Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 29.08.2017 - von Jörg

Furcht (Fast Forward Reihe)




Details


Verlage:
Autoren:
Illustratoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2017

Anzahl der Spieler:
2 bis 5 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





interview vom 22.12.2017

Friedemann Friese Spiele (Stronghold Games) Deutsch/Englisch / Essen 2017

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort

Alle Spiele der neuen Fast Forward-Serie starten sofort und das ohne eine Spielregeln zu lesen. Die Spielregeln werden beim Spielen vom Spiel selbst übermittelt. Dabei nutzt die neue Serie den in Fabelsaft bekannten Spielmechanismus, d.h. die Regeln ergänzen und verändern sich stetig über mehrere Spielpartien hinweg.

Die Spiele können dabei jederzeit zurückgesetzt werden, um von neuem zu beginnen.

Jedes der Spiele wird mit einem Kartendeck von 90 Karten herauskommen (gleiche Größe wie bei Fabelsaft).

 

s Meinung:

Furcht ist das erste Spiel der Reihe welches ich spielen konnte. Anfangs waren wir zu dritt und haben ca. drei bis vier Partien gespielt. Schnell merkten wir aber, dass man am liebsten an einem Stück weitere Regeln und somit Karten sehen und kennen lernen will.
Also haben wir abgebrochen und haben Tage später das Ganze zu fünft gespielt. Hier dachte ich mir, dass der Spaß und das Erlebnis am besten sein könnte und ich wurde auch nicht enttäuscht. Ca. 25 Partien haben wir gespielt bis wir dann die letzte Karte/Regel erreicht hatten und das dauerte am Ende ca. 120 Minuten. Denn eine Partie spielt sich wirklich sehr schnell und man will auf jeden Fall gleich eine weitere Partie spielen. Die gewonnenen Partien haben wir auf einem Blatt notiert und waren doch sehr gespannt was denn am Ende passiert. In diesem Fazit möchte ich allerdings nicht spoilern und somit nichts verraten, allerdings hätte nicht nur ich mit einem spannenderen Ende oder sagen wir mal einer schönen Überraschung gerechnet. Naja, man kann nicht alles haben.
Wir hatten auf jeden Fall unseren Spaß! Spaß aber auch Neugierde, denn es gibt bekanntlich drei Ausgaben und ich persönlich kann es kaum erwarten die nächste Edition zu spielen. Was den Schwierigkeitsgrad von "Furcht" angeht können es durchaus junge Spieler mitspielen, denn die Regeln sind (auch nach 10 oder 15 Partien) überschaubar. Natürlich ist das Spiel auch in Zukunft wieder spielbar, doch damit lasse ich mir Zeit und suche mir dann auch eine neue Gruppe.

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
Abgesehen vom Ende sehr innovativ und spannend gemacht!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder



Videos

vorstellung vom 07.12.2017

Bernadette und Smukers TOP Brettspiele-2017 als Weihnachtsgeschenke

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden
vorstellung vom 26.10.2017

Furcht - Festung - Flucht (2F) / Essen 2017

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Freitag 22.12.2017

3 Videos mit Stronghold Games Deutsch/Englisch (Essen 2017)

Nachricht von 14:21 Uhr, Smuker, - Kommentare

Das jährliche filmen bei Stronghold Games ist immer wieder ein unglaublicher Spaß. Es hat sich zwischen mir und Stephen inzwischen so eingespielt, dass er die Spiele kurz in englisch vorstellt... ...

Donnerstag 26.10.2017

Furcht - Festung - Flucht (2F) / Essen 2017

Nachricht von 06:16 Uhr, Jörg, - Kommentare

Dritter und letzter Teil der 2F Neuheiten und hier bekommt man vielleicht ein Highlight serviert? Wie diese drei Spiele funktionieren erklärt uns Friedemann Friese. #video:furcht# ...

Weiter zu allen News