Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 04.04.2013 - von Heiko

Die Legenden von Andor




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2012

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
60 - 90 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 10 Jahre

Durchschnittswertung:
8.7/10 bei 3 Bewertungen



Bestellen





interview vom 28.10.2012

Essen 2012 Neuheit: Die Legenden von Andor - Interview mit Michael Menzel (Kosmos)

Essen 2012 Neuheit: Die Legenden von Andor - Interview mit Michael Menzel (Kosmos) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort:

Selten war ein Spiel so in aller Munden, denn bei „Die Legenden von Andor“ gab es vor Veröffentlichung ein ARG, um Spieler und Pressevertreter ganz heiß darauf zu machen.

Ein ARG ist ein sogenanntes Alternate Reality Game, bei dem die Grenze zwischen fiktiven Ereignissen und realen Erlebnissen bewusst verwischt werden. Im Sinne des sogenannten viralen Marketings geht es dabei um die Bewerbung eines neuen Produktes und die Art und Weise, wie das der Kosmos Verlag auf die Beine gestellt hat, natürlich mit Unterstützung eines Unternehmens, war mehr als genial.

So berichteten wir regelmäßig als News über den aktuellen Stand und dank facebook, Twitter und anderen Kanälen verbreiteten sich die Infos weltweit. Die Erwartungen an das Spiel stiegen, denn warum sollte man so viel Aufwand betreiben, wenn man nicht vom Mechanismus überzeugt ist. Ob es sich dieses kooperative Spiel mit einigen Szenarien/Quests lohnt, erfahrt ihr im folgenden Bericht.

Ziel des Spiels:

Ziel des Spieles ist es verschiedene Quests einer Legende zu erledigen und dies immer innerhalb einer vorgegebenen Zeit. Diese Quest bauen aufeinander auf. Das Spannende daran ist, man weiß nie was als Nächstes kommt. Es kann alles Mögliche passieren. Daher lasst euch überraschen.

Spielaufbau:

Der Spielaufbau ist von Legende zu Legende unterschiedlich. Es gibt eine Checklistenkarte anhand deren ein Grundaufbau gemacht wird. Danach baut man anhand der weiteren Legendenkarte weiter das Spielfeld auf. Außerdem bekommt man schon während dem Aufbau Informationen, die für den späteren Verlauf des Spieles von Nöten sind. Jeder Spieler wählt noch einen Held für sich aus. Die Heldentafel kann gedreht werden. Das heißt auf der einen Seite ist dieser Held männlich auf der anderen weiblich. Ansonsten gibt es da keine Unterschiede. Auf dieser Heldentafel werden dann alle wichtigen Startwerte des Helden markiert. Dies sind Willens- und Stärkepunkte. Manchmal erhält man zu Beginn auch schon Ausrüstungsgegenstände die unter der Heldengruppe verteilt wird. Es werden Ereigniskarten gemischt und ausgelegt. Und verschiedene Plättchen wie zum Beispiel Brunnenplättchen oder Nebelfelder ausgelegt. Ganz wichtig sind natürlich noch die Legendenkarten, die durch das ganze Spiel führen. Diese werden in einer bestimmten Reihenfolge ausgelegt und dann während dem Spiel aufgedeckt. Auch schon zu Beginn werden welche vorgelesen und ausgeführt, um so den Grundaufbau der Checklistenkarte zu ergänzen. Diese Karten bilden das Herzstück des Spieles.

Spielablauf:

Der Spielablauf ist im Großen und Ganzen immer der Gleiche. Die Spieler machen auf dem Spielplan ihre verschiedenen Züge und schreiten dem entsprechend an der Tagesleise mit ihrem Farbstein nach vorne. Das kann eine Bewegung, ein Kampf, ein Einkauf beim Händler oder ähnliches sein. Dies geht in der Reihe so lange herum, bis alle gepasst haben oder keine Zeit mehr zur Verfügung haben. Der Erste der gepasst hat, stellt seinen Farbstein auf den Hahn der Tagesleiste und ist somit am nächsten Tag der Startspieler. Danach werden alle acht Aktionen der Reihe nach anhand des Sonnenaufgangfeldes ausgeführt. Dies kann je nach Szenario leicht variieren.

