Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Testbericht vom 26.10.2010 - von Jörg

Die kleine Raupe Nimmersatt




Details


Verlage:
Autoren:
Genres:
Spielmechaniken:
Release:
2010

Anzahl der Spieler:
2 bis 4 Spieler

Spielzeit:
15 Minuten

Altersfreigabe:
Frei ab 3 Jahre

Durchschnittswertung:
6/10 bei 1 Bewertungen



Bestellen





Die kleine Raupe Nimmersatt kennen nicht nur einige Kinder, sondern auch viele Erwachsene als wunderbares Buch oder Video, indem die Raupe Nimmersatt an einem Sonntagmorgen aus dem Ei schlüpft und sich eine Woche lang durch allerlei Obst und Leckereien frisst. Das Original-Spiel zum Buch ist jetzt bei Schmidt Spiele erschienen und dahinter steckt kein geringerer als Kai Haferkamp, der bekannt ist für seine schönen und zum Teil auch attraktiven Kinderspiele. Viele Spieler wurden allerdings erst auf das Spiel aufmerksam, als es auf der Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres gelandet ist, was dem Spiel letztendlich aber auch zu Gute kam. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Kinderspielen, die ab vier oder fünf Jahre ausgeschrieben sind, hat man hier die Altersangabe ab 3 Jahre hinterlegt. Unsere jungen Spieler, habe die Raupe mehrfach gefüttert, bevor wir diesen Bericht verfasst haben. Ob die Raupe trotz vieler Leckereien immer überlebt und am Ende als wunderschöner Schmetterling und tolles Spiel hervorgeht, verraten wir euch in diesem Bericht.

Ziel des Spiels:
Als Spieler begleiten wir die Raupe bei ihrem Weg durch Obst und Leckereien. Dabei gelangen die Spieler an Sonnenchips und viele davon müssen es sein, denn nur wer die meisten am Ende vorweisen kann, gewinnt.

Spielaufbau:
Die 9 unterschiedlich großen Spielplantafeln werden in richtiger Reihenfolge in den Kunststoffeinsatz im Schachtelboden gelegt. Für das Anfangsspiel verwendet man die 6 Memo-Kärtchen mit den farbigen Kreisen, die gemischt und verdeckt zur Seite gelegt werden. Auch die Sonnenchips legt man zur Seite. Die Raupe (Holzscheibe) wird auf das erste Feld der Spielplan-Tafel gelegt.

Spielablauf:
Das Spiel verläuft reihum und Ziel ist die Verwandlung der Raupe in einen Schmetterling. Hierzu durchläuft die Raupe die einzelnen Leckereien bzw. Spielplantafeln. Ein Spieler beginnt (anschließend reihum) und deckt eines der Memo-Kärtchen auf. Dabei müssen die Spieler den farbigen Kreis des nächsten Lauffeldes finden. Schafft dies ein Spieler, darf er sich als Belohnung einen Sonnenchip nehmen. Das Kärtchen wird wieder umgedreht und der nächste Spieler ist am Zug. Findet man nicht das richtige Kärtchen, wird es sofort wieder umgedreht und der nächste Spieler beginnt mit seiner Aktion. So frisst sich die Raupe nach und nach durch die Leckereien und jedes Mal wird am Ende der Strecke die Spielplantafel entfernt. Die Spieler sammeln bei richtiger Wahl immer mehr Chips und das Spiel endet, sobald die Raupe auf dem Schmetterling angekommen ist. Die Spieler haben es gemeinsam geschafft aus der Raupe einen Schmetterling zu erschaffen und es gewinnt der Spieler mit den meisten Sonnenchips.

Variante: Es wird mit allen 8 Kärtchen gespielt und somit mit den zusätzlichen zwei Chips „Dicke Raupe“. Deckt ein Spieler dieses Kärtchen auf, so bleibt es offen liegen und der nächste Spieler ist an der Reihe. Erst wenn das zweite Kärtchen der dicken Raupe aufgedeckt wurde, müssen alle Kärtchen gemischt und verdeckt abgelegt werden.

