Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 22.06.2016 - von Jörg

Cacao – Chocolatl (1. Erweiterung)




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2016

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
60 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 28.01.2016

Nürnberger Spielwarenmesse 2016: Alle Neuheiten (ABACUSSPIELE)

Nürnberger Spielwarenmesse 2016: Alle Neuheiten (ABACUSSPIELE) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Fans von Familien- und (Plättchen-)Legespiele finden Cacao immer noch sehr gut und für einige Spieler gehört es zu den Highlights aus dem Jahr 2015.

Ganz nachvollziehen kann ich diesen Hype nicht, doch nicht jedes Spiel muss mir ja zu 100% gefallen. Das Grundspiel habe ich damals mit 6 von 10 möglichen Punkten bewertet und somit als „reizvoll“. Nach wie vor hat diese Wertung ihre Gültigkeit. Es bietet genug taktische Möglichkeiten und ist nicht nur bei Familien sondern auch bei Vielspielern durchaus angesagt.

Wie üblich bei solchen Spielen wünscht man sich neue Plättchen oder andere Dinge und damit sind wir schon bei der ersten Erweiterung, denn aufgrund des Hinweises auf der Verpackung wird es wohl auch nicht die Letzte sein.

Spielablauf:

In der Erweiterung sind vier Module enthalten, die man einzeln oder auch in Kombination dem Grundspiel ergänzen kann.

Modul 1:Landkarten-Modul
Hier erhalten die Spieler zwei Landkartenplättchen und es befinden sich jetzt anstatt zwei gleich vier Urwaldplättchen in der Auslage. Zwei davon sind aber auf einem Tableau hinterlegt, die man nur nehmen darf wenn man ein Landkartenplättchen abgibt. Die Plättchen werden dann (zum Auffüllen) immer aufgerückt und jeder Spieler hat somit die Möglichkeit zwei Plättchen auf dem Tableau zu kaufen.

Modul 2: Bewässerungs-Modul
Es gibt drei neue Bewässerungsplättchen, die man je nach Spieleranzahl mit anderen austauscht. Nutzt man ein solches Plättchen geht für einen Meeple der Wasserträger um ein Feld zurück und man erhält vier Cacaofrüchte.

Modul 3: Schokoladen-Modul
Mit den Schokoladen-Tafeln kommt eine neue Ware ins Spiel und das bedeutet, dass mit Schokoladenküche und Schokoladenmarkt auch neue Plättchen einfließen. In
der Küche wandelt man Cacao in Schokolade um und kann diese dann am Markt teuer verkaufen.

Modul 4: Hütten-Modul
Damit das Geld vor den Spielern nicht unnötig bis Spielende herumliegt gibt es jetzt 12 Hüttenplättchen mit unterschiedlicher Vorder- und Rückseite.
Am Ende seines Zugs darf ein Spieler eine solche Hütte bauen und nutzt die darauf ersichtliche Funktion sofort. Doch das eingesetzte Geld ist nicht verloren, denn auf den Hütten wird der Wert angegeben, welcher am Spielende zählt. Bisherige Aktionsmöglichkeiten werden hier u.a. gestärkt bzw. ausgeweitet.

s Meinung:

Ein sehr beliebtes Spiel aus dem Jahr 2015 bekommt (endlich) seine erste Erweiterung. Das Plättchenlegespiel ist bei vielen Spielern beliebt und bekam zumindest bei meiner damaligen Bewertung das Urteil „reizvoll“.
Mit vier neuen Modulen und diversen Plättchen und einer neuen Ware „Schokolade“ bietet die Erweiterung auf den ersten Blick durchaus viel.
Abgesehen von Modul 4 mit Hütten, die man für Gold eintauschen kann und zu erweiterten Aktionen führen sind die Module 1 bis 3 recht schnell und einfach in das Basisspiel zu integrieren. So würde ich beispielsweise Modul 1 mit der Möglichkeit mehr Auswahl bei Urwaldplättchen zu haben jederzeit in das Spiel integrieren. Modul 4 ist da eher etwas für wahre Kenner, die noch mehr Möglichkeiten ausschöpfen möchten!
Am Interessantesten spielt sich das Modul 3, mit der neuen Ware Schokolade, doch man muss erst einmal durch Plättchen und Position die Chance haben, Cacao in Schokolade umzuwandeln, um diese später teuer zu verkaufen.
Da wirkt Modul 2 mit der Bewässerung und lediglich drei neuen Plättchen fast zu simpel.

Insgesamt gesehen eine interessante Erweiterung, die ich insbesondere Fans des Grundspiels empfehle. Spielt man nur ab und an Cacao reicht einem das Grundspiel völlig aus. Aufgrund der teilweise geringen Anzahl an Plättchen (abhängig vom Modul) spielt der Glücksfaktor eine durchaus wichtige Rolle, denn gerade zu viert wird man nicht immer die Chance bekommen ein neues Plättchen zu nutzen.

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Für Fans von Cacao zu empfehlen … sofern man vom Grundspiel genug hat und sich einfach mehr Module wünscht.
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder












Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Mittwoch 22.06.2016

Neue Berichte online

Nachricht von 22:39 Uhr, Jörg, - Kommentare

Aktuell versorgen wir euch wie gewohnt mit vielen Videos und eine Vielzahl der kommenden Essen-Neuheiten gibt es demnächst noch als Video zu sehen. Zwischendurch darf der eine oder andere Bericht... ...

Weiter zu allen News