Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 10.07.2015 - von Jörg

Robinson Crusoe - 1. Erweiterung - Die Fahrt der Beagle




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2014

Anzahl der Spieler:
1 bis 4 Spieler

Spielzeit:
60-120 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 10 Jahre

Durchschnittswertung:
9/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





preview vom 08.10.2014

Essen 2014 Vorabvideo: Robinson Crusoe - Die Fahrt der Beagle (Pegasus Spiele)

Essen 2014 Vorabvideo: Robinson Crusoe - Die Fahrt der Beagle (Pegasus Spiele) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort

Als ein „geiles kooperatives Spiel“ habe ich im damaligen Bericht Robinson Crusoe bezeichnet. Es zählt für mich zu den besten aber nicht gerade einfachsten kooperativen Spielen, denn die sechs enthaltenen Szenarien erfordern taktisches und strategisches Vorgehen und je nach Verlauf spielt auch das Glück eine Rolle.

Alle sechs Szenarien haben wir mittlerweile erfolgreich absolviert und jetzt wollen wir euch mit zeitlichem Abstand die Erweiterung vorstellen.
Das ging ja lange bis der Bericht online ist, denkt sich wohl der eine oder andere!
Ja, das war auch Absicht, wobei es ja in der Zwischenzeit auch ein Video zu dieser Erweiterung gab. Ich weiß allerdings, dass viele Spieler Robinson Crusoe besitzen, sich aber aufgrund der Schwierigkeit immer noch nicht an das Spiel getraut haben bzw. schon im ersten Szenario mehrfach scheitern.

Dabei ist das Ganze gar nicht so schwer, wenn man 2 bis 3 Partien gespielt hat und vielleicht diese Erweiterung mit einigen Karten zur Hand nimmt.
Richtig gelesen, die Erweiterung bietet u.a. einige Erleichterungen für das Grundspiel, doch das war bei Weitem noch nicht alles!

Spielablauf:

Doch der Reihe nach!

Die Spieler bekommen hier fünf neue Szenarien geliefert, die allerdings als Kampagne aufeinander aufbauen. Das ist neu, so dass man quasi bereits am Anfang gut und überlegt spielen muss, denn das Resultat beeinflusst weitere Szenarien. Das kann man ja von erfahrenen Robinson Crusoe Spieler erwarten, oder?

Dabei basieren die Szenarien auf reale Ereignisse rund um die Beagle, Darwin und der Evolutionstheorie. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Mannschaftsmitgliedern der Beagle und versuchen zusammen mit Darwin Abenteuer zu bestehen.

Was ist aber wenn man nach einem abgeschlossenen Szenario zu einem späteren Zeitpunkt weiterspielen will?

Hierzu notiert man die Ergebnisse auf einem Datenblatt (…. was sehr umfangreich sein kann), wobei anzumerken ist, dass es im hinteren Bereich der Anleitung eine Hilfestellung gibt, um auch mal ein Szenario einzeln zu spielen. Letzteres haben wir das allerdings nicht ausprobiert, so viel sei angemerkt, da wir viel mehr Gefallen an der Kampagne finden.

Wenn ein Charakter in einem Szenario stirbt wiederholt man einfach dieses Szenario und die Kampagne ist nicht verloren.

Hat man alle fünf Szenarien und somit die Kampagne abgeschlossen, prüft man anhand der errungenen Wissenspunkte (gem. Tabelle) wie gut bzw. schlecht man war.

Doch was gibt es sonst noch und wo bleiben die Erleichterungen?

>14 neue Ereigniskarten kann man individuell in Spiele einfließen lassen.

>5 Ereigniskarten wurden (aus dem Grundspiel) überarbeitet, was nicht heißen soll, das die alten Karten aus dem Grundspiel falsch sind!

>Sack- und Korbplättchen sorgen für einen besseren Überblick und die Geheimnisplättchen fließen je nach Ereignis in das Spiel ein.

