Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 12.04.2014 - von Jörg

Escape: Quest (2.Erweiterung)




Details


Verlage:
Illustratoren:
Verlag/Autoren/Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2013

Anzahl der Spieler:
1 bis 5 Spieler

Spielzeit:
10 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





sonstiges vom 12.04.2014

Vorstellung + Gameplay von Escape - 2. Erweiterung Quest (Queen Games)

Vorstellung + Gameplay von Escape - 2. Erweiterung Quest (Queen Games) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Irgendwie war uns doch allen klar, dass Escape eine Fortsetzung bekommt oder besser gesagt bekommen muss, denn nach wie vor spielen wir es in unterschiedlichen Runden sehr gerne, so dass sich auch das positive Ergebnis (Wertung) nicht geändert hat. Mittlerweile überlege ich bereits den Wert des Basisspiels, um einen Punkt (von 8 auf 9 von insgesamt 10) anzuheben, da in unseren Runden bisher wirklich jeder begeistert von diesem Spielablauf war.

Nachdem wir uns bereits intensiv mit der ersten Erweiterung befasst haben, widmen wir uns in diesem Bericht der zweiten Erweiterung (Modul 5 und 6) zu. Natürlich auch vor der Hintergrundfrage, ob man diese Erweiterung überhaupt benötigt.

Spielablauf:

Diese Erweiterung erhält zwei neue Module (5 und 6) welche nur in Kombination mit dem Basisspiel spielbar sind und sich einzeln, zusammen und in jeglicher Kombination mit anderen Erweiterungen spielen lassen.

Modul 5: Questkammern

Keine Sorge, alle Kammern kommen in einer Partie nicht zum Einsatz, denn schließlich will man ja zumindest die Chance haben, gemeinsam eine Partie zu gewinnen. So mischt man zu Beginn alle Kammern und wählt eins, zwei oder maximal drei Plättchen zufällig aus, die unter den bisherigen Stapel der Plättchen des Basisspiels untergemischt werden. Abhängig von der Anzahl legt man entsprechend viele (1-3) Questmarker auf die Steintafel. Wichtig ist, bevor wir zur Erklärung der Kammern kommen folgendes: Die Spieler müssen alle Aufgaben in den neuen Kammern lösen, um den Marker von der Tafel zu nehmen. Erst dann ist überhaupt eine Flucht möglich!

Schauen wir uns also die Kammern in Kürze an:
>Altarkammern
Hier müssen zwei Würfel von einem oder zwei Spielern geopfert werden, um die Aufgabe zu erfüllen.
>Aufgabenkammer
Hier müssen die Spieler vier der insgesamt 6 Plättchen in dieser Kammer lösen. Auf jedem Plättchen sind Kombinationen angezeigt, welche die Spieler erwürfeln müssen. Erst wenn man alle vier Aufgabenplättchen erfüllt, hat man auch die Aufgabe insgesamt gesehen erfüllt.
>Geisterkammer
Hier kommt nach Aufdecken des Plättchens ein Geist (Figur) zum Einsatz. Die Spieler müssen den Geist in die Startkammer zurückführen (entsprechende Kombinationen für Räume würfeln), um die Aufgabe zu lösen.

Dabei wird gerne vergessen (uns ging es oft so!), dass man die Geisterkammer nicht betreten darf.

>Baum des Lebens
Alleine oder gemeinsam müssen die Spieler goldene Masken (Wert ist abhängig von der Spieleranzahl) erwürfeln, um die Aufgabe zu lösen.

>Obeliskenkammer
Eigentlich ist diese Aufgabe gleich erfüllt, doch die drei magischen Steine ergänzen die Steintafel. Für jede Wand, die an diese Kammer grenzt, darf man einen magischen Stein entfernen.

Modul 6: Charaktere

Jeder Spieler sucht sich einen von sechs Charakteren aus. Jeder Charakter ist mit einer permanenten und einer aktivierbaren Fähigkeit ausgestattet. Jeder Spieler sucht sich eine Fähigkeit aus, die andere kommt aus dem Spiel!
Bei aktivierbaren Fähigkeiten muss man zuvor die Kombination erwürfeln, welche nach Verwendung erst nach Ende des Countdowns wieder aktivierbar ist.

Schauen wir uns die Charaktere und deren Fähigkeiten in Kürze einmal an:
>Charakter Entdecker
Permanent: Neue entdeckte Kammer unter den Stapel schieben
Aktivierbar: Bewegung in bis zu drei Kammern
>Charakter Doc
Permanent: Mit einer goldenen Maske bis zu drei schwarze Masken erneut würfeln
Aktivierbar: Zwei goldene Masken dazu verwenden, einen Mitspieler von allen schwarzen Masken zu befreien
>Charakter Muskelprotz
Permanent: Jede eigene Fackel zählt als zwei Fackeln.
Aktivierbar: Zwei Fackeln dazu verwenden, um eine Kammer (nicht die Startkammer) neu auszurichten.
>Charakter Priester
Permanent: Zeigen alle Würfel schwarze Masken, zieht man in einen Raum eines Mitspielers.
Aktivierbar: Drei schwarze Masken als Symbol (Schlüssel / Fackel) zur Aktivierung magischer Steine zu verwenden.
>Charakter Mechaniker
Permanent: Goldene Masken dürfen als Schlüssel verwendet werden
Aktivierbar: Zwei Schlüsselsymbole verwenden, um in einen Raum eines Mitspielers zu ziehen.
>Charakter Mentalist
Permanent: Bei dem Betreten einer Kammer reichen auch zwei Symbole Abenteurer.
Aktivierbar: Mit zwei Abenteurern kann man auch durch die Wand einer Kammer gehen.

s Meinung:

Braucht man diese zweite Erweiterung mit Modul 5 und 6 überhaupt?

Modul 5 bietet neue Kammern, die je nach Wunsch in bestimmter Anzahl den Schwierigkeitsgrad leicht oder enorm erhöhen, da man die Aufgabe einzelner Kammern lösen muss, um überhaupt das Spielziel zu erreichen.
Modul 6 bietet Charaktere, die mit permanenter oder aktivierbare Eigenschaft eingesetzt werden können und dadurch die Aufgaben der Spieler erleichtern.

Beide Module sind reizvoll und attraktiv zu spielen. Gerade Spieler, die bisher Schwierigkeiten haben in 10 Minuten zu fliehen, werden sich über Modul 6 sehr freuen. Modul 5 ist dagegen eher für Fans und Kenner des Spiels geeignet, zumal es bereits mit zwei Kammern im Spielgeschehen schon mehr als stressig wird.
Die Erweiterung lohnt sich aus unserer Sicht auf jeden Fall, auch wenn man oft nach drei oder vier Partien nacheinander völlig erschöpft aber glücklich zu einem anderen Spiel greifen wird.
Das Material ist wieder hochwertig und passt sich perfekt dem Basisspiel an. Die Abläufe bzw. Inhalte der Module sind schnell erklärt, so dass wir insgesamt zu einem sehr guten Urteil kommen.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
Zwei neue Module! Für Escape Veteranen aber auch für Anfänger eine sehr schöne Mischung und tolle Erweiterung.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder





Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Samstag 12.04.2014

Vorstellung + Gameplay von Escape - 2. Erweiterung Quest + Link zum Spielbericht (Queen Games)

Nachricht von 13:12 Uhr, Jörg, - Kommentare

Viele wünschen sich ja regelmäßige Gameplay-Videos und gerade bei diesem Spiel drängt sich so eine Sequenz quasi auf. So gibt es neben der kurzen Regelerklärung einige Ausschnitte... ...

Weiter zu allen News