Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 11.05.2011 - von Jörg

Schloss Logikus




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2010

Anzahl der Spieler:
1 Spieler

Spielzeit:
ab 5 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 3 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 01.10.2016

Cliquenabend Elias Gameplay TEIL 93: Schloss Logikus (Smart Games / Jumbo)

Cliquenabend Elias Gameplay TEIL 93: Schloss Logikus (Smart Games / Jumbo) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort:

Wir sind einmal wieder der Smart Games Reihe verfallen und dieses Mal haben wir sogar etwas für die Jüngsten im Gepäck. Logik Training mit Spielspaß ab einem Alter von drei Jahren rückt hier in den Vordergrund und damit das Fördern von logischem Denken, strategischem Planen und optischer und räumlicher Vorstellungskraft. Auf den ersten Blick kaum vorstellbar für unseren jungen Spieler.
Ob das Spiel überzeugen kann, oder am Ende als individuelles Bauspiel verwendet wird, erfahrt ihr im folgenden Bericht.

Ziel des Spiels:

Verschiedene Aufgaben mithilfe der vier Steine und drei Türme stehen auf dem Plan, oder besser gesagt auf dem Aufgabenblock. Löst man eine Aufgabe, kann man sich der Nächsten widmen.

Spielaufbau:

Zuerst einmal stellt man die Steine und Türme mit unterschiedlichen Längen und Löchern zur Seite. Jedes Loch in einem Turm ist später dafür da, einen Turm hineinzustecken.
Doch bevor man soweit ist wählt man eine Aufgabe. Es gibt vier Schwierigkeitsgrade:
1 bis 12 Starter (für Kinder ab drei Jahre)
13 bis 24 Junior (für Kinder ab vier Jahre)
25 bis 36 Expert (für Kinder ab fünf Jahre)
37 bis 48 Master (für Kinder ab sechs Jahre)
Neben der Altersangabe spielt aber auch die Anzahl der Steine/Türme, die Ausrichtung, die Stabilität und die Anordnung eine Rolle.

Anfangs empfiehlt sich auf jeden Fall mit Aufgabe 1 zu starten.
Sofern Eltern, und das ist am Anfang sicherlich der Fall, ihr Kind unterstützen wollen, sollten sie sich die genannten Tipps der Anleitung durchlesen. Mit diesen Hinweisen kann man dann auch sehr gut einem Kind helfen.

Spielablauf:

Hat man eine Aufgabe ausgewählt, baut man das abgebildete Bild einfach nach.

Einfach ist es allerdings nicht immer, doch mithilfe der Lösung auf der Rückseite sollte dies am Ende immer gelingen. Das Ergebnis muss natürlich stabil sein und bei den Steinen, die auf der Vorder- und Rückseite anders bedruckt sind, muss immer eine bestimmte Seite nach vorne zeigen. Alles Weitere wird aus der Aufgabe ersichtlich.

Strategie:

Von Strategie kann nicht die Rede sein, viel mehr ist Logik erforderlich, um die Bausteine nach der Abbildung richtig zuzuordnen!

Interaktion:

Man spielt für sich!

Glück:

Auch der Glücksfaktor ist gering und gerade bei anspruchsvolleren Aufgaben brauchen die Kinder etwas länger für den Lösungsweg.

Packungsinhalt:

Von wegen Plastikmaterial. Die Verpackung ist wirklich gut und auch das Material aus Holz ist sehr stabil. Hier können die Gegenstände auch einmal vom Tisch fallen, ohne dass etwas kaputt geht. Auch die Anleitung mit den Aufgaben ist stabil und kindgerecht.
Die Abläufe sind klar dargestellt, wobei der eine oder andere Spieler sich aufgrund der Abbildung und ohne Regelstudium direkt an die Aufgaben wagt. Alles erklärt sich schon fast von alleine! Der Preis mit ca. 20 Euro ist ausgesprochen gut!