Als erstes wird eine Ereigniskarte gezogen und ausgeführt. Danach werden alle gegnerischen Figuren bewegt. Als nächstes werden alle Brunnenplättchen wieder umgedreht und zum Schluss der Erzähler einen Schritt nach vorne gesetzt. Je nach Verlauf der Partie gewinnen bzw. verlieren die Spieler zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Strategie:

Die Strategie ist von Szenario zu Szenario sicherlich verschieden. Aber es gibt bestimmt ein paar grundlegende Dinge die man eigentlich immer anwenden kann. Zum einen sollten schwerere Gegner immer in der Gruppe angegriffen werden. Bei manchen Szenarien muss man dies auch tun, da hier Gegner erscheinen, die die Kraft der ganzen Heldengruppe benötigen.

Außerdem sollte der Kauf von Stärkepunkten nicht unterschätzt werden, da sie einem sichere Trefferpunkte beim Gegner geben. Der Zwerg ist hier übrigens super für den Einkauf der Stärkepunkte geeignet, da er nur die Hälfte der Kaufkosten am entsprechenden Ort bezahlen muss. Auch der Zauberer sollte mit seinem einen Angriffswürfel nicht vernachlässigt werden. Er kann ja den Würfel drehen und nicht nur bei sich selbst sondern auch bei den anderen Helden. Hier wird dann mal schnell aus einer lausigen 1 eine 6. Daher ist er gerade im Gruppenkampf sehr wertvoll.

Als letzter Tipp noch Folgendes: Erst einen Kampf beginnen wenn man glaubt diesen auch wirklich zu gewinnen. Ansonsten kann es sein, dass man hier Unmengen an Zeit verliert, welche man später braucht. Im Zweifelsfall auch mal einen weiteren Helden um Unterstützung bitten.

Interaktion:

Da dies eine kooperative Spiel ist, sollte es auch reich an Interaktion sein. Und ja dies ist auch der Fall. Wenn jeder Held machen würde was er will, sein Gold nur für sich behält und nicht teilt, ist die Heldengruppe zum Scheitern verurteilt. Ein Zusammenspiel ist unabdingbar und daher reich an Interaktion. Hat man zusammen eine Strategie entwickelt kann es sein, dass sie im nächsten Augenblick wieder zu Nichte gemacht wurde. Dann heißt es wieder Köpfe zusammen stecken und was neues Ausdenken.

Glück:

Der Glücksfaktor versteckt sich hinter den Würfeln. Dies kann aber zum Beispiel durch das Aufbauen von Stärkepunkten beeinflusst werden (siehe unter Strategie). Außerdem kommt es manchmal auch auf das Ziehen der Plättchens an. Glück sollte man daher ab und zu schon haben, aber was wäre auch ein Held ohne Glück.

Packungsinhalt:

Die Schachtel ist bis oben hin vollgepackt mit Material. Dieses ist topp und findet keinerlei Grund zur Beanstandung. Der zusammengebauten Drache ist klasse und flößt einem schon Respekt ein. Der Plan, die Plättchen, die Helden einfach alles ist sehr schön Illustriert und sein Geld allemal wert.

Spaß:

Man wird bei dem Spiel von Legende zu Legende hindurch begleitet. Die Spannung ist genial, denn man weiß nie, was als Nächstes passiert. Selbst eine Anleitung lesen braucht man davor nicht. Da man anhand der ersten Legende hindurchgeführt wird und so mitten im Spiel die Regeln kennen lernt. Als wir alle Legenden durch gespielt hatten, haben wir uns gleich die Bonuslegende heruntergeladen und weiter gemacht. So viel nur zum Spielspaß. Solltet ihr das Spiel zu zweit Spielen so empfiehlt es sich das jeder zwei Helden spielt. Hat bei uns gut geklappt. Zu viert ist es genau so gut wie zu zweit.

s Meinung:

Wer auf kooperative Spiele steht und sich eine wenig in das Fantasiereich ziehen lässt, ist bei den Legenden von Andor genau richtig. Super Aufmachung, ein abgestimmter Spielmechanismus mit einem sehr einfachen Einstig in das Spiel. Das Spiel gibt einem was vom Rollenspielercharakter wieder. Ich kann es auf jeden Fall für Familien und Vielspieler gleichermaßen empfehlen, da es von Legende zu Legende mit dem Schwierigkeitsgrad immer weiter steigt und so jeder auf seine Kosten kommt.

