Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 10.12.2014 - von Jörg

Patchwork




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2014

Anzahl der Spieler:
2 Spieler

Spielzeit:
30

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





review vom 01.06.2015

Videorezension: Patchwork (Lookout Games)

Videorezension: Patchwork (Lookout Games) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort

Schon wieder ein Uwe Rosenberg Spiel, aber wer jetzt wieder ein gewaltiges und bahnbrechendes Vielspielerspiel erwartet liegt falsch.
Denn Patchwork ist in 2-Personenspiel, welches im Hinblick auf das Regelwerk nur wenige Minuten zum Einlesen benötigt.
Filz, Leder, Pelze und andere Materialien kommen als Plättchen zum Einsatz, wenn es geht darum, aus diesen Resten eine große Fläche zu bilden. Waren es früher insbesondere Bettdecken wurden auch Patchworkarbeiten als Kunstgegenstand für die Wand entworfen und seit 2014 gibt es jetzt das Ganze auch als Spiel.

Spielablauf:

Zu Spielbeginn erhält jeder eine noch leere Decke (Spielplan) und einen Zeitstein, welcher auf das Startfeld des Zeitplans platziert wird. Die Flicken legt man drum herum, eine neutrale Spielfigur gibt die Anfangsposition wieder und mit etwas Startkapital in Form von Knöpfen steigt man in die Partie ein.
Dabei wird aber nicht reihum gespielt, denn die (hintere) Position des Zeitsteines gibt an, wer am Zug ist und das kann öfters der Fall sein.

Ein Spieler entscheidet sich dabei für eine Aktionsmöglichkeit:
Die Erste besteht darin mit seinem Zeitstein vor den Zeitstein des Mitspielers zu rücken. Für jedes Feld erhält der Spieler einen Knopf (Einkommen).

Die zweite Aktionsmöglichkeit besteht darin, sich einen Flicken zu nehmen (maximal bis zum dritten Flicken ausgehend von der neutralen Figur. Der Spieler bezahlt die angezeigten Knöpfe und rückt die angegebene Zeit auf der Leiste voran.
Je nach Position des Zeitsteins erhält ein Spieler ein Spezialflicken (Einzelplättchen) oder Knöpfe entsprechend aller Knöpfe auf dem Plan. Schafft es ein Spieler eine Fläche von 7x7 mit Flicken vollständig zu belegen erhält er das Sonderplättchen (7 Knöpfe wert).

Doch warum das Ganze?

Ziel der Spieler ist es am Ende so viele Knöpfe wie möglich zu besitzen. Von diesem Einkommen werden am Ende noch unbelegte Felder abgezogen. Sobald das Spiel endet (beide Zeitsteine erreichen das Zielfeld) erfolgt diese Auswertung und der Spieler mit den meisten Knöpfen gewinnt.

s Meinung:

Patchwork ist ein reines 2-Personenspiel und aufgrund der sehr leichten Einstiegshürde können auch Gelegenheitsspieler bedenkenlos zugreifen.
Vorausgesetzt man mag den Mechanismus, welcher stark heruntergebrochen an Tetris erinnert. Auch hier werden Lücken gefüllt, doch ohne weiteres bekommt man hier die Flicken nicht. Hierfür muss man bezahlen und durch Vorrücken auf der Leiste und Einkommen abhängig von eigenen Flicken auf dem Plan, sammeln sich wieder Knöpfe als Einkommen an.
Taktik ist hier durchaus gefragt, zumal mit etwas Spielerfahrung durchaus zwei bis drei Züge im Voraus überlegt werden können.
Insgesamt gesehen spricht mich persönlich das Spiel durchaus an. Es hat seinen Reiz und spielt sich mit etwas Erfahrung in 20 Minuten. Das Zusammenpuzzeln von Elementen kenne ich allerdings aus vielen anderen Spielen, doch diese sind oft mit weiteren Zusatzregeln belegt. Hier hat man sich auf einfache Spielmechanismen berufen, die reizvoll erscheinen und insgesamt eine aus meiner Sicht positive Wertung kennzeichnen. Bei Wenigspielern oder jungen Spielern am Tisch zeigt sich sogar noch höherer Spielspaß und die Lust gleich mehrere Partien am Stück spielen zu wollen.


Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Legespiel mit interessantem und einfachem Mechanismus. Gelegenheitsspieler würden bei der Wertung mindestens einen Punkt mehr vergeben!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Wir konnten Patchwork bereits als Prototyp testen und waren damals schon vom Spiel sehr angetan. Das fertige 2-Personenspiel ist nun mit einem anderen Thema versehen, überzeugt aber dadurch sogar noch mehr. Denn das Thema ist frisch und anders und die Spielmechanik macht viel Spaß. Jede Partie ist anders und Patchwork passt perfekt in die 2er Reihe von Lookout. Wer Puzzlespiele mag und auch oft mal zu Zweit spielt sollte unbedingt zuschlagen.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
Sehr gutes Puzzelspiel für 2 Personen.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder













Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Montag 01.06.2015

Videorezension: Patchwork (Lookout Games)

Nachricht von 17:41 Uhr, Smuker, - Kommentare

Das zwei Personenspiel "Patchwork" schlug in Essen 2014 ein wie eine Bombe. Uwe Rosenberg hat hier auf geniale Art und Weise ein schönes Puzzlespiel mit einem Wettrennen verwoben. Die... ...

Mittwoch 10.12.2014

Neue Spielberichte online

Nachricht von 22:54 Uhr, Jörg, - Kommentare

Mit hohem Tempo geht es gleich weiter mit neuen Berichten, denn die fast täglichen Spielrunden mit mehr oder auch mal weniger Personen bei uns zu Hause, sorgen dafür, dass viele Neuheiten... ...

Weiter zu allen News