Spaß:

Es gibt mittlerweile doch schon etwas mehr Spiele ab einem Alter von 2 bzw. 3 Jahren. Wir haben das Spiel mit 3- und 4-jährigen Kindern ausprobiert. Das Ergebnis war, dass die Kinder wirklich mit viel Spaß bei der Sache waren. Natürlich steigt der Schwierigkeitsgrad an und das sollte man als Eltern auch wissen. Die Kinder stoßen somit irgendwann an ihre Grenzen und benötigen etwas Hilfestellung.
Die Altersangabe passt aus unserer Sicht sehr gut, wobei der eine oder andere Spieler eine Aufgabe mit Sicherheit etwas schwieriger oder einfacher einstuft. Die Kinder haben auch nach dem Lösen der Aufgaben ihren Spaß, denn sie kommen auf eigene Ideen und basteln vielleicht schon an ganz neuen Aufgaben. Zumindest waren sie oft genug mit den Bauelementen beschäftigt.

s Meinung:

In Schloss Logikus müssen die Kinder Bauelemente gemäß Abbildung nachbauen.
Das Solospiel ist auf den ersten Blick sehr einfach, doch die insgesamt 48 Aufgaben, die an unterschiedliche Schwierigkeitslevel gekuppelt sind haben es durchaus in sich! So wird irgendwann jedes Kind beim Lösen die Unterstützung eines Erwachsenen einfordern. Zu jeder Aufgabe gibt es auf der Rückseite auch eine Lösung, so dass sich die Frustmomente durch kurzes Spicken in Grenzen halten. Die Qualität des Holzmaterials ist sehr gut und so sollte auch der Spielspaß nicht zu kurz kommen. Ein lohnenswertes Spiel, dass auch auf Erwachsene faszinierend wirkt.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Jumbo für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
0 von 10
Keine Strategie vorhanden!
INTERAKTION
0 von 10
Man spielt allein!
GLÜCK
3 von 10
Nicht jede Aufgabe lässt sich auf Anhieb lösen!
PACKUNGSINHALT
8 von 10
Sehr gutes Material!
SPAß
8 von 10
Die Kinder waren begeistert!
GESAMT-
WERTUNG:
8/10
Vorstellungskraft, räumliches Denken und Logik dominieren und das Solospiel kommt bei Kindern sehr gut an!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder













Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Samstag 01.10.2016

Cliquenabend Elias Gameplay TEIL 93: Schloss Logikus (Smart Games / Jumbo)

Nachricht von 11:00 Uhr, Jörg, - Kommentare

Robustes Material und viele Soloaufgaben. Hier muss man aber auch Stäbe und Elemente zusammenfügen und das wird wie üblich mit jeder Aufgabe immer schwieriger! #video:logikus# ...

Dienstag 29.09.2015

Topliste: Solospiele "Jörg" September 2015 (Version 4)

Nachricht von 12:48 Uhr, Jörg, - Kommentare

Im Bereich der Solospiele hat sich nicht viel getan, wobei man natürlich den Begriff sehr weit dehnen kann. So ist beispielsweise Agricola zusammen mit der Erweiterung Moorbauern perfekt als Solospiel... ...

Dienstag 28.01.2014

Top-Listen – Solo Spiele (Version 2)

Nachricht von 21:40 Uhr, Jörg, - Kommentare

Jörg’ Wertungen Note 10/10: Topspiel Perplexus Rookie (Pegasus Spiele)  - Jahr 2012 – ab 4 Jahre Tip Toi Spiele und Bücher – Divers! für Kinder... ...

Donnerstag 16.05.2013

Top-Listen – Kinder Spiele (Version 1)

Nachricht von 21:38 Uhr, Jörg, - Kommentare

Jörg’ Wertungen: Note 10/10: Topspiel tiptoi Reihe (Bücher, Spiele, einfach nach tiptoi unter Spielen suchen, beispielhaft hier "Mein großer Weltatlas) (Ravensburger)... ...

Samstag 11.05.2013

Top-Listen – Solo Spiele (Version 1)

Nachricht von 18:58 Uhr, Jörg, 3 Kommentare

Seit einigen Wochen befassen wir uns mit den Top-Listen aus diversen Bereichen und gestartet sind wir mit den Würfelspielen, den Kartenspielen, den abstrakten Spielen, den kooperativen Spielen,... ...

Weiter zu allen News