Heiko Tilgner für cliquenabend.de

Vielen Dank an Kosmos für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
6 von 10
Die richtige Strategie sollte gut durchdacht sein.
INTERAKTION
8 von 10
Ohne gemeinsamen Plan haben alle verloren.
GLÜCK
6 von 10
Für das Würfeln und das ziehen der Plättchen braucht man ab und zu auch ein wenig Glück. Aber was wären Helden ohne Glück.
PACKUNGSINHALT
10 von 10
Vollgepackt bis oben hin mit sehr schönem Material.
SPAß
9 von 10
Von Legende zu Legende steigt die Spannung und man will unbedingt wissen wie es weiter geht.
GESAMT-
WERTUNG:
9/10
"Super Mechanismus mit kooperativen Rollenspielelementen. Für Viel- so wie Familienspieler gleichermaßen geeignet. Und die Spannung bleibt bis zum Schluss."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Nicht jedes kooperative Spiel sorgt zumindest bei mir für Begeisterung und ein großer Fan von Fantasyspielen bin und war ich auch nicht unbedingt. Es gibt allerdings Ausnahmen und dieses Spiel zählt dazu.
So war die erste Partie mit der Einführungslegende doch etwas holprig und der Spaßfaktor hielt sich sehr zurück. Zuerst einmal muss man sich damit anfreunden, dass man alle Züge gemeinsam plant, so dass sich neue Mitspieler in einer Runde anfangs etwas zurückhalten und erst nach und nach ihre Einschätzung und Ideen einbringen.
Einfach ist das Ganze in Punkto Schwierigkeit der Legenden nicht und so muss man die eine oder andere Legende gleich mehrfach versuchen. Der Spaßfaktor stieg mit dem Bestehen der ersten Legende und dem Übergang auf die Zweite aber deutlich an. Die Regeln waren mittlerweile auch im Kopf und zur eigenen Überraschung war ich teilweise schon fasziniert davon, was hier alles auf dem Spielplan passiert.
Zu Frustsituationen kam es allerdings, wenn man 90 Minuten eng verzahnt mit den Mitspielern eine Niederlage einstecken muss. Man weiß allerdings, dass man Fehler gemacht haben muss und so versucht man es aufgrund des gestiegenen Ehrgeizes kurze Zeit später wieder. So zog mich bzw. unsere Runden das Spiel wochenlang in einen Bann, in dem wir eine Legende nach der anderen spielten. Durch das Umdrehen des Spielplans und einer neuen Landschaft und weiteren Figuren bleibt das Spiel abwechslungsreich und mehr als attraktiv. Ob zu Zweit, zu Dritt oder zu Viert, der Spaßfaktor ist sehr hoch. So können insgesamt locker 20 Partien vergehen, bis man alle Legenden geschafft hat. Spätestens dann sucht man händeringend nach Nachschub, denn bestandene Legenden will man nicht unbedingt noch einmal spielen, zumindest nicht in kurzer Folge. Vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt mal wieder, das wird man sehen.
Dank einiger Legenden im Internet und der ersten (und hoffentlich nicht letzten) Erweiterung freut man sich auf kommende Herausforderungen, die mit Sicherheit nicht einfach werden. Ob das Spiel sich jetzt an Vielspieler oder auch an Familien richtet, ist die große Frage. Zumindest in unseren Vielspielerrunden kommt es sehr gut an. Wagen sich Familien an das Spiel, sollten sie sich erst ein wenig in die Anleitung einlesen und etwas Zeit für die Einführungsrunde mitbringen. Wer sich diese Zeit nimmt, wird nicht enttäuscht und so war das Spiel bei uns von veranstalteten Spieletagen beim breiten Publikum mehr als beliebt.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

