Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 16.01.2014 - von Jörg

Time 'n' Space




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2013

Anzahl der Spieler:
3 bis 4 Spieler

Spielzeit:
30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 10 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 2 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 13.11.2013

Videospezial: Time 'N' Space (Eggertspiele / Pegasus Spiele)

Videospezial: Time 'N' Space (Eggertspiele / Pegasus Spiele) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort

Im Jahr 2006 erschien bei Eggertspiele „Space Dealer“ und war kurze Zeit nach der Veröffentlichung ausverkauft. In gewissen Auktionshäusern wurde das Spiel über die Folgejahre angeboten und oft reichte mein Gebot von 50 Euro nicht aus, um das Spiel zu bekommen. Auch eine regelmäßige Nachfrage beim Verlag führt nicht zu einem (Kauf-)Erfolg, es gab allerdings eine Antwort.
Denn dieser Klassiker wird bzw. wurde im Jahr 2013 überarbeitet. Unter dem Namen Time ’n’ Space erblickt es jetzt mit neuem 3D Look und angepassten Regeln das Licht der Welt. Endlich liegt es mir vor und endlich darf ich darüber berichten.

Spielablauf:

Bevor wir überhaupt mit dem Ablauf beginnen ein Hinweis zur Spielzeit, denn schließlich dauert eine Partie genau 30 Minuten bzw. 12 Minuten im Einstiegsspiel. Hierzu kann man zur Kontrolle einen einfachen Zeitmesser nutzen oder sich als iOs/Android-Nutzer die wirklich coole und kostenlose App von Stronghold Games herunterladen (weitere Alternativen siehe Homepage des Verlags). Denn mit wirklich stimmigen Soundhintergründen und einer zwischenzeitlichen Zeitanzeige sollte das Ganze noch besser rocken.

Aufbauen und Erklären muss man das Ganze aber immer noch für alle Mitspieler. Abhängig von der Spieleranzahl wird die Spielplanrückseite benötigt, denn die Pläne sind speziell für drei oder vier Spieler zugeschnitten.

Doch um was geht es denn hier?

Die Spieler werden mit einem Raumschiff und einem Kontrollzentrum ausgestattet. Mit dem Raumschiff steuern sie verschiedene Punkte an, um Aufträge zu erfüllen. Für jeden Auftrag benötigt man Güter, so dass man nicht nur ein Auge auf sein Schiff, sondern auch auf sein Kontrollzentrum haben muss. Am Spielende gibt es Punkte für Auftragsmarker, wobei hier jede Auftragsfarbe separat ermittelt wird. Die Spieler müssen innerhalb des Zeitfensters versuchen, durch attraktive Angebote Mitspieler zu ihren Planeten zu steuern. Angebot und Nachfrage beherrscht das Ganze. Das textlich zu erklären ist schwierig, zumal Hektik das Spiel dominiert, so dass wir an dieser Stelle auf unser Video verweisen, in der man in einer Gameplaysequenz das Ganze noch etwas besser erkennt.

So ist es anfangs gar nicht so einfach alles unter einen Hut zu bringen und genau aus diesem Grund bietet das Spiel auch ein Einstiegsspiel. Kürzere Spielzeit und einige fehlende Segmente sollen erst einmal ein Spielgefühl vermitteln, denn in weiteren Partien wird man mit Sicherheit nur noch das Standardspiel mit allen Regeln verwenden.
Neben der ablaufenden Zeit sind es dabei Sanduhren, welche die Spieler kontrollieren. Denn das einfache Anfliegen und Steuern von Aktionen passiert genau hierüber. Aktionen auf Feldern dürfen erst ausgeführt werden sobald eine Zeituhr abgelaufen ist. Keine Sorge, mehr als zwei Sanduhren pro Spieler werden nicht genutzt, doch das reicht auch völlig aus. Neben dem Flug werden die Uhren insbesondere auf dem Kontrollzentrum genutzt, um Güter zu produzieren, Güter einzuladen, Aufträge bereitzustellen oder Gebäudeplättchen aufzustufen. Denn im Spielverlauf bzw. im Flugverlauf kann man diese eigenen Plättchen verbessern, um sein Kontrollzentrum noch effektiver zu gestalten.

Nach Beendigung des Zeitfensters erfolgt die Abrechnung, bei der es gerade in der ersten Runde Überraschungen geben kann. Es gewinnt der Spieler mit der höchsten Gesamtpunktzahl.

s Meinung:

