Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 14.03.2016 - von Jörg

Asterix & Obelix Mau Mau




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2015

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
20-30 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 8 Jahre

Durchschnittswertung:
8/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





preview vom 02.10.2015

Essen 2015 Videovorschau: Asterix Mau Mau (Pegasus Spiele)

Essen 2015 Videovorschau: Asterix Mau Mau (Pegasus Spiele) from Cliquenabend on Vimeo.

Vorwort

Schon wieder ein Mau Mau von Pegasus Spiele! Zuletzt hat mich das optisch ansprechende Vampir Mau Mau nicht überzeugt. Mit „Asterix & Obelix“ hat man mich aber schon ausgehend vom Thema im Sack. Ob dieses Mau Mau aber überzeugt und spielerisch besser ist als die Jagd nach Vampiren? Ich bin gespannt.

Spielablauf:

Natürlich dürfen in einem Mau Mau die gängigen Karten nicht fehlen. Hier sind es vier Farben mit Persönlichkeiten aus der Welt von „Asterix & Obelix“. Hinzu kommen Sonderkarten (Kessel und Wald), die jederzeit ausgespielt werden können und für etwas Abwechslung sorgen.

Am hoffentlich bekannten Mau Mau Prinzip (Bekennen von Farben oder Persönlichkeiten) hat sich nichts geändert. Jeder Spieler versucht seine Kartenhand loszuwerden, doch das wäre insgesamt viel zu langweilig.

So gibt es hier die Möglichkeit, dass ein Spieler (ggf. mehrere) durch Ausspielen eines Kessels zu Zaubertrankkarten gelangt. Diese Karten sorgen für etwas Wirbel im Spielverlauf, da diese Aktionen nicht immer Gutes mit sich bringen (z.B. Mitspieler muss Aussetzen, Mitspieler muss Karten nachziehen, etc.).
Spannender wird es wenn eine Waldkarte zum Einsatz kommt, denn dann geht jeder Spieler reihum in den Wald und schlägt sich mit Römern oder Wildscheinen. Ein Zockerelement und quasi ein kleines Spielchen für Zwischendurch. Die Spieler ziehen von diesem Sonderkartenstapel eine Karte nach der anderen und hoffen natürlich dass sich Römer und Wildschweine nicht mischen, denn dann ist die Jagd schnell zu Ende (wie auch beim Aufdecken der Karte Dorffest). Die Spieler versuchen möglichst viele punkteträchtige Karten von Römern bzw. Wildschweinen zu ziehen bzw. sammeln und können jederzeit aufhören ein (noch) höheres Risiko einzugehen. Zum Beispiel reicht es einem Spieler wenn der ein Wildschwein mit Wert 2, dann mit Wert 1 und nochmal mit Wert 2 zieht. 5 Punkte sind schon einmal nicht schlecht und diese Karten legt der Spieler verdeckt vor sich ab. Im Anschluss wird das Spiel einfach fortgesetzt.

Doch warum das Ganze?

Gespielt wird über mehrere Runden und am Ende erhält der Spieler der die Runde beendet hat Punkte abhängig von der Anzahl der Karten seiner Mitspieler. Zudem bekommt jeder Spieler Punkte  in Anbetracht der von ihm gesammelten Karten (Werte) Römer & Wildschweine.

Nach einer zuvor festgelegten Anzahl an Runden gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

s Meinung:

Ich bin oder sagen wir lieber ich war ein großer Fan von „Asterix & Obelix“ und in meiner Kindheit habe ich die kleinen Bücher mit Begeisterung gelesen. Aktuell fehlt mir aber die Zeit, doch vielleicht finden meine Kinder früher oder später an den lustigen Personen ihren Gefallen.

Nach dem mich das Vampir Mau Mau des Verlages nicht überzeugte ist es bei diesem Spiel positiv gesehen ganz anders. Gerade durch die Sonderkarten (Zauberkarten und Wald) gewinnt das Spiel an Abwechslung und bietet Spannung von Anfang bis Ende.
Dieser Spaßfaktor hielt sich in den ersten Partien in Grenzen. Ich fand das Spiel reizvoll, doch mittlerweile stufe ich es als sehr gut ein. Eine insgesamt sehr gelungene Variante, die sich aber erst ab drei Spieler attraktiv spielt. Zu zweit agiere ich persönlich einfach zu taktisch, denn schließlich bringen die Karten meines Mitspielers bei Rundenende Punkte. Die Lockerheit der Spielweise fehlt, was in Runden zu dritt und zu viert ganz anders ist.
Wer Kartenspiele mag sollte dieses Spiel auf jeden Fall ausprobieren. Wem das Thema gefällt, der kann sogar gleich bedenkenlos eine Kauforder tätigen, denn das Spiel macht einfach viel Spaß!

Jörg Köninger für cliquenabend.de

GESAMT-
WERTUNG:
8/10
"Ansteigender Spielspaß mit jeder weiteren Runde! Eine sehr attraktive Mau Mau Variante perfekt auf das Thema zugeschnitten!"
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder









Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Per Doppelklick auf das Cover könnt Ihr zum Test des ähnlichen Spiels springen:

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Montag 14.03.2016

Neue Berichte online

Nachricht von 22:48 Uhr, Jörg, - Kommentare

Es wird mal wieder Zeit für einige Spielberichte und wer unsere Seite fleißig verfolgt kennt vielleicht auch das eine oder andere Spiel aufgrund eines bereits veröffentlichten Videos.... ...

Freitag 02.10.2015

Essen 2015 Videovorschau: Asterix Mau Mau (Pegasus Spiele)

Nachricht von 09:11 Uhr, Smuker, - Kommentare

Ein paar Tage vor der Messe waren wir zu Gast bei Pegasus Spiele und konnten uns schon einige Neuheiten vor der großen Brettspielmesse in Essen nächste Woche ansehen. Die Mau Mau Reihe begann... ...

Weiter zu allen News