Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Graf Ludo 2011 - Vorauswahlabstimmung

event   |   Mo. 01.08.2011, 13:55 Uhr   |   Mario   |   Kommentare (1)   |   Bookmark and Share

Auch dieses Jahr verleihen das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung und die Leipziger Messe modell-hobby-spiel den Spielegrafikpreis Graf Ludo. In der Vorauswahl der Kategorie Familienspielgrafik stehen folgende Spiele (in Klammern aus gegebenen Anlass zuerst die Grafiker, dann die Autoren und der jeweilige Verlag):

  • Abtei der Rätsel (Yuxi Wan, Gunter Grossholz und Michaela Kienle; Thomas Fackler; Kosmos Verlag)
  • Asara (Franz Vohwinkel; Wolfgang Kramer und Michael Kiesling; Ravensburger)
  • Das Geheimnis von Monte Cristo (Michael Menzel; Arnaud Urban und Charles Chevalier; eggertspiele)
  • Draco (Kerem Beyit und Anne Pätzke; Leo Colovini; Schmidt Spiele)
  • Eselsbrücke (Michael Menzel; Stefan Dorra und Ralf zur Linde; Schmidt Spiele)
  • Safranito (Michael Menzel; Marco Teubner; Zoch Verlag)

Die Jury setzt sich aus diversen Personen aus der Spiele- und auch Kunstszene zusammen. Daneben können auch erstmals Spieler direkt an der Wahl teilnehmen, und zwar als registriertes Mitglied des Spielernetzwerkes des Online-Versenders spiele-offensive.de. Die Gesamtheit des Netzwerkes erhält dabei eine vollwertige Jurystimme. Bis zum 9.August 2011 hat man noch die Chance zur Abstimmung. Folgende Bewertungskriterien, zu benoten von 1 (wenig) bis 6 (Höchstwertung), gilt es zu beantworten:

  • Wie ästhetisch und ansprechend ist die Grafik?
  • Wie künstlerisch wertvoll ist die Grafik?
  • Wie zielgruppengerecht ist die Grafik?
  • Wie werbewirksam ist die Grafik?
  • Wie innovativ ist die Grafik?
  • Wie assoziativ ist die Grafik?
  • Wie gut fügt sich die Grafik in einen ganzheitlichen Entwurf mit den restlichen Materialien?

Bis hierhin war es noch recht verständlich, jetzt kommt der komplizierte Teil. Jedes Jurymitglied, also auch das Spielernetzwerk, nominiert aus den sechs vorausgewählten Spielen drei Spiele für eine Endabstimmung. Über diese drei wird dann nochmals, aber weniger detailiert, im Netzwerk abgestimmt. Der Gewinner hierbei erhält dann die Stimme. Wie mir Udo Schmitz vom Felsenweg-Institut mitteilte, ist ein einfacheres Wahlsystem für nächstes Jahr geplant.

Äquivalent zum Spielernetzwerk gibt es in der Kategorie Kinderspielgrafik eine Kinderjury, die ebenfalls eine vollwertige Jurystimme erhält. Bei verschiedenen bundesweiten Veranstaltungen in zufällig ausgewählten Einrichtungen können die Kinder "der Auswahlliste der Jury auf den Zahn zu fühlen". In der Vorauswahl stehen:

  • Der Kletter-Retter (Antje Bohnstedt; Christoph Behre; Kosmos Verlag)
  • Der verflixte Zaubertrank (Rolf Vogt; Gebrüder Frei, Drei Magier Spiele)
  • Karla Kuchenfee (Anja Wrede; Edition Siebenschläfer)
  • Monsterfalle (Michael Menzel; Inka und Markus Brand; Kosmos Verlag)
  • Schuhbidu (Clara Suetens; Heike Rosskopf und Christian Barnikel, HABA)
  • Voll in Fahrt (Alexander Jung; Bob Lindner; Amigo Verlag)

Die jeweils 3 Nominierten in beiden Kategorien werden Mitte August bekanntgegeben. Die Gewinner werden am 30.09.2011 im Rahmen der modell-hobby-spiel gekürt. Bleibt nur noch allen "Vorausgewählten" viel Erfolg zu wünschen!


Quelle:  Graf Ludo

Quelle:  Spiele-Offensive

Quelle:  modell-hobby-spiel

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

1 Kommentare

Deadeye (Mario Weise) , 01.08.2011, 14:10 Uhr
Der Herr Menzel ist wie schon 2010 viermal vertreten (2009 gar 5mal). Vielleicht reicht es diesmal auch zu einem Sieg, nicht dass er zum Knizia der Spielegrafiker wird ;)

Kommentar schreiben:

Diese News ist lter als 788 Tage.
Kommentieren nicht mehr mglich...