Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Ergebnis Deutscher Spiele Preis 2011

event   |   Mo. 19.09.2011, 08:03 Uhr   |   Mario   |   Kommentare (4)   |   Bookmark and Share

Das Endergebnis des Deutschen Spiele Preises 2011 steht fest. Kommen wir ohne große Einleitung gleich zu den Top 10 des Hauptpreises:

  1. 7 WONDERS von Antoine Bauza (Repos Production)
  2. DIE BURGEN VON BURGUND von Stefan Feld (alea/Ravensburger)
  3. TROYES von Sébastien Dujardin, Xavier Georges und Alain Orban (Pearl Games)
  4. NAVEGADOR von Walther M. Gerdts (PD-Verlag)
  5. ASARA von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling (Ravensburger)
  6. MONDO von Michael Schacht (Pegasus Spiele)
  7. PANTHEON von Michael Tummelhofer (Hans im Glück Verlag)
  8. LANCASTER von Matthias Cramer (Queen Games)
  9. LUNA von Stefan Feld (Hall Games)
  10. STRASBOURG von Stefan Feld (Pegasus Spiele)

 

Der Deutschen Kinderspiele Preis 2011 geht an:

  1. MONSTER-FALLE von Inka und Markus Brand (Kosmos)

 

Die Essener Feder 2011 für die vorbildlichste Regel wurde von der Jury verliehen an:

  1. EXPEDITION SUMATRA von Britta Stöckmann und Jens Jahnke (Igramoon Spieleverlag)

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner. Die Preisverleihung erfolgt wie gehabt im Rahmen der Internationalen Spieltage Ende Oktober in Essen.

 


Quelle:  Homepage DSP

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

4 Kommentare

Deadeye (Mario Weise) , 19.09.2011, 08:25 Uhr
Na immerhin 3 Titel von meiner Einsendung haben es in die Top 10 des Hauptpreises geschafft. Meiner Meinung nach eine Liste mit wenigen bis gar keine Überraschungen, ähnlich wie schon beim diesjährigen Spiel des Jahres.
2011 - das Jahr der großen Einigkeit in der Brettspielszene :o
Jörg (Jörg Köninger) , 19.09.2011, 13:43 Uhr
ein sehr guter Jahrgang - gefreut hat mich aber insbesondere der Preis für Expedition Sumatra >vgl. auch Bilder zu unserem Testbericht - bin gespannt ob andere Verlage diesen Aufbau übernehmen
Mahmut Dural (Mahmut Dural) , 19.09.2011, 19:34 Uhr
Ich hatte
1.Vinhos
2.Burgen von Burgund
3.Troyes
4.Automobile
5.Lancaster

meine Stimmen gegeben, war klar das 7 Wonders gewinnen wird, aber ich persönlich war wegen dem preisleistungsverhältnis dieses Spiels nicht so angetan , das es mir Wert war für dieses Spiel zu voten. Im Gegensatz trauere ich für Vinhos, welches einen Platz m.E. in den Top 10 verdient hätte. Einen super komplexes Workerplacement-Spiel. Aber wie auch von euch erwähnt, waren dieses jahr sehr viele Hochkaräter dabei! Bis auf Mondo :-D - Nein Tierspiele sind nunmal sehr gefragt ;-), aber nichts für mich. Wenigtens 3 meiner Titel sind drin, auch wenn ich Vinhos am liebsten dort gesehen hätt!
Deadeye (Mario Weise) , 19.09.2011, 20:22 Uhr
Ich habe Vinhos einmal gespielt und war mir danach sicher, das spielst nie wieder. Stichwort "Eleganz": Die fehlt mir da, das fängt bei der Auswahl der Aktionen an und hört bei dem seltsamen Geldsystem auf. Hauptsache noch ein Mechanismus, egal wie sinnvoll der ist. "Die Werft" war seinerzeit ein ähnliches Kaliber an Verkopfheit.
Im Gegensatz dazu ist für mich Navegador eines der elegantesten Vielspielerspiele des letzten Jahrgangs, sieht man mal vom Markt und der Berechnung der Erlöse ab.
Aber schlußendlich sollen Spiele Spaß machen und auch Vinhos und Co. haben ihre Fans gefunden. Erfreuen wir uns an der Vielfalt und gönnen auch ungeliebten Spielen die Erfolge.

Kommentar schreiben:

Diese News ist lter als 788 Tage.
Kommentieren nicht mehr mglich...