Strategie:

Ohne Variante sollte man sich nach und nach die sechs Kärtchen merken, um im Verlauf der Partie viele Sonnenchips zu ergattern. Mit Variante versucht man möglichst das Aufdecken der Raupe zu vermeiden, was nicht einfach ist, da diese immer neu gemischt werden und man nicht weiß, wo sich die beiden Plättchen befinden.

Interaktion:

Natürlich sind die Spieler auch von den Zügen ihrer Mitspieler abhängig und versuchen sich die aufgedeckten Kärtchen zu merken. Irgendwann kennt man somit (ohne Variante) alle Positionen.

Glück:

Der Glücksfaktor ist ohne Variante anfangs sehr hoch, bis alle Memo-Kärtchen aufgedeckt wurden. Mit der Variante bleibt der Glücksfaktor sehr hoch und fast immer muss man Raten.

Packungsinhalt:

Die Idee mit den Spielplanteilen und der Bewegung der Raupe ist wirklich sehr gut gemacht. Dank der Nummerierung und immer kleiner werdenden Teilen findet man sich schnell zurecht. Die Anleitung ist übersichtlich und das Spiel schnell erklärt.´Natürlich hätten wir uns auch die Geschichte im Spiel als Beigabe gewünscht, doch im Internet gibt es eine Vielzahl an Veröffentlichungen. Der Preis dieses Spiels liegt bei ca. 20 Euro, was insgesamt gesehen und aufgrund des besonderen Tiefziehteils in Ordnung geht.

Spaß:

Man muss das Buch oder den Kurzfilm nicht kennen, um sich in diesem Spiel zurecht zu finden. Schön wäre es allerdings, wenn man den Kindern vor oder nach dem Spiel die Geschichte vorliest bzw. zeigt. Die Spielabläufe sind für ein dreijähriges Kind mit etwas Unterstützung machbar. Die Kinder schieben gerne die Raupe in die Ziellöcher, um neue Spielplantafeln aufzudecken. So machten die gespielten Partien insgesamt gesehen Spaß und aufgrund der kurzen Spieldauer eignen sie sich auch gut für Kinder in diesem Alter.

s Meinung:

Wer kennt sie nicht, die kleine Raupe Nimmersatt, die sich durch Obst und Leckereien frisst. Zum Spielen braucht man die Geschichte aber nicht kennen. Doch mit Sicherheit werden sich Interessierte auch dieser Geschichte widmen und es Kindern als Video zeigen, oder als Kurzgeschichte vorlesen. Die Abläufe der Geschichte werden hier als Spiel mit kleinem Memory Charakter nachgebildet. Dabei eignet sich das Spiel auch wie angegeben für 3jährige und dauert knapp 15 Minuten. Spielspaß ist vorhanden und unseren Spielern hat es auch gefallen.

Silke und Jörg Köninger für cliquenabend.de

Vielen Dank an Schmidt Spiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

STRATEGIE
4 von 10
Merk Dir die Kärtchen!
INTERAKTION
4 von 10
Welche Karte deckt der Mitspieler auf?
GLÜCK
6 von 10
Anfangs höher, mit Variante liegt der Wert bei 7.
PACKUNGSINHALT
7 von 10
Tolle Idee mit wechselnden Spielplantafeln!
SPAß
6 von 10
Schnelles kurzweilige Spiel für Kinder!
GESAMT-
WERTUNG:
6/10
Die Kinder spielen die Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt nach. Schöne Umsetzung die jungen Spielern gefällt!
Erklärung zur Wertung: 1-2 Ungenügend,   3 Mangelhaft,   4 Nicht lohnenswert,   5 Durchschnittsspiel,
6-7 Reizvoll,   8 Sehr gut,   9 Besonders Lohnenswert,   10 Topspiel

Bilder














Momentan sind zu diesem Spiel noch keine Videos vorhanden.

Ähnliche Spiele

Leserkommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren


News

RSS

Aktuelle News

Aktuell keine News vorhanden. Weiter zu allen News