Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Promis spielen zugunsten von Unicef Monopoly

allgemein   |   Do. 19.10.2006, 13:57 Uhr   |   Smuker   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Hasbro ist der zweitgrösste Spielhersteller der Welt und wirbt die neue Monopoly Version "Monopoly Banking" besonders auf dem schweizer Markt. Dank einer Neubebilderung können nun landesweit bekannte Immobilien und Grundstücke wie das Bundeshaus, der Flughafen Kloten, die Hochschule St. Gallen, das Tinguely Museum oder das KKL Luzern erstanden werden. Der größte Unterschied zum altbekannten Monopoly ist der, dass bei Monopoly Banking nicht mehr Geldscheine, sondern statt dessen die Kreditkarte bei jeder Transaktion gezückt wird. Ein Kartenleser vollzieht die Überweisungen und zeigt den aktuellen Vermögensstand an. Außerdem können die Spieler Immobilien nun auch mit Hilfe von Hypotheken erstehen. Am 26. Oktober findet im Hotel Eden au Lac in Zürich der VIP-Launch des Spiels statt. Im Rahmen einer Charity-Gala zugunsten der Unicef treten Prominente aus Wirtschaft, Politik und Unterhaltung gegeneinander im Monopoly Banking an. Moderiert wird der Abend von Unicef-Botschafter Kurt Aeschbacher. Der Gewinner darf in seinem Namen und auf Rechnung des gastgebenden Spieleherstellers Hasbro dem Kinderhilfswerk einen Check im Wert von 50.000 Franken überreichen. Ein Bild der neuen Monopolyversion findet ihr wie immer in unserer Gallerie.


<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Diese News ist lter als 788 Tage.
Kommentieren nicht mehr mglich...