Noch nicht angemeldet!   |   Neu Registrieren!   |  
   Passwort vergessen?

Die ersten Berlin Con Awards sind vergeben

allgemein   |   Sa. 20.07.2019, 00:54 Uhr   |   Mathias   |   Kommentare (0)   |   Bookmark and Share

Mehr zum Thema

Klicke eines der folgenden Schlagworte an um nach weiteren Inhalten zu suchen:

Im Rahmen der Eröffnung der Berlin Brettspiel Con 2019 wurden die ersten Berlin Con Awards in den vier Kategorien Best New Publisher 2019, Best Publisher 2019, Best New Designer 2019 und Best Designer 2019 vergeben.

Ziel des neuen Awards ist es die Personen und Verlage hinter den Spielen zu feiern und auszuzeichnen, um sich von anderen etablierten Deutschen Brettspiel-Preisen wie dem Spiel des Jahres oder dem Deutschen Spielepreis abzuheben. Laut Johannes „Hunter“ Jaeger will man vor allem das Talent des Nachwuchs würdigen, da mittlerweile viele neue Spiele auch von neuen Autorinnen & Autoren und Verlagen veröffentlicht werden, da ohne diese unser aller Hobby nicht möglich wäre.

Die international besetzte Jury, welche sich zuerst auf die Nominierten einigen musste und anschließend die Preisträger gewählt hat, besteht aus Brettspiel-Bloggern und soll jährlich anders zusammengesetzt sein. In diesem Jahr sind Peter „Peat“ Dringautzki als Vorsitzender (Hunter & Cron), Silke Christensen (Würfel & Zucker), Jan „Cron“ Cronauer (Hunter & Cron), Dave Luza (This Game is Broken), Asia Tomashewska (OnTable), Benjamin Törck (Brettspielblog) und unserem Cliquenabendler Andreas „Smuker“ Buhlmann.

Doch kommen wir zu den Preisträgerinnen und Preisträgern:

In der Kategorie Best New Publisher 2019 hat der Verlag Starling Games für das Spiel Everdell gewonnen.

Außerdem nominiert gewesen sind Delicious Games (Underwater Cities), King Racoon Games (Tsukuyumi - Full Moon Down) und Lucky Duck Games (Chronicles of Crime).

 

Die Kategorie Best Publisher 2019 hat Portal Games für Detective - A Modern Crime Board Game erhalten.

Der Verlag hat sich damit gegen Board & Dice (Dice Settlers, Escape Tales: The Awakening & Teotihuacan), I Love Games (Dectective Club) und Osprey Games (Cryptid) durchsetzen können.

 

Den Award für Best New Designer 2019 ist an Elizabeth Hargrave für das Spiel Flügelschlag gegangen, welches auch als Favorit für das Kennerspiel des Jahres gilt.

Die Konkurrenten sind David Cicurel (Chronicles of Crime), Hal Duncan & Ruth Veevers (Cryptid) und Rita Modl (Men at Work) gewesen.

 

Und den Award für Best Designer 2019 hat sich Wolfgang Warsch gesichert, der auch im aktuellen Jahrgang mit Fuji, Die Tavernen im tiefen Thal, Brikks & Doppelt so Clever einige gute Spiele veröffentlicht hat.

Er hat sich damit gegen Daniele Tascini (Teotihuacan), Ignacy Trzewiczek (Detective) und Phil Walker-Harding (Silver & Gold, Adventure Games, Gizmos, Imhotep - Das Duell & Hexenhaus) durchgesetzt.


Quelle:  Cliquenabend Live vor Ort

<< nächst ältere   |   News Archiv   |   nächst neuere >>

Spiele-Shop

Verknüpfte Spiele:

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben:

Bitte zuerst Registrieren