>Mannschaftskarten liegt dem Spiel bei (vgl. Bilder). Das sind keine Charaktere, aber mithilfe dieser Karten kann man Szenarien aus dem Grundspiel bzw. dieser Erweiterung einfacher absolvieren. Genau das richtige für Spieler, die bisher keine Chance sahen ein Szenario erfolgreich zu bestreiten.
Aber bitte macht es euch jetzt nicht zu einfach, denn mehr als zwei solcher Karten sollte man nicht verwenden. :-)

>Missionar (neuer Charakter)
Etwas Abwechslung kann ja nicht schaden und so liegt dieser Erweiterung ein neuer Charakter bei.
Die Fähigkeiten sind wieder einmal sehr unterschiedlich und als kleine Besonderheit zeigt der Moralpfeil beim ersten Überschreiten „absichtlich“ in die andere Richtung!

>Zum Spielen der fünf Szenarien liegt umfangreiches Material bei, wobei man wie üblich gemäß Vorgabe Material verwendet. Der Kabinenplan (unterschiedliche Messungen / Tieranzeiger, etc.) von Darwin wird dabei dauerhaft benötigt.
Hinzu gesellt sich auch der Charakter Darwin (inkl. 1 Aktionsstein), der in jedem Szenario zum Einsatz kommt.

s Meinung:

Wie bereits im Vorwort angeklungen ist Robinson Crusoe ein herausragendes Spiel, welches endlich eine Erweiterung erhalten hat.
Allerdings sind bereits viele Spieler mit dem Grundspiel voll bedient und immer noch mit dem einen oder anderen noch nicht gelösten Szenario beschäftigt.
Dann sollte man erst recht zu dieser Erweiterung greifen, da einige (Mannschafts-)Karten Erleichterungen mit sich bringen, die man auch für das Grundspiel verwenden kann.
Sofern man alle sechs Szenarien des Grundspiels absolviert hat wird man aber, nein man muss, sich diese Erweiterung zulegen, da die hier enthaltenen Szenarien aufeinander aufbauen (Kampagne). Klar kann man diese auch einzeln spielen, doch mehr Sinn macht das Spiel als Kampagne mit interessanten thematischen Hintergrundinfos und einem Ringbuch als besonderes Extra für die einzelnen Szenarien. Perfekt!
Die Erweiterung ist dabei herausragend, fesselnd und abwechslungsreich. Der Spaßfaktor ist sehr hoch, wobei hier unbedingt erfahrene Robinson Kenner am Tisch sitzen sollten.
Über die einzelnen Szenarien will ich aber nicht zu viel verraten. Naja, der eine oder andere kann sich ja denken, dass ein Schiff eine wichtige Rolle spielt.
Bisher nur lobende Worte, doch für das Spielen sollte man an einige Punkte denken. Es macht Sinn das erste Szenario zu wiederholen, sofern man gerade noch den Sprung in das Szenario 2 geschafft hat. Da die Szenarien als Kampagne aufeinander aufbauen wäre es schade, wenn man dann beispielsweise im Szenario 3 feststellt, dass man bisher viel zu schwach und harmlos agiert hat.
Zudem macht es durchaus Sinn die Kampagne am Stück zu spielen. Zwar kann man nach einem Spiel die Spielstände für weitere Partien notieren (Datenblatt), doch das macht für mich wenig Sinn und ist eher zeitraubend. Klar hat nicht jeder wie wir die Möglichkeit das Spiel einfach auf dem Spieltisch liegen zu lassen, um am nächsten Tag in das nächste Szenario einzutauchen, so dass man sich ggf. ein Unterlage beschaffen muss, um das Ganze Material kurzfristig zu sichern/verstauen.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
9/10
"Wow, was für ein fantastische Fortsetzung des Grundspiels! Daran kommt man nicht vorbei!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder



















Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Freitag 10.07.2015

Neue Spielberichte online

Nachricht von 17:10 Uhr, Jörg, - Kommentare

Hallo Zusammen, dieses Mal hat es etwas länger gedauert, doch bei solch schönem Wetter steht das Schwimmbad im Vordergrund und die Schreiblust hielt sich somit etwas zurück. Jetzt wird... ...

Mittwoch 08.10.2014

Essen 2014 Vorabvideo: Robinson Crusoe - Die Fahrt der Beagle (Pegasus Spiele)

Nachricht von 08:39 Uhr, Smuker, - Kommentare

Das thematische kooperative Spiel Robinson Crusoe sorgte für viel lob in der Brettspielszene. Nun ist es soweit und die erste Erweiterung "Robinson Crusoe - Die Fahrt der Beagle" ist... ...

Weiter zu allen News