STRATEGIE
7 von 10
Oft führt nur eine Strategie zum Ziel!
INTERAKTION
9 von 10
Nur gemeinsam hat man Erfolg!
GLÜCK
6 von 10
Durch das Würfeln liegen Glück und Pech oft nahe beieinander.
PACKUNGSINHALT
8 von 10
Viel Material und eine ungewöhnliche und anfangs etwas verwirrende Anleitung!
SPAß
8 von 10
Steigt im Verlauf der Legenden deutlich an!
GESAMT-
WERTUNG:
8/10
"Sehr gutes kooperatives Spiel, welches Lust auf mehr macht und neben Vielspieler durchaus auch faszinierend auf Familien wirkt."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Kosmos ging mit Andor einen neuen Marketingweg, der für viel Aufmerksamkeit sorgte und somit voll und ganz aufging. Das Spiel ging auch was die Spielregel betrifft neue Wege, denn diese gibt es nicht. Statt dessen führen einen die Szenarios Stück für Stück in die Spielregeln ein und es gibt ein Kompedium, welches Details erklärt. Grundsätzlich funktioniert diese Spieleinführung wirklich sehr gut, auch wenn mir als Vielspieler trotzdem ein zusätzlicher Download einer "normalen" Spielregel sehr gelegen gekommen wäre, aber vielleicht wird das ja noch nach geholt?
Die Szenarien fügen sich auch geschichtlich sehr schön zusammen und gerade das letzte Szenario sorgt für eine höhere Vielspielbarkeit. Durch die erste Erweiterung, die demnächst erscheint soll nun auch ein weiteres Szenario folgen, dass gänzlich variabel ist und somit immer und immer wieder gespielt werden kann und immer anders ist, wir sind gespannt.
Fakt ist der Kosmos Verlag und Michael Menzel haben hier ganze Arbeit geleistet und die Illustrationen und grafischen Unterstützungen sind ideal. So bleiben im Spiel im Prinzip keine Fragen offen und auch der Spielspaß ist sehr hoch. So muss es sein! Respekt und Glückwunsch zu diesem Spiel, ihr habt damit uns, die Spielerwelt und sicherlich auch viele Familien sehr glücklich gemacht.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

STRATEGIE
6 von 10
Absprachen sind wichtig.
INTERAKTION
8 von 10
Die Spieler arbeiten ständig zusammen.
GLÜCK
6 von 10
Plättchen und Würfel benötigen natürlich auch Glück.
PACKUNGSINHALT
10 von 10
Viel Material, sehr gute innovative Spiel"Anleitung", traumhaft Illustriert.
SPAß
9 von 10
In allen Runden sehr positiv.
GESAMT-
WERTUNG:
9/10
"Michael Menzel hat sich hier sowohl Illustrationstechnisch als auch Autorentechnisch einen kleinen eigenen heiligen Gral gebaut. Wunderbar und sehr empfehlenswert!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder



























Videos

vorstellung vom 27.10.2012

Essen 2012 Neuheit: Andor (Kosmos)

Essen 2012 Neuheit: Andor (Kosmos) from Cliquenabend on Vimeo.

preview vom 06.08.2012

Exklusiver "Die Legenden von Andor" Spieletrailer (Kosmos Verlag)

Exklusiver "Die Legenden von Andor" Spieletrailer (Kosmos Verlag) from Cliquenabend on Vimeo.


Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Mittwoch 19.04.2017

Andor Solo Abenteuer mit 5 Szenarien

Nachricht von 19:24 Uhr, Smuker, - Kommentare

Auf der Brettspielwelt könnt ihr seid kurzem ein neues Andor Abenteuer erleben bzw. sogar 5. Eara - Die Zauberin benötigt eure Hilfe per PC, iPhone oder Android geht es auf die Reise. Stellt... ...

Freitag 25.09.2015

Topliste: kooperative Spiele "Jörg" September 2015 (Version 4)

Nachricht von 22:25 Uhr, Jörg, - Kommentare

Der Jörg ist ja nicht unbedingt der kooperative Spieler, doch schaut man sich die u.g. Liste an gefallen mir mittlerweile doch sehr viele Spiele aus diesem Bereich. Die Liste ist insgesamt sehr... ...

