Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 24.07.2016 - von Jörg

Krazy Wordz (ab 16)




Details


Verlag/Autoren/Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2016

Anzahl der Spieler:
3 bis 7 Spieler

Spielzeit:
20 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 16 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 30.06.2016

Vorstellung: Krazy Wordz (Fishtank / Ravensburger)

Vorstellung: Krazy Wordz (Fishtank / Ravensburger) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort

Schon der Name verwirrt und manch einer nennt das Spiel aufgrund des Smiley (im Titel) Krazy Wördz, doch streng genommen ist es auf diversen Verlagsseiten als „Krazy Wordz“ gelistet.
Hinter dem aufgeführten Verlagsnamen Fishtank verbirgt sich Ravensburger und die schafften es mit dieser Spielidee auf die Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2016.
Dabei gibt es sogar zwei Versionen, eine Familien- und eine Erwachsenenversion (ab 16). Für beide Versionen gibt es einen separaten Bericht.

Spielablauf:

In diesem „Wortfindeunderratespiel“ erhält jeder ein Tableau und in jeder Runde sechs Konsonanten und drei Vokale aus der Auslage. Hinzu kommen die Zahlenkarten in der eigenen Farbe. Die Anzahl hängt dabei von der Spieleranzahl ab.
Zu Beginn bekommt jeder verdeckt eine Aufgabenkarte und versucht damit ein Krazy Word zu bilden, ein Wort das es in Wirklichkeit nicht gibt.

Dieses gebildete Wort ist für jeden Spieler ersichtlich und die Aufgabenkarten werden im Anschluss verdeckt eingesammelt und um eine weitere Aufgabenkarte ergänzt. Diese Karten platziert man dann zufällig auf ausliegende Zahlenkarten, so dass im Anschluss jeder Spieler weiß, zu welcher Zahl sein Begriff gehört. Dies vermerkt er mit dem verdeckten Ablegen einer seiner Zahlenkarten vor sich.
Jetzt wird es interessant, denn ab sofort überlegen alle Spieler welche Wörter zu welcher ausliegenden Aufgabenkarte passen. Hierzu verwenden die Spieler die restlichen Zahlenkarten und legen diese verdeckt an das jeweilige Tableau der einzelnen Spieler. Nach dieser Tippphase folgt reihum die Auflösung, wobei natürlich erst jetzt jeder Spieler sein Krazy Word vorliest. Gibt es eine Übereinstimmung, erhalten der Tippgeber und der Ersteller des Krazy Word jeweils einen Siegpunkt.

Nach 6 Runden ist die Partie zu Ende und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

s Meinung:

Krazy Wordz wurde 2016 auf die Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres gesetzt. Ein verrücktes „Wortfindeunderratespiel“ bei dem es darum geht aufgrund einer Aufgabe ein Wort zu bilden, was es in Wirklichkeit nicht gibt. Und hierzu gibt es eine Version ab 16!
Dem Spiel liegt eine Vielzahl an Aufgabenkarten vor, so dass von Langeweile keine Rede sein kann. Die Regeln sind schnell erklärt doch die Qualität der Karten und insbesondere den Plättchen zeigen bereits nach 10 Partien erste Abnutzungserscheinungen. Insbesondere die Plättchen hätte man etwas größer und vielleicht doch eher aus anderem Material produzieren sollen. Wer das Spiel (sehr ernst) nimmt, wird sich sicherlich auch ein Säckchen für die Konsonanten und Vokale wünschen, da durch das Mischen für jede Runde Plättchen mit Buchstaben immer wieder versehentlich aufgedeckt werden.

In den bisher absolvierten Partien hatten wir sehr viel Spaß. Sitzen aber Jugendliche am Tisch, die immer noch mit der Rechtschreibung oder klaren Wortfindung ihre Probleme haben, würde ich das Ganze niemals spielen! Das gilt auch für Spieler ab 16 Jahre, denn manch eine/r hat hier immer noch Probleme mit der Sprache.
Schließlich gilt es hier Wörter zu bilden die es in Wirklichkeit nicht gibt.

Schnell wird man aber feststellen, dass man zum Bilden der Wörter nicht unbedingt Fantasie braucht, denn in einigen Partien leiteten die Spieler die wörtliche Vorgabe der Aufgabe etwas ab, in dem sie nicht vorhandene Buchstaben einfach ignorierten, den Mitspielern aber dadurch klare Hinweise für die Lösung gaben (z.B. Unterwäsche ->>Utwas).
Trotz der einen oder anderen hier dargestellten Kritik ist das Spiel spaßig und funktioniert genauso gut zu dritt wie zu siebt. Mir persönlich haben (unabhängig von der Version) die Partien zu fünft am meisten Spaß gemacht.
Besitzt man eine weitere Ausgabe können sogar bis zu 14 Spieler teilnehmen, da die hierfür erforderlichen Zahlenkarten dem Spiel beiliegen.

Doch was sind jetzt die großen Unterschiede im Hinblick auf die zwei Versionen und sind in dieser Version ab 16 wirklich (nur) „versaute“ Begriffe?
Ganz und gar nicht! Es sind in dieser Ausgabe neben einer Vielzahl von allgemeinen Begriffen auch Begriffe aufgeführt, die einfach schwer einem Wort zuzuordnen sind (z.B. indisches Gericht). Dazu noch ein paar sexistische Begriffe, doch all das hält sich wirklich in Grenzen. Ich persönlich habe es mir schlimmer vorgestellt, so dass sich interessierte Spieler (reine Erwachsenenrunden) besser gleich diese Version kaufen.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
7/10
"Verrückte Wortfindeunderratespiel! Partyspiel ab 16 mit kleinen Schwächen!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

"Krazy Wordz" hatten wir schon als Prototyp kennen gelernt und eine legendäre Spielrunde mit Stefan Brück wird uns wohl alle länger in Erinnerung bleiben. Fakt ist wir hatten beim Prototypen schon herzlichst gelacht und Muskelkater vom Lachen und auch beim fertigen Spiel haben wir eine MEGA Gaudi. Die Regeln sind einfach, intuitiv und es kommt immer wieder zu schönen Verwechselungen. Ich persönlich spiele am liebsten die Versionen gemixt, also z.b. 3 Karten ab 16 Version und rest normal. Grundsätzlich empfehle ich aber erstmal allen Erwachsenen die "ab 16" Variante, wobei der Kauf von beiden sicherlich angebracht ist, denn das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Ich selbst hätte es zwar wirklich schön gefunden gleich alles in eine größere Box mit etwas größerem und besserem Spielmaterial zu tun, aber so hat man es immer schön im Rucksack untergebracht.

Wer Party- und Wortwitzspiele mag kommt an Krazy Wordz wirklich nicht vorbei. Absolute Kaufempfehlung.

GESAMT-
WERTUNG:
9/10
"Muskelkater vom vielen Lachen ist hier an der Tagesordnung."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder






Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 24.07.2016

Neue Berichte online

Nachricht von 22:08 Uhr, Jörg, - Kommentare

Videos ohne Ende und so langsam erreichen wir sogar die 3000er Marke! Zwischendurch gibt es ja wie gewohnt immer die eine oder andere News und dieses Mal sind es wieder viele neue Berichte (vgl. Hauptseite... ...

Weiter zu allen News