim Bauen oder Vergleichen mit der Lösung die Erwachsenen.

Strategie:

Die Bauwerke sind nicht alle rund, sie sind auch eckig oder ergeben zusammengesetzt einen Kreis.
Strategie ist somit nicht erforderlich, sondern hohe Aufmerksamkeit, was wir erfreulicherweise auch bei den 2-jährigen feststellen konnten. Manch ein Holzfiguren-Gesicht war vielleicht am Ende verdreht, doch mit etwas Unterstützung schafft man es am Ende auch der Jüngste.

Interaktion:

Das Kind spielt alleine, schließlich handelt es sich um ein Solospiel und dabei hat es alle Zeit der Welt. Dieser Satz trifft aber nicht immer zu. Je nach Kind und Alter saßen oft wir (und die Eltern) daneben, um dem Kind bei Unklarheiten behilflich zu sein.

Glück:

Der Glücksfaktor ist gleich 0! Entweder es passt am Ende oder man muss sein Bauwerk nochmals umbauen!

Packungsinhalt:

Hätten wir bei diesem Spiel Plastik vorgesetzt bekommen wären wir doch sehr enttäuscht gewesen! So werden hier aber natürlich 10 robuste Bauteile aus Holz geliefert, die auch nach oftmaligen Fallenlassen oder Herunterkullern vom Tisch keine Abnutzungserscheinungen zeigen.
Die Anleitung ist kurz wobei man auf dem ersten Blick erkennt was man hier als Aufgabe vorgesetzt bekommt.

Die Bilder der Aufgaben sind groß genug und lassen sich mithilfe der Doppelseite auch gut aufstellen.
Enttäuscht sind wir allerdings von der Spielschachtel. Klar will man als Erwachsener sehen, was sich in der Spielschachtel befindet und hat die Vorderseite offen gelassen. Packt man allerdings das Spiel aus und trennt sich von den Schnüren, die alles zusammenhalten, fragt man sich schon, wie man das am besten wieder in die Schachtel bekommt, ohne dass auf dem vorderen Loch alles herausfallt.
Entweder lagert man das Spiel ohne Karton im Gestänge oder legt die Schachtel waagrecht hin.
Preislich gesehen bekommt man trotz dieses Mangels für 20 bis 25 Euro ein gutes Spiel vorgesetzt.

Spaß:

Wir sind überrascht!
Wie gut das Spiel bei Kindern angekommen ist hätten wir nicht gedacht. Zuerst haben wir es mit 5-jährigen ausprobiert, die sofort Lust an dem Spiel hatten und gerade von den Nacht-Aufgaben begeistert waren. Anschließend haben wir mit 2- und 3-jährigen uns an einfache Aufgaben gewagt, wobei hier auf jeden Fall ein Erwachsener anwesend sein sollte.

Kinder lernten dabei nicht nur mit den Aufgaben umzugehen, sondern gleichzeitig die Farben besser kennen. So konnten zumindest die Tag-Aufgaben, auch mit etwas Unterstützung von Erwachsenen gelöst werden. Die Kinder dieses Alters wachsen aber mit dem Spiel, so dass auch sie irgendwann einmal die Nacht-Aufgaben alleine gelöst bekommen.

Für insgesamt 48 Aufgaben bekommt man auf jeden Fall sehr viel geliefert, zumal die Kinder anschließend mit den Bausteinen spielen und ganz eigene Figuren entwerfen.

s Meinung:

Faszinierend an diesem Spiel sind auf jeden Fall die Tag- und insbesondere Nachtaufgaben. Mithilfe von Bausteinen muss man die Abbildung nachbauen, wobei bei den Bildern der Nacht nur Umrisse zu erkennen sind.

Kinder im Alter zwischen 2 und 5 Jahre, welche das Spiel mit uns ausprobiert haben, haben schnell verstanden, was Sinn und Zweck des Spiels ist. Auch die anfangs angesprochenen Fördergedanken des Verlags stimmen und so können wir das Spiel letztendlich ohne Sorge weiterempfehlen, zumal auch das Material aus Holz sehr stabil ist.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Jumbo für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
0 von 10
Es bleibt genug Zeit, um eine Aufgabe zu lösen!
INTERAKTION
0 von 10
Man spielt allein oder mit Unterstützung eines Erwachsenen!
GLÜCK
0 von 10
Eine Aufgabe mit Glück zu lösen kann sicherlich ausgeschlossen werden!
PACKUNGSINHALT
4 von 10
Tolles Material, nur die Spielschachtel mit der Öffnung macht wenig Sinn!
SPAß
8 von 10
Absolut altersgerecht und verbunden mit hohem Spielspaß!
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Spielend etwas lernen! Das gelingt perfekt mit den Tag- oder insbesondere Nachtaufgaben! Alleine oder mit einem Erwachsenen erstellt man die vorgegebene Aufgabe! Qualitativ gutes Material ist dabei!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder











Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 25.09.2016

Cliquenabend Elias Gameplay TEIL 91: Tag und Nacht (Smart Games / Jumbo)

Nachricht von 21:31 Uhr, Jörg, - Kommentare

Wie cool ist das denn! Dieses Solospiel überrascht auf den "zweiten" Blick und der Name dies Programm. Eine tolle Spielidee und attraktive Aufgaben. #video:tagundnacht# ...

Montag 10.01.2011

Spieltest: Tag und Nacht (Jumbo)

Nachricht von 19:37 Uhr, Jörg, - Kommentare

Lt. Verlagsangabe fördert „Tag und Nacht“ das logische Denken, strategische Planen sowie die optische und räumliche Vorstellungskraft eines Kindes. Das ist eine ganze Menge und eigentlich für Eltern aufgrund... ...

Weiter zu allen News