Montag 09.03.2015

Abenteuer Andor: Michael Menzel bindet Fans in neue Legende ein

Nachricht von 20:48 Uhr, Jörg, - Kommentare

Wie cool ist denn das :-) "Am 10. März 2015 treffen sich Andor-Spieler im offiziellen In-ternetforum „Taverne von Andor“ (legenden-von-andor.de/forum), um Teil eines neuen... ...

Dienstag 17.09.2013

Ergebnis Deutscher Spielepreis 2013

Nachricht von 08:18 Uhr, Mario, - Kommentare

Das Ergebnis des diesjährigen Deutschen Spielepreis steht fest und gewonnen hat ... TERRA MYSTICA von Helge Ostertag und Jens Drögemüller aus dem Feuerland Spiele Verlag. Wir gratulieren... ...

Montag 08.07.2013

Kennerspiel des Jahres 2013: Die Legenden von Andor (Kosmos)

Nachricht von 10:50 Uhr, Smuker, - Kommentare

Gerade eben wurde es enthüllt um 10:50, das Kennerspiel des Jahres ist die Legenden von Andor. Autor und Spieleillustrator in einer Person ist Michael Menzel, den man in der Branche gut kennt.... ...

Donnerstag 09.05.2013

Top-Listen – kooperative Spiele (Version 1)

Nachricht von 22:19 Uhr, Jörg, 9 Kommentare

Seit einigen Wochen befassen wir uns mit den Top-Listen aus diversen Bereichen und gestartet sind wir mit den Würfelspielen, den Kartenspielen, den abstrakten Spielen und gehen jetzt über... ...

Freitag 19.04.2013

Die Taverne von Andor im neuen Gewand

Nachricht von 08:44 Uhr, Smuker, - Kommentare

Andor lebt von seinen Legenden und auch von seinen kreativen Fans. So gibt es inzwischen schon einige schöne Fan-Legenden mit hoher Spielqualität, die inen echten Mehrwert für alle Andor-Spieler... ...

Donnerstag 04.04.2013

Spieltest: Die Legenden von Andor (Kosmos)

Nachricht von 20:46 Uhr, Jörg, - Kommentare

Selten war ein Spiel so in aller Munden, denn bei „Die Legenden von Andor“ gab es vor Veröffentlichung ein ARG, um Spieler und Pressevertreter ganz heiß darauf zu machen. Ein... ...

Sonntag 28.10.2012

Essen 2012 Neuheit: Die Legenden von Andor - Interview mit Michael Menzel (Kosmos)

Nachricht von 09:41 Uhr, Jörg, 2 Kommentare

Nach dem ausführlichen Video mit vielen interessanten Infos zum Spiel gibt der Autor und Illustration weitere Antworten wie es mit dem Spiel möglicherweise weitergeht. Ein lohnenswertes Video! ... ...

Samstag 27.10.2012

Essen 2012 Neuheit: Die Legenden von Andor (Kosmos)

Nachricht von 21:28 Uhr, Jörg, - Kommentare

"Michael Menzel / Die Legenden von Andor: Das Land Andor ist in Gefahr. Feinde rücken aus den Wäldern und dem Gebir-ge auf die Burg des Königs zu. Nur eine kleine Heldengruppe stellt... ...

Dienstag 14.08.2012

Die Legenden von Andor - ARG (Alternate Reality Game)

Nachricht von 19:29 Uhr, Smuker, 2 Kommentare

Ich war an diesem Wochenende wie jedes Jahr in den letzten drei Jahren auf der Deutschen Cthulhu Convention und hatte sehr viel Spaß. Als ich jedoch zwischendurch mal in meinem facebook Profil... ...

Montag 06.08.2012

Exklusiver "Die Legenden von Andor" Spieletrailer (Kosmos Verlag)

Nachricht von 08:12 Uhr, Smuker, 3 Kommentare

"Die Legenden von Andor" ist ein kooperatives Brettspiel, welches vom bekannten deutschen Brettspielillustratoren Michael Menzel sowohl entwickelt als auch illustriert wurde. Es wird im September... ...

Weiter zu allen News