Bei diesem Spiel handelt es sich um ein kommunikatives Funspiel, welches man nicht all zu ernst nehmen sollte. So wirkt das Ganze anfangs durchaus etwas chaotisch, so dass man gerade als Anfänger nicht an einem Einstiegsspiel vorbeikommt. Hat man zwei bis drei Partien mit allen Regeln absolviert, wird das Ganze schon klarer im Bezug auf die Möglichkeiten. Mit dem Zeitdruck im Nacken kann dabei nicht jeder umgehen und manch einer hat Probleme das Ganze zu koordinieren.
Aufgrund der Sanduhren ist etwas Downtime während einer Partie vorhanden, doch dieses knappe Zeitfenster sollte man nutzen, um seine weiteren Aktionen zu planen bzw. anderen Mitspielern eigene Angebot schmackhaft zu machen. Zu Viert gefällt uns das Spiel am besten, wobei man sich hier doch gut konzentrieren muss und sich der Flug bzw. die Koordination schnell ändern kann.
Das Spiel ist dabei nur auf den ersten Blick komplex, denn letztendlich ist es nur der Flug und das Tableau mit drei bzw. vier unterschiedlichen Aktionen, welches der Spieler steuern muss.
Als Familienspiel würden das Ganze aber nicht sehen, denn dazu ist die anfängliche Einstiegshürde trotz Einstiegsspiel etwas zu hoch.
Neu ist das Ganze aber nicht, denn mit Space Alert und Escape gibt es beispielsweise bereits solche Spiele auf dem Markt. Diese sind allerdings kooperativ und Time ’n’ Space ist eher semi-kooperativ. Trotz einer hoffentlich guten Zusammenarbeit unter den Spielern kann man Ende nur ein Spieler gewinnen. Nach etlichen Partien gefällt mir das Spiel weiterhin sehr gut. Die immer wieder wechselnden Aufgaben, unterschiedlichen Flugrouten und die Kommunikation unter den Spielern macht es einfach zu einem Erlebnis und einem Spiel, welches aus der Masse heraus sticht.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
"30 Minuten Zeit um Aufträge zu erfüllen und mit Sanduhren Aktionen zu steuern! Spannend und ideal für drei, noch besser vier Spieler!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

s Meinung:

Auch ich suchte ab und an nach dem alten Space Dealer, aber hörte dann vom Verlag das man an einer neuen überarbeiten Version arbeitete. Als ich dies hörte, verwarf ich meine Kaufideen des alten Spiels über Aktionsplattformen und wartete geduldig ab. In Herne spielten wir dann das Vorabexemplar und ich war begeistert. Ich hatte mich mit dem alten Spiel bis auf die Tatsache, dass es durch den Sanduhren Mechanismus und das gleichzeitige Spielen innovativ sein soll, bisher nicht weiter mit dem Spiel beschäftigt. Gerade mit dem Soundfile, welches man von der eggertspiele Webseite herunter laden kann kommt richtig Stimmung auf. Dabei ist eine Partie durchaus teilweise hektisch, denn die Spielpartie wird je mehr Funktionen man zur Verfügung hat angespannter.
In unseren Spieltests merkte wir schnell, dass nicht jeder vom Spielkonzept überzeugt ist, aber das ist natürlich in der heutigen Zeit auch recht schwierig. Mir und Bernadette gefällt Time 'n' Space auf jeden Fall wegen mehrere Gründe sehr gut:
- Die Spielzeit steht fest (30 Minuten)
- Das Spielmaterial und die Grafiken unterstützen das Spiel gut
- Das Spielgefühl macht einfach Spaß und auch nach mehreren Partien ist es immer noch sehr spannend
- Die Spielmechanik ist und bleibt innovativ, denn es gibt nicht viele Spiele die einen ähnlichen Mechanismus besitzen

Wer Science Fiction Spiele und Güter-Transportspiele mag sollte hier unbedingt einen Blick wagen.

Andreas Buhlmann für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
"Zeituhren, Raumschiffe und 30 Minuten Musik arbeiten hier perfekt zusammen."
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder


















Videos

vorstellung vom 27.02.2013

Nürnberg 2013: Time 'n' Space (Eggertspiele, Pegasus Spiele) - Essen 2013

Nürnberg 2013: Time 'n' Space (Eggertspiele, Pegasus Spiele) from Cliquenabend on Vimeo.


Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Donnerstag 16.01.2014

Neue Testberichte online

Nachricht von 09:00 Uhr, Jörg, - Kommentare

Anstatt jedes Spiel als News darzustellen, folgt hier wieder einmal eine gesammelte Info! Seit heute gibt es wieder einige Berichte und wir hoffen, dass für Jeden etwas dabei ist. Zumindest sind... ...

Mittwoch 13.11.2013

Videospezial: Time 'N' Space (Eggertspiele / Pegasus Spiele)

Nachricht von 10:42 Uhr, Jörg, - Kommentare

Endlich ist das Spiel im Handel, denn es hat doch einige Jahre gedauert, bis das damalige Spiel Space Dealer überarbeitet wurde. In der Neuauflage heißt es jetzt Time 'N' Space und... ...

Mittwoch 02.10.2013

Pegasus Neuheiten 2013 - Berna und Smuker berichten über ihre Ersteindrücke der Neuheiten von Pegasus Spiele (Audiopodcast #12)

Nachricht von 07:50 Uhr, Smuker, - Kommentare

Der Pegasus Verlag ist nicht alzu weit weg von uns und wir sind von Zeit zu Zeit beim Prototypentesten auch Gast beim Verlag bzw. bei den Redakteuren. Auch besuchen wir in den letzten paar Jahren immer... ...

Mittwoch 27.02.2013

Nürnberg 2013: Time 'n' Space (Eggertspiele, Pegasus Spiele)

Nachricht von 12:55 Uhr, Jörg, - Kommentare

Neuauflage vom damaligen "Space Dealer" (2006). Die Grafiken sind komplett überarbeitet und kommen nun in einem 3D Look daher. Auch die Regeln wurden angepasst und das Spiel verbessert. ... ...

Weiter zu allen News