Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 04.11.2012 - von Jörg

Troja




Details


Verlage:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2012

Anzahl der Spieler:
1 Spieler

Spielzeit:
X Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 7 Jahre

Durchschnittswertung:
7/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





vorstellung vom 09.10.2012

Essen 2012 Neuheit: Troja (Jumbo)

Essen 2012 Neuheit: Troja (Jumbo) from Cliquenabend on Vimeo.

Kurze Werbepause :-) noch 15 Sekunden

Vorwort:

Troja ist nicht nur ein Spiel sondern auch eine Stadt des Altertums in der Landschaft Troas.

In unzähligen Filmen wird dabei oftmals der Kampf zwischen zwei Parteien in den Vordergrund gerückt. Ähnlich funktioniert das auch bei diesem Spiel, nur dass man die Kämpfer voneinander trennen muss und sich hierbei Mauern bedient. Wieder einmal ein Solospiel mit unzähligen Aufgaben. Wie das ganze funktioniert und ob es auch Spaß macht, verraten wir euch in diesem Bericht.

Ziel des Spiels:

Blaue und rote Kämpfer müssen nach Vorgabe durch Mauern getrennt auf dem Spielplan platziert werden.

Spielaufbau:

Der Spieler wählt sich eine Aufgabe aus. Er setzt die Figuren (rot / blau) wie in der Aufgabe beschrieben in das Spielfeld. Diese Figuren dürfen sich nicht bewegen. Abhängig von der Aufgabe wird bereits eine Stadtmauerposition vorgegeben.

Spielablauf:

Der Spieler muss die vorgesehenen Vertiefungen (Mauern) in das Spielfeld einsetzen. Hierbei müssen sich die roten Kämpfer außerhalb und die blauen Kämpfer innerhalb der Sicherheit bietenden Mauern befinden.
Ein blauer Kämpfer ist sicher, wenn er von allen Seiten von einem Mauerstück umgeben ist. Dieser sichere Teil kann klein oder auch größer sein. Die blauen Kämpfer müssen sich nicht alle im gleichen Teil der Stadt befinden, jeder kann in einem geschützten Bereich stehen.
Die roten Kämpfer dürfen nie vollständig von Mauern eingeschlossen sein. Mindestens eine Seite einer Öffnung muss vorhanden sein.
Jedes Mauerstück muss in die vorgesehenen Vertiefungen passen. Größe und Form der Stadt sind nicht wichtig.

Folgende Aufgaben stehen zur Verfügung:
Starter 1 bis 12
Junior 13 bis 24
Expert 25 bis 36
Master 37 bis 48
Wizard 49 bis 60

Strategie:

Nimmt man erst die kleinen oder doch eher die großen Mauerteile? Befasst man sich erst mit den blauen oder roten Kämpfern?
Antworten auf diese wichtigen Fragen wird man nur bekommen, wenn man sich erst einmal mit den Anfangsaufgaben beschäftigt. Denn der Umgang mit den Teilen gestaltet sich nicht ganz einfach. Oft probiert man unterschiedliche Möglichkeiten, auch wenn man im Kopf eine andere Vorgehensweise gewählt hat. Somit sind die strategischen Möglichkeiten aus unserer Sicht auch gering.

Interaktion:

Nicht vorhanden!

Glück:

Wie bei vielen Solospielen dieser Art gehört zum Lösen der Aufgaben auch etwas Glück dazu.

Packungsinhalt:

Etwa 15 Euro kostet das Spiel im Handel. Im Hinblick auf das Material und der Vielzahl an Aufgaben eine durchaus attraktive Preislage. Die Aufgaben sind, wie es bei solchen Spielen der Fall ist, als Buch inkl. Lösungsübersicht hinterlegt.

Spaß:

Wieder einmal ein Spiel, bei dem man glaubt, dass sich die Aufgaben schnell lösen lassen! Von wegen, denn der Umgang mit den Mauerteilen muss erst einmal gelernt sein. Durch die unterschiedliche Vorgabe bei roten und blauen Kämpfern muss man bereits in den ersten Aufgaben viel ausprobieren, so dass bereits am Level 13 der Schwierigkeitsgrad deutlich zunimmt. Durch die unterschiedlichen Anfangspositionen macht das Spiel aber auf Dauer Spaß, sofern man sich auch die Zeit hierfür nimmt.

s Meinung:

Der Markt an Solospielen nimmt wohl auch in Zukunft nicht ab und wenn bei solchen Spielen immer neue Ideen zum tragen kommen, sollte man sich auch nicht beklagen.
Auch in Troja gibt es durch das Platzieren von Mauerelementen und Vorgaben der blauen und roten Kämpfer viele durchaus sehr anspruchsvolle und interessante Aufgaben zu lösen. So benötigten auch wir für alle Aufgaben, ab und an mit einem Blick in die Lösung, viele Wochen. Wer anspruchsvolle Aufgaben sucht, wird hier fündig. Ob sich allerdings das Spiel auch für junge Spieler eignet, stellen wir in Frage, denn bei uns benötigten sie doch oftmals Hilfestellung beim Lösen einzelner Aufgaben.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Jumbo für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
2 von 10
Ein Blick auf das ganze Spielfeld ist wichtig!
INTERAKTION
0 von 10
Nicht vorhanden!
GLÜCK
3 von 10
Etwas Glück gehört dazu!
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Abwechslungsreiche Aufgaben!
SPAß
7 von 10
Anspruchsvolle Aufgaben garantiert!
GESAMT-
WERTUNG:
7/10
Interessante und abwechslungsreiche Solospiel-Aufgaben. Nicht immer ganz einfach zu lösen!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder







Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Sonntag 04.11.2012

Spieltest: Troja (Jumbo)

Nachricht von 16:49 Uhr, Jörg, - Kommentare

Troja ist nicht nur ein Spiel sondern auch eine Stadt des Altertums in der Landschaft Troas. In unzähligen Filmen wird dabei oftmals der Kampf zwischen zwei Parteien in den Vordergrund gerückt.... ...

Dienstag 09.10.2012

Essen 2012 Neuheit: Troja (Jumbo)

Nachricht von 22:17 Uhr, Jörg, - Kommentare

Burgen, Ritter und dazu noch ein paar Mauern. Keine leichte Aufgabe alles nach Vorgabe zu trennen! Doch genau das ist die Aufgabe dieses durchaus interessanten Solospiels mit sehr vielen Levels! Viel... ...

Weiter zu allen News